Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.528
Registrierte
Nutzer

Baulärm Ferienwohnung :-(

17. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Baulärm Ferienwohnung :-(

Ununterbrochener Baulärm :-(

Da möchte man im Urlaub entspannen, freut sich über eine Ferienwohnung nahe der Küste und wird nun von morgens bis abends mit Baulärm belästigt.
Bei der Beschreibung der Ferienwohnung steht nichts über Baulärm, allerdings in den AGBs die mit der OnlineBuchung im Anhang als pdf mitgeschickt wurde.

TEXT: "im Bereich ..... kann es zeitweise zu Störungen durch vor- und nachgelagerte Bauvorhaben kommen, jeweils montags - freitags in der Zeit von 08 - 17 Uhr.

Fakt ist, hier werden zwei neue Mehrfamilienhäuser erstellt, bei einem Haus wird noch gemauert und beim anderen Haus wird von morgens bis abends ohne Unterbrechung der Dachstuhl aufgesetzt. Es wird gesägt, gehämmert und lautstark geschraubt. Von Erholung keine Spur :-(

Rechtfertigt dieser Zustand eine Reisepreisminderung ?
Danke

Reise mit Hindernissen?

Reise mit Hindernissen?

Ein erfahrener Anwalt im Reiserecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Reiserecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104262 Beiträge, 37618x hilfreich)

Da wäre mal als erstes zu klären was man wann wo wie bei wem genau gebucht hat.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Da wäre mal als erstes zu klären was man wann wo wie bei wem genau gebucht hat.


Gebucht wurde über eine Agentur für Ferienwohnungen im April 2022. Wem die Wohnung gehört wissen wir leider nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4810 Beiträge, 1888x hilfreich)

Wer ist denn hier der Vertragspartner?
Die Agentur wird wohl nur der Vermittler sein.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104262 Beiträge, 37618x hilfreich)

Zitat (von 5schwaben5):
Wem die Wohnung gehört wissen wir leider nicht.

Interessiert auch nicht.
Wichtig sind die Vertragspartner und die Vertragsverhältnisse.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Wichtig sind die Vertragspartner und die Vertragsverhältnisse.

Vertragspartner ist die Ferienwohnungsvermittlungs-Agentur

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104262 Beiträge, 37618x hilfreich)

Zitat (von 5schwaben5):
Vertragspartner ist die Ferienwohnungsvermittlungs-Agentur

Eine Vermittlungs-Agentur ist denknotwendigerweise nur Vertragspartner für die Vermittlung - nicht mehr und nicht weniger. Wenn die Vermittlung erfolgt ist, dann ist der Job erledigt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(13868 Beiträge, 8505x hilfreich)

Befindet sich die FeWo überhaupt in Deutschland?

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von drkabo):
Befindet sich die FeWo überhaupt in Deutschland?


ja, sie befindet sich in Deutschland

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Eine Vermittlungs-Agentur ist denknotwendigerweise nur Vertragspartner für die Vermittlung - nicht mehr und nicht weniger. Wenn die Vermittlung erfolgt ist, dann ist der Job erledigt.


Leider verweigert die Vermittlung aus Datenschutzgründen die Angaben zum Eigentürmer :-(

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104262 Beiträge, 37618x hilfreich)

Zitat (von 5schwaben5):
Leider verweigert die Vermittlung aus Datenschutzgründen die Angaben zum Eigentürmer :-(

Zu recht, denn der ist hier auch völlig irrelevant.
Ansprechpartner ist hier der Vermieter als Vertragspartner.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
TidoZett
Status:
Praktikant
(671 Beiträge, 105x hilfreich)

Also man bucht eine Wohnung, wo extra dabei steht, dass es zu Lärm kommen kann, und es kommt dann auch zu Lärm und man beschwert sich darüber? Warum nimmt man dann überhaupt die Wohnung?

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
5schwaben5
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von TidoZett):
Also man bucht eine Wohnung, wo extra dabei steht, dass es zu Lärm kommen kann, und es kommt dann auch zu Lärm und man beschwert sich darüber? Warum nimmt man dann überhaupt die Wohnung?


Leider habe ich natürlich die AGBs nicht komplett durchgelesen die mit der Mail mitkamen und das mit dem Baulärm stand erst ganz unten.
Und beim Wort "zeitweise" gehe ich nicht von einer Dauerbeeinträchtigung aus. Zumal ich unter Vor- und Nachgelagerte Bauvorhaben davon ausging, dass es sich hierbei um Nacharbeiten, also z.B. um die Anlage der Grünflächen oder Nachbesserungsarbeiten handelt.
Dass darunter der Neubau von zwei Mehrfamilienhäuser zu verstehen sein soll ist mir nach wie vor unbegreiflich zumal hier nicht von zeitweise die Rede sein kann.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(13868 Beiträge, 8505x hilfreich)

Zumindest ist jetzt ein anonymes Forum am Ende der Fahnenstange angekommen.
Ansprüche können Sie nur gegen den Vermieter stellen, nicht gegen den Vermittler. Wer der Vermieter ist, oder ob der Vermittler nicht doch auch gleichzeitig Vermieter ist, kann man ohne Einsicht in den Mietvertrag nicht sagen.
Entweder müssten Sie den Mietvertrag online stellen (mit Schwärzung persönlicher Daten) oder einen Anwalt vor Ort aufsuchen, dem Sie den Mietvertrag zeigen können.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104262 Beiträge, 37618x hilfreich)

Zitat (von 5schwaben5):
die mit der Mail mitkamen

Mit welcher Mail konkret?



Zitat (von 5schwaben5):
und das mit dem Baulärm stand erst ganz unten.

Das könnte alleine schon deswegen wenn es "versteckt" war, nichtig sein.



Zitat (von drkabo):
Wer der Vermieter ist, oder ob der Vermittler nicht doch auch gleichzeitig Vermieter ist, kann man ohne Einsicht in den Mietvertrag nicht sagen.

Richtig und sollte der Vermittler sich weigern den Vermieter zu benennen, könnte er sogar am Ende haften.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.109 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen