Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.490
Registrierte
Nutzer

Hotelstornierung. Gültig oder nicht?

3.12.2020 Thema abonnieren
 Von 
schmetterling9020
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Hotelstornierung. Gültig oder nicht?

Hallo an alle,

ich wohne in England. Ich hatte eine Wochenendsreise nach Deutschland geplant und ein Hotel vom 3. bis 5. Oktober telefonisch gebucht.

Wegen Covid habe ich die Reise abgesagt - dies habe ich schriftlich via Mail am 2. Oktober um 17:34 Uhr getan.

Jedoch habe ich erst nachher die Rücktrittsbestimmungen des Hotels gelesen. Diese besagen:

"Bitte beachten Sie, dass Sie mit ihrer verbindlichen Buchung, unsere ‚AGB´s und Datenschutzbestimmungen , die folgend aufgeführt werden und separat in den oben aufgeführten Links detailliert zu finden sind, zustimmen. Stornierungen sind nur schriftlich möglich. Bis zu Zwei Wochentage vor Aufenthalts beginn werden mit einer Stornogebühr in höhe von einer Übernachtung der gesamten Buchung in Rechnung gestellt."

Erst heute um 14.39 am 3. Dezember 2020, nach 2 Monaten schreibt mich das Hotel an mit folgender Mail und will, dass ich die Hälfe meines Hotelpreises bezahle:

"Hallo,

kostenfreie Stornierung werden nur akzeptiert wen diese 24 Stunden zuvor storniert wurden.

Sie stornierte den Tag zuvor, wir reduzieren die RG um eine ÜN, mit bitte diese zu Begleichen."


- Ist dies gültig?




Vielleicht ist es wichtig hinzuzufügen, dass ich 16.11.2020 via Mail eine Firma in dem Ort angeschrieben hatte und ausversehen die E-Mail des Hotels reinkopiert hatte - da beide den Ortsnamen nutzen. Irgendwie hat das Hotel als Antwort mir dann eine Buchungsrechnung gesendet, welche gar nicht zum E-Mail Inhalt gepasst hatte. Und keine Stornierungsrechnung, wie in der letzten E-Mail. Daraufhin hatte ich am selben Tag geantwortet, dass ich damals wegen Corona die Hotelbuchung stornieren musste.

"Entschuldigung, ich hatte den falschen Betreiber angeschrieben.

Ich hatte das Zimmer damals storniert, wegen Probleme mit Corona.

Mit freundlichen Grüßen,"



-- Editiert von schmetterling9020 am 03.12.2020 15:48

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39799 Beiträge, 14295x hilfreich)

Zitat:
Hallo,

kostenfreie Stornierung werden nur akzeptiert wen diese 24 Stunden zuvor storniert wurden.

Sie stornierte den Tag zuvor, wir reduzieren die RG um eine ÜN, mit bitte diese zu Begleichen."


- Ist dies gültig?



Das ist doch kulant, wenn Du entsprechend der Buchungsbedingungen eigentlich den gesamten Aufenthalt hättest zahlen müssen. So muss Du nur die Hälfte zahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9338 Beiträge, 2941x hilfreich)

Auch wenn es 2/3 der Ursprungsforderung sind, ist es dennoch kulant.

Zitat (von schmetterling9020):
Ist dies gültig?

Wenn es nicht mehr dazu gibt, dann ja.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87949 Beiträge, 35106x hilfreich)

Zitat (von schmetterling9020):
dies habe ich schriftlich via Mail

Finde den Widerspruch ...



Zitat (von schmetterling9020):
schreibt mich das Hotel an mit folgender Mail und will, dass ich die Hälfe meines Hotelpreises bezahle:

Angesichts der Tatsache, das es überhaupt keine gültige Stornierung gibt, ist das sehr kulant.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
schmetterling9020
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo an alle, danke für die Antworten.

Ich fand es nur komisch von Seiten des Hotels (und wir reden hier über ein Hotel mit niedriger Gästeanzahl im Dorf), dass es erst nach 2 Monaten kam. Finde dieses Verhalten von Seiten des Hotels eher merkwürdig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87949 Beiträge, 35106x hilfreich)

Zitat (von schmetterling9020):
Finde dieses Verhalten von Seiten des Hotels eher merkwürdig.

Viele Hotels haben im November einfach komplett zu gemacht also auch das Büro zu gemacht. Da wurde also gar nicht gearbeitet.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39799 Beiträge, 14295x hilfreich)

Zitat:
Ich fand es nur komisch von Seiten des Hotels (und wir reden hier über ein Hotel mit niedriger Gästeanzahl im Dorf), dass es erst nach 2 Monaten kam.

Bei den meisten Hotel wäre die Stornorechnung innerhalb weniger Tage gekommen. Dass dieses Hotel 2 Monate dafür benötigt hat, ändert aber nichts daran, dass die Rechnung berechtigt ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.727 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.828 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen