Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
577.756
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Stornokosten trotz FlexTarif Buchung

29.3.2021 Thema abonnieren Zum Thema: Reise gebucht
 Von 
Blacky2929
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Stornokosten trotz FlexTarif Buchung

Hallo,

meine Partnerin und ich hatten eine Reise auf der Plattform "ab-in-den-urlaub" gebucht. Es handelte sich dabei um eine Pauschalreise mit Flug und Hotel nach Griechenland. Der Reiseveranstalter bietet für manche Reisen einen sog. zubuchbaren "Flex2Relax" für 29 € pro Person an, mit dem man seine Reise ohne Angabe von Gründen kostenlos stornieren kann. In der Buchungsmaske muss man explizit angeben, ob man diesen Tarif dazubuchen möchte oder nicht, sprich "Ja, bitte!" oder "Nein, danke!". Aufgrund der Corona Pandemie haben wir selbstverständlich diesen Tarif dazugebucht, da uns das sonst zu unsicher ist. Nun haben wir die Reise storniert und bekamen eine nette Email, dass wir Stornokosten in Höhe von knapp 700 Euro bezahlen sollen bzw. diese von der Anzahlung einbehalten wurden.

Nach telefonischer Rücksprache teilte man uns mit, wir hätten angeblich den "Flex-Tarif" nicht dazugebucht, was nicht stimmt. Wir telefonierten mit "ab-in-den-urlaub" sowie "schauinsland", keiner konnte uns weiterhelfen.

Wir sind uns zu 100 Prozent sicher, dass wir diesen Tarif gebucht haben! Wir hätten eine Reise ohne kostenloser Stornierungsmöglichkeit nicht gebucht. Ein Mitarbeiter der Kundenhotline teilte uns mit, dass die Zubuchung nicht automatisch geschieht, sondern einzeln von Mitarbeitern überprüft und zugebucht wird und wir denken, dass genau dort der Fehler unterlaufen ist. Es wurde einfach vergessen!

Wir verlangten, dass die IT-Abteilung oder sonstige Mitarbeiter unseren genauen Buchungseingang rausfiltern und uns zusenden. Dies ignorierten sie gekonnt, dass dies nicht möglich sei, obwohl uns vorher von einem Mitarbeiter gesagt wurde, dass dies möglich sei.

Wir sind natürlich sehr verzweifelt und haben keine Ahnung, wie wir nachweisen sollen, dass wir den Tarif zugebucht haben und ob es sich lohnt, rechtlichen Beistand zu suchen.

Ich hoffe daher erstmal hier auf eventuelle Tipps, wie wir vorgehen sollten.

Vielen Dank im Voraus!

-- Editiert von Blacky2929 am 29.03.2021 11:24

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Reise gebucht


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(12345 Beiträge, 8057x hilfreich)

a) Haben Sie eine Buchungsbestätigung? Wenn ja: Was steht da drauf?
b) Sie haben ein Anzahlung geleistet - das tut man ja nicht ohne Rechnung. Stehen da die 29€ mit drauf?

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Blacky2929
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von drkabo):
a) Haben Sie eine Buchungsbestätigung? Wenn ja: Was steht da drauf?
b) Sie haben ein Anzahlung geleistet - das tut man ja nicht ohne Rechnung. Stehen da die 29€ mit drauf?

Vielen Dank für die Antwort!

zu a & b) Wir haben eine Buchungsbestätigung sowie Rechnung bekommen. Die 29 Euro sind dort nicht aufgeführt zu unserem Verwundern.

https://share-your-photo.com/aba238a8da

Habe mal ein Screenshot eingebunden, das stand als einziges in unserer Buchungsbestätigung. Man teilte uns mit, dass wir ja daran sehen, dass wir es nicht zugebucht haben. Wir haben es aber zu 100 Prozent angeklickt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(12345 Beiträge, 8057x hilfreich)

Ich fürchte, Sie haben ein Beweisproblem.
Und ohne Beweis lohnen sich auch keine rechtlichen Schritte.

Man könnte fragen, ob man die Stornierung rückgängig machen kann - dann hätten Sie wenigstens Urlaub anstatt sinnlos Stornokosten zu verbrennen.
Oder Sie suchen online einen Anwalt, der für wenig Geld einen bösen Brief an den Reiseveranstalter schickt. Manchmal lassen sich Anbieter von einem Anwaltsbrief beeindrucken. (Wichtig: Vorher Fixpreis ausmachen und nur einen einmaligen Brief beauftragen, keine weitergehende Mandatierung.)
Das ist vielleicht einen Versuch wert. Wenn es nicht klappt (und der Reiseveranstalter hart bleibt), hätte man zumindest nur begrenzt zusätzliches Geld verloren.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
cruncc1
Status:
Senior-Partner
(6408 Beiträge, 3994x hilfreich)

Zitat (von Blacky2929):
Wir haben es aber zu 100 Prozent angeklickt.

Und das kann man wie beweisen? Weshalb wurde nicht sofort die fehlende Flex Option moniert?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Blacky2929
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cruncc1):
Zitat (von Blacky2929):
Wir haben es aber zu 100 Prozent angeklickt.

Und das kann man wie beweisen? Weshalb wurde nicht sofort die fehlende Flex Option moniert?

Leider haben wir dies falsch verstanden. Dadurch, dass in der Buchungsbestätigung dick und fett Special steht und dahinter Flex2Relax Tarif. "Kostenlos stornieren...." usw. sind wir davon ausgegangen, dass alles in Ordnung sei.

Ist denke ich bewusst so irreführend dargestellt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3200 Beiträge, 916x hilfreich)

Zitat:
Leider haben wir dies falsch verstanden.

Das kann passieren

Zitat:
Ist denke ich bewusst so irreführend dargestellt.

Das denke ich nicht

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.181 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.232 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen