Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
520.179
Registrierte
Nutzer

Falsche Währungsangabe bei Flugbuchung

26.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Flug Stornieren
 Von 
Colombiana
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Währungsangabe bei Flugbuchung

Hallo,

ich habe vor 2 Monaten einen Flug von Medellin, Kolumbien nach Santiago de Chile gebucht.
Ich selber wohne seit über einem Jahr in Kolumbien, komme aber aus Deutschland. Jedes mal wenn ich also einen Flug im Internet buche wird mir der Preis in Euro oder Kolumbianischen Pesos angezeigt.
Bei der Flugbuchung wurden mir jedoch Chilenische Pesos angezeigt, ich habe es nicht gemerkt da der unterscheid der Buchstaben von COP zu CLP nicht sooo groß ist!

Da ich sehr viel unterwegs bin ist es mir noch nie vorgekommen, dass mir die Währung des Ziellandes angezeigt wurde! Mir ist es auch erst vor einer Woche auf meiner Kreditkartenrechnung aufgefallen und habe einen kleinen Schock bekommen.

Jetzt ist meine Frage, kann ich hier etwas machen, wie stehen die Chancen dass ich meinen Flug ohne Kosten stornieren kann oder eventuell einen Nachlass des Preises bekomme?

Vielen Dank im Voraus.

Ana-Belén

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Flug Stornieren


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(68182 Beiträge, 31817x hilfreich)

Zitat (von Colombiana):
wie stehen die Chancen

Mal die vertraglichen Vereinbarungen lesen, was da zu dem Thema drin steht.


Ansonsten wird sich hier vermutlich niemand mit kolumbianischen und / oder chilenischen Gesetzen auskennen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
so475670-44
Status:
Schüler
(375 Beiträge, 130x hilfreich)

Hmmmmm
Okay: Was international immer gleichbleiben wird:
- Rechnung vom Flugunternehmen anfordern
- Kurs zum Stichtag (= Abflugtag) umrechnen
- Gebühren des Kartenunternehmens prüfen (Prozent von was? Umrechnungskurs)

Mehr Hinweise können wir dir von good old Germany aus leider nicht geben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
bernardoselva
Status:
Bachelor
(3179 Beiträge, 1780x hilfreich)

Hallo,

zum einen duerfte kolumbianisches Recht gelten und da wird sich hier vermutlich Keiner mit auskennen.

Zum anderen sollte man schon die Augen oeffnen um zu checken, welche Waehrung voreingestellt wurde.

Warum sollte man Ihnen den Flug kostenlos stornieren, wenn Sie unachtsam sind oder waren. Das ist und bleibt Ihre Schuld wenn Sie nicht aufmerksam genug sind.

Viele Gruesse
bernardoselva

Signatur:Touristiker. Hinweise sind meine persoenliche Meinung und keinesfalls Rechtsberatung!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34103 Beiträge, 12219x hilfreich)

Zitat:
Warum sollte man Ihnen den Flug kostenlos stornieren, wenn Sie unachtsam sind oder waren.

Nach deutschem Recht ginge so etwas (§ 119 BGB).
Wie hier aber bereits erwähnt wurde, gilt kolumbianisches Recht. Ob man darin eine vergleichbare Regelung findet, müsste man selbst prüfen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
bernardoselva
Status:
Bachelor
(3179 Beiträge, 1780x hilfreich)

Zitat (von hh):
......Nach deutschem Recht ginge so etwas.....

Ich hoffe Sie sind sich darueber im Klaren, wie schwierig es ist, Vertragsanfechtungen durchzusetzen. Zumal durch die Button-Loesung fuer jeden Einzelnen klar und deutlich erkennbar sein duerfte welche Vertragsinhalte vereinbart sind.

Wer da zu daemlich ist zu schauen ob da als Waehrung x oder y notiert ist, wird bei einer Anfechtung seine lieben Schwierigkeiten haben! Davon kann man ausgehen.

Viele Gruesse
bernardoselva

Signatur:Touristiker. Hinweise sind meine persoenliche Meinung und keinesfalls Rechtsberatung!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34103 Beiträge, 12219x hilfreich)

Zitat:
Ich hoffe Sie sind sich darueber im Klaren, wie schwierig es ist, Vertragsanfechtungen durchzusetzen.

Ich habe nicht behauptet, dass das einfach ist. In diesem konkreten Fall wäre es aber jedenfalls denkbar. Außerdem müsste der Fragesteller dann Schadenersatz leisten (§ 122 BGB).

Ist aber hier auch egal, da nicht deutsches sondern kolumbianisches Recht zur Anwendung kommt.

Zitat:
Wer da zu daemlich ist zu schauen ob da als Waehrung x oder y notiert ist, wird bei einer Anfechtung seine lieben Schwierigkeiten haben!

Die Anfechtung setzt schon eine gewisse Dämlichkeit voraus. Wer nämlich genau hingeschaut hat, der kann nicht anfechten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen