Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
510.854
Registrierte
Nutzer

Neue Flugzeiten nach Germania Insolvenz

12.3.2019 Thema abonnieren
 Von 
Foster88
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Neue Flugzeiten nach Germania Insolvenz

Hallo,

Wir haben im Oktober 2018 eine Pauschalreise nach Ibiza für 4Nächte gebucht. Wir haben extra etwas mehr Geld gezahlt um früh hin und spät zurück zufliegen. Noch dazu war es uns sehr wichtig das wir einen Direktflug haben (Flugzeit 2,5std)
Jetzt wurden uns neue Flüge von dem Reiseveranstalter mitgeteilt, womit wir absolut nicht zufrieden sind. Hin fliegen wir jetzt mit einem Zwischenstopp und einer Flugdauer von 6std miz Ankunft um 17 Uhr in Ibiza und zurück mit einem Zwischenstopp und einer Flugdauer von 7std. Abflug um 10 Uhr in Ibiza.
Daraufhin haben wir dem Veranstalter mitgeteilt das wir damit nicht zufrieden sind und ob es möglich wäre das wir andere Flüge bekommen, gerne auch 1 Tag vorher oder später.
Das wurde erstmal gar nicht berücksichtigt sondern nur gesagt wir haben Ihnen doch schon Neue Flüge zur Verfügung gestellt.
Nun haben wir versucht kostenlos zu stornieren, wurden aber knallhart abgeschmettert! Nun sollen wir wenn wir stornieren wollen 563€ bezahlen.
Jetzt sind wir etwas Ratlos und ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank
Gruss Jenny

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Bachelor
(3482 Beiträge, 2056x hilfreich)

Laut BGH (Urteil vom 10. Dezember 2013, Az. X ZR 24/13; 16. September 2014, Az. X ZR 1/14) ist das eine Frage der Zumutbarkeit. Bei einer nur viertägigen Reise halte ich persönlich die Fl***erschiebung für unzumutbar und würde da das Recht sehen, kostenlos stornieren zu dürfen. Wenn der Veranstalter sich weigert, werdet ihr Klagen müssen.
Frage ist ja auch: wann ist denn eigentlich die Reise?

Wenn das noch genügend Zeit hat: Veranstalter gerichtsfest (schriftlich und mit Zustellungsnachweis) mitteilen, dass die jetzt gegebenen Zeiten für euch unzumutbar sind. Dann beschreiben, was ihr für zumutbar erachten würdet (Beispielflüge oder genau überprüfbare Kriterien, nicht "was anderes"!) und auffordern, innerhalb einer fest definierten Frist (die Länge hängt natürlich vom Abreisedatum ab, länger als zwei Wochen fände ich aber unnötig) auf solche Flüge umzubuchen oder für euch kostenfrei zu stornieren.
Wenn der Veranstalter sich bis Ablauf der Frist nicht rührt, werdet ihr, wenn ihr das weiter verfolgen wollt, um einen Anwalt nicht herumkommen.


Es übrigens unerheblich, dass der Veranstalter nichts für die Germania-Insolvenz und die damit verbundenen Flugausfälle kann. Ihr habt ja keine Schadenersatzforderung, sondern wollt von dem Vertrag zurücktreten da der Veranstalter seine vereinbarte Leistung nicht erbringen kann oder will.


-- Editiert von quiddje am 14.03.2019 11:10

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Daggi40
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)

Na ja, ihr habt 4 Nächte gebucht und das wird eingehalten.
Ich würde erstmal nach Urteilen in einer Suchmaschine suchen, bevor ich Klage einreiche.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen