Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.614
Registrierte
Nutzer

Anbieter ändert Abflughafen

20.7.2021 Thema abonnieren
 Von 
Klynee
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Anbieter ändert Abflughafen

Hallo zusammen.

Folgender Sachverhalt. Wir haben eine Pauschalreise nach Griechenland gebucht über ein Onlinereisebüro bei einem Anbieter.

Das Onlinereisebüro hat sich 12 Tage vor Abflug bei uns gemeldet und mitgeteilt, dass wir umgebucht werden von Abflug Frankfurt auf Abflug Düsseldorf.

Alternativ könnten wir einen anderen Flug wählen (gab keinen zumutbaren zur Auswahl, bei allen anderen hätten wir einen ganzen Urlaubstag verloren).

Wir haben dann notgedrungen zugestimmt, aber verlangt, dass man uns nun eine Hotelübernachtung in Düsseldorf bezahlt, weil wir am Vortag anreisen müssen um rechtzeitig am Flughafen zu sein.

Wir haben natürlich extra Frankfurt gebucht, weil wir da nur 15min Anfahrt haben.

Wohlbemerkt sind Reisen von Frankfurt fast immer um die 100€ teurer pro Person. Hätten wir von Düsseldorf fliegen wollen, dann wäre das grundsätzlich schonmal billiger gewesen bei Buchung.

Einen Tag vor Abflug kam nun, dass man uns die Hotelkosten nicht erstatten wird.

Haben wir hier rechtlich keine Chance ?


In den AGB steht garantiert, dass die ändern dürfen was sie wollen, aber können die sich einfach so hinter den AGB verstecken ?

Wie gesagt, hätte ich direkt Düsseldorf gebucht statt Frankfurt, wäre der ganze Urlaub günstiger gewesen…

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bostonxl
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Klynee):
Wir haben dann notgedrungen zugestimmt, aber verlangt, dass man uns nun eine Hotelübernachtung in Düsseldorf bezahlt, weil wir am Vortag anreisen müssen um rechtzeitig am Flughafen zu sein.
Warum muss man dazu übernachten? Für 220 km Strecke?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90196 Beiträge, 35505x hilfreich)

Zitat (von Klynee):
In den AGB steht garantiert,

Soll das bedeuten, das man sich die Basis von allen - die vertraglichen Vereinbarungen - bis zum heutigen Tage nicht ein einziges Mal durchgelesen hat?



Zitat (von Klynee):
aber können die sich einfach so hinter den AGB verstecken ?

Durchaus ja,
Was glaubt man denn eigentlich wozu es diese vertragliche Vereinbarungen gibt? Weil die beim Glücksrad zu viele Buchstaben gekauft haben und die jetzt weg müssen?



Zitat (von Klynee):
Haben wir hier rechtlich keine Chance ?

Aufgrund des Fehlens aller relevanten Informationen, wird man da nicht zielführend diskutieren können.



Zitat (von Klynee):
Wir haben dann notgedrungen zugestimmt, aber verlangt,

Verlangen kann man, denn verlangen kann man ja fast alles.

Probleme gibt es meist erst beim „bekommen" bzw. „durchsetzen", denn da spielen eine Vielzahl von Faktoren (kann er, will er, darf er, ist er vertraglich verpflichtet, sind diese vertraglichen Verpflichtungen gültig, … ;) mit.

Jetzt die große Frage, hat man dem Verlangen zugestimmt und wie genau könnte man diese Zustimmung beweisen?



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3407 Beiträge, 951x hilfreich)

Ein Zugticket wäre nicht zumutbar? Von Frankfurt nach Düsseldorf?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Klynee
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
Warum muss man dazu übernachten? Für 220 km Strecke?


Der Flug geht um 6 Uhr.

Es gibt keine Z***erbindung die mich rechtzeitig zum Flughafen bringt.

Ich muss also am Vortag von Frankfurt mit dem ICE hinfahren, damit ich meinen Flug erwische.

Rail and Fly ist immerhin dabei.

Würde der Flug um 12 gehen, wäre das kein Thema.

-- Editiert von Klynee am 20.07.2021 18:34

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Klynee
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Durchaus ja,
Was glaubt man denn eigentlich wozu es diese vertragliche Vereinbarungen gibt? Weil die beim Glücksrad zu viele Buchstaben gekauft haben und die jetzt weg müssen?


Kenne mich mit Reiserecht 0 aus.

Hab mit Baurecht und Gestattungsverträgen öfter was zutun und aus dem Sektor weiß ich, dass sehr oft sehr viel in Verträgen steht was dort garnicht drinstehen darf bzw. so nicht gültig ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90196 Beiträge, 35505x hilfreich)

Zitat (von Klynee):
und aus dem Sektor weiß ich, dass sehr oft sehr viel in Verträgen steht was dort garnicht drinstehen darf bzw. so nicht gültig ist.

Das ist bei Banken Telefongesellschaften und Reisveranstaltern nicht anders.

Kann man halt nur diskutieren, wenn man diese kennt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
AngieSei
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 1x hilfreich)

Warum nicht den IC 2020 nehmen?

Ankunft nach Plan gegen 3 Uhr wenn man noch bedenkt dass man den Skytrain oder da nachts den Bus nutzen muss kommten kurz vor 4 Uhr im Terminal an.
Alternativ am Hauptbahnhof in die S8 umsteigen Ankunft im Terminal dann um 3:46 Uhr.

Ansonsten gibt es doch viele Hotelmöglichkeiten in der Nähe vom Hauptbahnhof schon zwei mal genutzt und jeweils zwischen 30-40 Euro bezahlt, kein Luxus aber für eine Übernachtung zweckmäßig, beim Abflug um 6 Uhr morgens sinnvoll eine andere Frage, da man ja mindesten 2 Stunden vorher am Check-in sein sollte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4084 Beiträge, 1756x hilfreich)

Zitat:
Wir haben dann notgedrungen zugestimmt, aber verlangt, dass man uns nun eine Hotelübernachtung in Düsseldorf bezahlt, weil wir am Vortag anreisen müssen um rechtzeitig am Flughafen zu sein.


... dann ist der Zug abgefahren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.739 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.259 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen