Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.654
Registrierte
Nutzer

Kaution für Ferienwohnung

26.7.2006 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Marko_T
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kaution für Ferienwohnung

Hallo,
ich hatte für 3 Tage eine Ferienwohnung gemietet und neben dem Mietpreis noch 100Euro Kaution für eventuelle Mängel bezahlt. Auf ein Übergabeprotokoll habe ich leider nicht bestanden. Beim Auszug stellte die Eigentümerin einen Mangel fest, den ich angeblich verursacht habe - was natürlich nicht stimmte. Kann ich die von ihr einbehaltene Kaution zurückfordern? Wer ist in der Beweispflicht?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Marko

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

Wenn Sie eine Kaution für evtl. Mängel hinterlegt haben und nicht nachweisen können, dass der Mangel schon vorher bestanden hat, haben Sie ziemlich schlechte Karten.

Evtl deckt das Ihre Versicherung ab.

Übrigens habe ich noch nie Kaution für eine Ferienwohnung bezahlt/bezahlen müssen, würde ich auch nicht tun.

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Despi
Status:
Praktikant
(675 Beiträge, 207x hilfreich)

Kautionen für Ferienwohnungen sind üblich und müssen, wenn vertraglich vereinbart, auchbezahlt werden.

Da Sie nachweisen müssen, dass Sie den Mangel nicht verursacht haben, werden Sie die Provison nicht wiederbekommen. Das nächste Mal das Protokoll ausfüllen und gut ist...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Tommy21
Status:
Praktikant
(610 Beiträge, 127x hilfreich)

>Da Sie nachweisen müssen, dass Sie den Mangel nicht verursacht haben, werden Sie die Provison nicht wiederbekommen. Das nächste Mal das Protokoll ausfüllen und gut ist...

naja Despi war wohl ihr Vermieter...

Gibt es unter Umständen Zeugen, die wissen, dass der Mangel bereits bestand?

Was ist es für ein defekt? Kann man rausfinden wie lange er bestand?

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
The Honk
Status:
Schüler
(296 Beiträge, 73x hilfreich)

Moin,
komme gerade frisch aus dem Nordseeurlaub (traumhaftes Wetter und 24-25 grad Wassertemperatur) :)
Wir haben noch nie für eine FeWo Kaution bezahlt habe ich auch auf diversen Internetseiten von FeWo-Vermittlern noch nicht gesehen. Wir waren jetzt in Büsum in einer sehr sauberen FeWo und am Anreisetag wurde lediglich eine Begehung mit einer Angestellten der Vermieterin gemacht. Am Abreisetag war die Vermieterin selbst vor Ort hat aber nicht in Wohnung reingeschaut sondern uns nur eine gute Heimfahrt gewünscht. Wenn Ich irgendetwas kaputt mache, habe ich auch den Schneid dies zuzugeben, bezahle ja auch einen Haufen Geld für Versicherungen ;)

Gruß,
Honk (der noch vom Strand in ST Peter-Ording träumt) ;)

-----------------
"In dubio pro reo..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 592x hilfreich)

@Despi: "Kautionen für Ferienwohnungen sind üblich.."

Ist ein Scherz, oder? Ich habe noch nie Kaution für eine FW zahlen müssen, egal wo ich eine gemietet habe.

Das ist in keinster Weise üblich.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
axelmax
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 13x hilfreich)

@murgab

Bin zwar noch (schreibtechnisch) ein Frischling ;) , muss hier aber widersprechen.
In den AGB's eines großen Ferienhausanbieters steht:

"9.2 Der Vertragspartner hat bei Schlüsselübergabe durch den Schlüsselhalter eine angemessene Kaution – soweit nicht anders im Katalog ausgewiesen - in Höhe von € 200,00 zu leisten. Die Kaution wird bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Mietobjekts zurückerstattet."

Ich kenne es auch nicht anders, wobei ich auch Honk rechtgeben muss: Zu seinen Schäden sollte man so oder so stehen...

Gruß
axelmax

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Pariba
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Nun ja wir haben kürzlich auch eine sehr negative Erfahrungen gemacht.
Es wurde eine Kaution von 100€ erhoben und nur 65€ zurückerstattet( nach 6 Wochen!!!)
weil... die Betten nicht abgezogen und die Spülmaschine noch lief.
Nach Rücksprache mit der Hausverwaltung war das tatsächlich die Begründung und seit 5 Tagen kommt auch keine Antwort mehr.
Ich bin etwas sauer und weiß auch nicht so recht wie ich mich jetzt verhalten soll. Es geht eben nur um 35€ ,die auch noch durch 4 geteilt werden. Wenn das aber übliches Procedere ist bei allen Kunden, ist das schon ein nettes Sümmchen,was da so zusammen kommt.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Anami
Status:
Senior-Partner
(6636 Beiträge, 1229x hilfreich)

Zitat (von Pariba):
Nun ja wir haben kürzlich
bitte mach einen neuen eigenen Thread auf.
:pc:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.883 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.641 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.