Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.981
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Pauschalreise - Flugdatenänderung / Toleranzgrenze

10.8.2020 Thema abonnieren
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Pauschalreise - Flugdatenänderung / Toleranzgrenze

Hallo,

es wurde Ende '19 eine Pauschalreise auf die Kanaren gebucht mit Flug von MUC nach TFS. Eingeplante Zwischenlandung in LIS mit jeweils ~2h Aufenthalt. Damals mit Ankunft in TFS ~13:00 Uhr, Abflug in TFS ebenfalls ~13:00 Uhr.

Derzeitige Situation ist bekannt, gewisse Flugdatenänderungen sind somit auch kein Thema. Jedoch wurden inzwischen die Flüge viermal umgebucht, Info dazu per Rechnungsänderung.

Die Letzte und damit aktuelle Änderung verschiebt den Abflughafen von MUC nach FFM sowie den Ankunfsflughafen am Rückreisetag von MUC auf FFM mit Ankunft in FFM um 22:55 Uhr. Eine Ankunft in MUC wäre am Folgetag ~07:00 per DB möglich.

Weiterhin wurde das Gepäck von 23kg auf 15kg reduziert, wohl eine Vorgabe der neuen Fluglinie.



Änderungen sind generell kein Problem, doch wo liegt die Toleranzgrenze? Eine fehlende Nachtruhe nach dem Erholungsurlaub, sowie 8kg Gepäckkürzung sind schon nicht ohne. Auch wäre die gesamte Reise bei Buchung von FFM auch knapp 10% günstiger gewesen als von MUC. Es wurde aber explizit MUC gewünscht/gebucht.


VG

Verstoß melden



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(83533 Beiträge, 34359x hilfreich)

Zitat (von John.Wolf):
verschiebt den Abflughafen von MUC nach FFM
Zitat (von John.Wolf):
Weiterhin wurde das Gepäck von 23kg auf 15kg reduziert

2x Toleranzgrenze überschritten ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
vundaal76
Status:
Bachelor
(3443 Beiträge, 1613x hilfreich)

Zitat:
Weiterhin wurde das Gepäck von 23kg auf 15kg reduziert, wohl eine Vorgabe der neuen Fluglinie.

Sicherlich bietet die Airline an, kostenpflichtig mehr Gepäck aufzugeben.

Zitat:
Eingeplante Zwischenlandung in LIS mit jeweils ~2h Aufenthalt. Damals mit Ankunft in TFS ~13:00 Uhr, Abflug in TFS ebenfalls ~13:00 Uhr.

Das ist keine Zwischenlandung. Ihr müsst in LIS natürlich den Flieger wechseln. Handelt es sich um TAP?

Zitat:
Die Letzte und damit aktuelle Änderung verschiebt den Abflughafen von MUC nach FFM sowie den Ankunfsflughafen am Rückreisetag von MUC auf FFM mit Ankunft in FFM um 22:55 Uhr.

Bei einer Pauschalreise müsst Ihr eine zweimalige Änderung des Ablughafens nicht akzeptieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von vundaal76):
Zitat:
Weiterhin wurde das Gepäck von 23kg auf 15kg reduziert, wohl eine Vorgabe der neuen Fluglinie.

Sicherlich bietet die Airline an, kostenpflichtig mehr Gepäck aufzugeben.

Natürlich, allerdings waren ja ursprünglich 23kg + 8kg Handgepäck gebucht.

Zitat (von vundaal76):
Zitat:
Eingeplante Zwischenlandung in LIS mit jeweils ~2h Aufenthalt. Damals mit Ankunft in TFS ~13:00 Uhr, Abflug in TFS ebenfalls ~13:00 Uhr.

Das ist keine Zwischenlandung. Ihr müsst in LIS natürlich den Flieger wechseln. Handelt es sich um TAP?

Korrekt, TAP Portugal. Und ja, es wäre ein Wechsel des Fliegers gewesen. Ist das relevant für die FFM Flüge?

Zitat (von vundaal76):
Zitat:
Die Letzte und damit aktuelle Änderung verschiebt den Abflughafen von MUC nach FFM sowie den Ankunfsflughafen am Rückreisetag von MUC auf FFM mit Ankunft in FFM um 22:55 Uhr.

Bei einer Pauschalreise müsst Ihr eine zweimalige Änderung des Ablughafens nicht akzeptieren.

Es gibt inzwischen einen neuen Stand. Das ist die fünfte Änderung der Flüge. Mit meiner Zustimmung wurden die Flüge zwei Tage früher gelegt, jetzt wieder von MUC. Direktflüge mit Condor und TuiFly.
Gepäckproblematik bei TUI bleibt bestehen, jedoch kostet es wohl "nur" 18€ Aufpreis pP.

Habe allerdings beim Reiseveranstalter hinterlegt, dass dies die letzte Flugänderung für mich ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Despi
Status:
Praktikant
(959 Beiträge, 267x hilfreich)

Hier wird letztlich eine verbraucherfreundliche Regelung zum Nachteil des Verbrauchers.

