Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
536.075
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Flugannulierung Rückreise

29.5.2018 Thema abonnieren
 Von 
Autodidakt45
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Flugannulierung Rückreise

Hallo,
wenige Stunden vor dem Rückflug erhielt ich von der Fluggesellschaft eine SMS, die mich darüber informierte, dass der Flug annuliert sei.

Da die Fluggesellschaft, die die Annulierung auch nicht begründete, nicht zu erreichen war, organisierte ich durch Buchung eines anderen Fluges über eine andere Fluggesellschaft Rückflüge. Hier entstanden weitere Kosten, da ich zu einem anderen Flughafen musste, der Mietwagen dort abgegeben wurde und der Autoverleiher eine Gebühr verlangt etc.

Nun formuliere ich mit diversen Musterschreiben ein Anspruchschreiben.

Aus den Musterschreiben, die im Internet kursieren, wird mir jedoch nicht so wirklich klar, ob ich neben den
o.g. entstandenen Kosten nun die "Entschädigung in finanzieller Form für die Unannehmlichkeiten in Höhe von 250 EUR p.P." (für Flüge bis 1500 km) und die Erstattung des Erstattung des Flugpreises geltend machen kann oder die Erstattung des Flugpreises durch die (wahrscheinlich nicht stattfindende) Übernahme der entstandenen Kosten ausgeschlossen ist.

Ein eindeutiger Hinweis wäre nett!
Vielen Dank!



-- Editiert von Autodidakt45 am 29.05.2018 23:01

-- Editiert von Autodidakt45 am 29.05.2018 23:02

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
little-beagle
Status:
Student
(2175 Beiträge, 1207x hilfreich)

Geht es um eine Pauschalreise oder selbstgebuchte Flüge?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
AlinaKl
Status:
Schüler
(276 Beiträge, 108x hilfreich)

Ich gehe davon aus dass es sich nicht um eine Pauschalreise handelt denn sonst wäre ja auch der Veranstallter in der Pflicht gewesen daher gilt:

zunächst sollte man klären um welche Strecken es sich bei den Buchungen handelt und welche Fluggesellschaft den Flug annulliert hat.

Grundsätzlich gibt aber:
- es kann der Anspruch auf eine Ausgleichszahlung bestehen, in dem Fall falls es sich um eine Distanz von 1500km oder weniger handelt die genannten 250Euro. Man muss aber beachten dass dieser Anspruch nur fällig wird wenn kein außergewöhnlicher Umstand vorliegt. (wie man einigen schlecht gelaunten Paxen hier in der Crown Lounge in AMS entnehmen kann streicht KLM im Moment einige Flüge wegen schlechten Wetter in so einem Fall gibt es keinen Anspruch)
- unabhängig hiervon besteht der Anspruch auf Ersatzbeförderung
Eigentlich hätte die Airline gleichzeitig mit der Bekanntgabe der Anullierung eine Ersatzbeförderung anbieten müssen, da sie das nicht gemacht hat ist es grundsätzlich kein Problem wenn der Pax selbst eine Verbindung bucht und sich dann die Kosten erstattten lässt.

Hier müsste man nur aber die Besonderheit analysieren da ja offenbar die neue Buchung von einem anderen FLughafen statt gefunden hat, auch hier ist es notwendig die Strecke zu kennen um wirklich prüfen zu können ob das gerechtfertig war.

Grundsätzlich gilt war der Abflug von einem anderen nahe gelegenen Flughafen die einzige Möglichkeit zum frühstmöglichen Zeitpunkt die Rückreise an zu treten dann ist der Erstattungsanspruch für die Ticketkosten unproblematisch.

Beim Punkt zusätzliche Kosten im Bezug auf den Mietwagen wäre zu prüfen ob die Kosten in dieser Höhe gerechtfertigt sind denn die Fluggesellschaft hat in so einem Fall für die Transferkosten auf zu kommen.
Sollten nun aber fiktiv die Zusatzgebühren der Mietwagenfirma doppelt so hoch sein wie der Preis für eine Taxifahrt dann könnten durchaus die Mehrkosten abgelehnt werden.

Grundsätzlich sollte man aber diese Musterschreiben nicht verwenden und selbst den Sachverhalt darlegen und konkrete Forderungen unter einer angemessenen Fristsetzung erheben, dazu sind Musterschreiben einfach nicht ausreichend geeignet.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 185.860 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.518 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.