Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.374
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Kündigung einer individuel gebuchten Ferienwohnung auf Mallorca wegen Corona, Spanisches Mietrecht

 Von 
Maddels
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung einer individuel gebuchten Ferienwohnung auf Mallorca wegen Corona, Spanisches Mietrecht

Hallo Forum,
die Coronakrise hat uns alle fest im Griff und ich denke es wird sehr viele geben die jetzt darüber nachdenken, ob sie ihre gebuchte Urlaubsreise antreten sollen oder können. Wie ich gelesen habe, hat der Pauschaltourist ja doch einige Möglichkeiten seinen Reisepreis zurückzubekommen (so lange der Veranstalter noch Zahlungsfähig ist). Etwas schwieriger wird es für den Individualreisenden - dazu gehören auch wir.
Wir haben auf Mallorca vom 26.07.-06.08.20 eine Ferienwohnung gemietet und bis dahin wird sich an der Lage noch einiges ändern. Trotzdem überlegen wir wie wir uns verhalten sollen. Wir möchten noch abwarten mit unserer Entscheidung einer Kündigung - da die Stornokosten jedoch immer höher werden je näher der Reisetermin liegt, müssten wir uns bis 20.04. entscheiden was wir tun wollen. Bei unserer Wohnung kommt spanisches Recht zur Anwendung, der Gerichtsstand ist Manacor.
Ich möchte mit unserem spanischen Vermittler - mit dem auch der Vertrag geschlossen und an den die Anzahlung gezahlt wurde - gerne in Verbindung treten und über eine Lösung sprechen. Eine Art Gutschein für eine spätere Buchung zum Beispiel oder die Möglichkeit bei unveränderter Lage kurzfristig umzubuchen/kündigen.
Sollte ich damit jedoch keinen Erfolg haben und abgewimmelt weden würde es mich natürlich interessieren ob ich rechtliche Möglichkeiten habe den Vertrag zu Kündigen.
Die spanische Gesetzgebung soll eine kostenfreie Stornierung eines gebuchten Hotellzimmers bei "höherer Gewalt" erlauben. Hat hier im Forum darüber weitere Informationen oder kennt sich damit aus? Das spaniesche Mietrecht unterscheidet ja scheinbar auch zwischen Ferienwohnung (kurzfristige Vermietung) und "normaler" (längerfristiger) Vermietung.
Es gibt bestimmt eine Menge Deutsche Individualtouristen in Spanien oder Italien, vielleicht könnte man hier Infos für diese Personen bereitstellen?

Viele Grüße VON ZUHAUSE

Maddels

-- Editiert von Maddels am 23.03.2020 09:51

-- Editiert von Maddels am 23.03.2020 09:54

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Veranstalter Ferienwohnung


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2790 Beiträge, 1499x hilfreich)

Ja, bitte starten Sie die Gespräche.
Trotzdem stornieren Sie nicht übereilig Ihre Ferienwohnung.

Tip zum Gespräch: Ich würde dem Vermieter sagen, dass man kurz vor der Reise auch das örtliche Gesundheitsamt am Urlaubsort kontaktieren wird, um zu prüfen, ob der Aufenthalt im Ferienhaus legal ist.
Normalerweise sollte der Vermieter sich dann einsichtiger zeigen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Maddels
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Übereiliges stornieren möchte auch ich vermeiden, allerdings schadet es nicht sich rechtzeitig zu informieren.
Den Tipp mit dem Gesundheitsamt werde ich mir mal merken, vielen dank.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2790 Beiträge, 1499x hilfreich)

Wenn die Vermietung an Touristen nämlich verboten ist - und das Amt das offiziell von den Mietern mitbekommt -> dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Vermieter einer kostenfreie Stornierung zustimmt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36271 Beiträge, 13052x hilfreich)

Allerdings ist es eine sehr gewagte Prognose, jetzt schon zu behaupten, dass das aktuelle Verbot im August immer noch gilt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2790 Beiträge, 1499x hilfreich)

Ja, deshalb bitte nichts jetzt überstürzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
September1
Status:
Schüler
(254 Beiträge, 62x hilfreich)

Hallo,
bei mir ist das gleiche Problem. Wo könnte ich das NL Recht finden? Jetzt sollen auch noch die FerienParks geschlossen werden.

Danke.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2790 Beiträge, 1499x hilfreich)

Nichts überstürzen! Abwarten bis der Termin der Ferien näherrückt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75481 Beiträge, 33066x hilfreich)

Zitat (von September1):
Wo könnte ich das NL Recht finden?

Da: https://www.google.com/

Oder in einem niederländischen Rechts-Forum oder bei einem Anwalt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Maddels
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin kein Freund von übereilten oder unter Zeitdruck getroffenen Entscheidungen. Deshalb versuche ich bereits jetzt Informationen zu sammeln - Zeit haben wir ja gerade.

Ich warte möglichst lange ab und beobachte die weitere Entwicklung, falls es aber von Seiten des Vermittlers/Vermieters kein Entgegenkommen geben sollte, könnte es bei unveränderter Coronalage sein, das ich vom Vertrag zurücktrete um meine Stornokosten zu minimieren.

Viele Grüße
Maddels

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
September1
Status:
Schüler
(254 Beiträge, 62x hilfreich)

Zitat:

Oder in einem niederländischen Rechts-Forum.

gibt es nicht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2790 Beiträge, 1499x hilfreich)

Zitat:
Ich warte möglichst lange ab und beobachte die weitere Entwicklung, falls es aber von Seiten des Vermittlers/Vermieters kein Entgegenkommen geben sollte, könnte es bei unveränderter Coronalage sein, das ich vom Vertrag zurücktrete um meine Stornokosten zu minimieren.

Füsse stillhalten. Bitte erst im absolut letzten Moment selbst stornieren!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Maddels
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von vundaal76):
Bitte erst im absolut letzten Moment selbst stornieren!

Genau so ist der Plan. Bis zum 27.April kann ich noch abwarten, ab 28.04 gehen die Stornokosten hoch. Was wäre denn eigentlich, wenn ich später storniere und die dann höheren Stornokosten nicht zahle? Bisher habe ich nur 25% anbezahlt.

Ich hatte letzte Woche mit unserem Vermittler telefoniert und er sagte die Wohnungseigentümer wären eigentlich kulant. Wenn zum Zeitpunkt der Reise beschränkungen bestehen, würde die Anzahlung zwar einbehalten aber wir könnten diese bei einer späteren Reise anrechnen - sozusagen eine Art Gutschein. Es gäbe nach spanischem Recht keine Verpflichtung den Mietpreis/Anzahlung zu erstatten. Ich weis nicht ob ich das kulant nennen würde, aber so etwas ähnliches (Gutschein anstelle Reisepreiserstattung) soll ja bei deutschen Unternehmen wohl auch im Gespräch sein.
Ich schicke jetzt erst einmal eine Mail damit ich das ganze schriftlich habe.

VG
maddels

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.225 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.