Reiseveranstalter müssen unverzüglich nach Bekanntwerden einer Flugänderung über diese informieren.
Kommt es zu mehreren Änderungen, wird entsprechend mehrfach informiert.
Bestenfalls sorgt die letzte Änderung dafür, dass Sie wieder nahezu die ursprüngliche Fl***erbindung haben. Dann ist außer immer wiederkehrender Aufregung nichts gewesen...

Drücke die Daumen, dass jetzt alles so bleibt, wie geplant.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
vundaal76
Status:
Bachelor
(3443 Beiträge, 1613x hilfreich)

Diese EUR 18 p.p. reichen Sie per Beleg später beim Reiseveranstalter ein.

Unter einer Zwischenlandung verstehe ich kein Umsteigen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Despi
Status:
Praktikant
(959 Beiträge, 267x hilfreich)

Zitat (von vundaal76):

Unter einer Zwischenlandung verstehe ich kein Umsteigen.

Menschen, die die Branchen-Fachbegriffe nicht kennen, verwenden die Begriffe aber ggf. synonym.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
spatenklopper
Status:
Richter
(8287 Beiträge, 3643x hilfreich)

Zitat (von Despi):
Menschen, die die Branchen-Fachbegriffe nicht kennen, verwenden die Begriffe aber ggf. synonym.

Das ist allerdings im Flug- / Reiserecht gefährlich.
Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Zwischenlandung und Umstieg, den man spätestens dann schmerzhaft zu spüren bekommt, wenn die "geplanten" 2 Std. Aufenthalt nicht dazu ausreichen den Anschlussflug zu erreichen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
vundaal76
Status:
Bachelor
(3443 Beiträge, 1613x hilfreich)

Der 08/15 Pauschalreisender versteht unter einer Zwischenlandung, dass es nach der Landung im gleichen Flieger weitergeht. Bei einem Umstieg ist aber so, dass man den Anschlussflug verpasst, wenn der Zubringerflug entsprechend verspätet ist. Alternativ wenn einer Flüge der gestrichen wird, hat man ein Problem -> so wie jetzt im aktuellen Fall.

Pauschalreiseanbieter nutzen natürlich gerne den Begriff "Zwischenlandung", um genau dieses Risiko zu kaschieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Natürlich kann jederzeit etwas bei den Flügen schiefgehen. Das war hier aber auch gar nicht Thema.
Mir war durchaus bewusst, dass die gebuchten Flüge Umstiege beinhalten und auch welches Risiko dabei besteht. Jedoch war der Aufpreis bei der Buchung mit Direktflügen einfach lächerlich hoch.

Jetzt habe ich, Stand heute, Direktflüge von MUC nach TFS. In akzeptablen Zeitslots und sogar das Gepäck wurde aus "Kulanz" auf 20kg statt 15kg gebucht. Nja, Kulanz würde ich es nicht nennen, wenn ursprünglich schon 23kg geplant waren.

Mir ist auch bewusst, dass ich dem Reiseanbieter nicht mit einer Verschiebung um zwei Tage hätte entgegenkommen müssen, aber der Chefin zuhause war es schwer zu erklären, dass der Urlaub ausfällt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Juergen703
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 62x hilfreich)

War das eventuell eine dynamische Urlaubsbuchung?

So ähnlich ist es uns vor ein paar Jahren auch gegangen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Juergen703):
War das eventuell eine dynamische Urlaubsbuchung?

So ähnlich ist es uns vor ein paar Jahren auch gegangen.

Ja, es ist eine dynamische Reise. Dennoch sehe ich eine gewisse Sicherheit für den Tourist als notwendig.

Thema hat sich nun nochmal geändert, das Hotel hat mitgeteilt, dass es im Zuge der Coronapandemie geschlossen "BLEIBT"! Wohlgemerkt bleibt. Man hat wohl bereits im April geschlossen und seitdem nicht mehr geöffnet.

Nun heißt es warten...Die Spannung ist groß wie lang es dauert bis das Geld zurückgebucht wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
vundaal76
Status:
Bachelor
(3443 Beiträge, 1613x hilfreich)

Wichtig ist hierbei, nicht! selbst die Reise zu stornieren.
Für die Schliessung des Hotels benötigen Sie unbedingt schriftliche Nachweise.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe mich vielleicht erneut missverständlich ausgedrückt.

Der Reiseveranstalter hat meinem Reisebüro mitgeteilt, dass das Hotel geschlossen bleibt. Mir wurde alternativ ein Iberostar Hotel angeboten, allerdings meiner Meinung nach nicht gleichwertig. Zwar auch 5 Sterne, aber BJ Ende 90er im Vergleich zu BJ 2018. Aber hier eigentlich irrelevant.
Alternativ wurde mir auch direkt die kostenlose Stornierung angeboten.
Daraufhin habe ich diese kostenlose Stornierung gewählt.

Ist eine Frist von sieben Werktagen angemessen? Dies hatte ich mehrfach so gefunden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
John.Wolf
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Kurzes abschließendes Feedback:

Stornierung und Rücküberweisung ist sechs Tage nach der Info erfolgt. Ich bin sehr positiv überrascht und beeindruckt von dem zügigen Handling seitens Veranstalter.

Danke auch hier an alle Schreiberlinge.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.940 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen