Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.591
Registrierte
Nutzer

Veranstalter übernimmt nicht die Buspauschale

30.7.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Veranstalter Tag
 Von 
amz521221-34
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Veranstalter übernimmt nicht die Buspauschale

Guten Abend zusammen,

ich bin Lehrer und fahre mit meiner Klasse im September auf Klassenfahrt ins Ausland. Die Klassenfahrt läuft über einen Veranstalter, der sich auf Klassenfahrten spezialisiert hat. Die Kosten unterteilen sich hierbei in die Unterbringungskosten und die Buspauschale. Um auf der sicheren Seite zu sein, habe ich Anfang des Jahres über die Allianz eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, falls Schüler das Schuljahr nicht schaffen sollten. Wie es nun immer so kommt, ist genau dieser Fall eingetreten, denn vier Schüler wurden nicht versetzt.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter habe ich nun aber erfahren, dass jedoch lediglich die Unterbringungskosten erstattet werden. Die Buspauschale bleibt hingegen gleich. Ich kann also die vier Plätze für die nicht versetzten Schüler stornieren und bekomme hierfür die Unterbringungskosten vom Veranstalter erstattet (die Allianz übernimmt die Stornokosten). Davon unberührt ist jedoch die Buspauschale, die sich nicht verändert.

Ist das rechtens? Kann der Veranstalter die Fixkosten für die Buspauschale auf mich abwälzen bzw. diesen Kostenpunkt nicht erstatten? Falls am Tag der Abfahrt 10 Schüler aus Krankheitsgründen nicht mitfahren könnten, würde ich also mit meinem Privatvermögen dafür haften? Ich habe aus Verzweiflung auch schon bei der Hanse-Merkur Versicherung angerufen und gefragt, ob sie zumindest die anderen Schüler, bei den der Versicherungsfall noch nicht eingetreten ist, versichern. Aber die Hanse-Merkur übernimmt ebenfalls lediglich die Stornokosten.

Falls jemand eine Idee hat, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen!

Viele Grüße

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Veranstalter Tag


8 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75560 Beiträge, 33081x hilfreich)

Zitat (von amz521221-34):
ist genau dieser Fall eingetreten, denn vier Schüler wurden nicht versetzt.

Das ist aber kein Grund nicht an einer Klassenfahrt teilzunehmen ...



Zitat (von amz521221-34):
Davon unberührt ist jedoch die Buspauschale, die sich nicht verändert.

Logischerweise ... Pauschale ist ja eindeutig formuliert.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4309 Beiträge, 2167x hilfreich)

Zitat (von amz521221-34):
würde ich also mit meinem Privatvermögen dafür haften?

Das Ganze ist doch eine Schulveranstaltung. Also haftet die Schule dafür.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7806 Beiträge, 4528x hilfreich)

Zitat (von hiphappy):
Also haftet die Schule dafür.
Bildet so eine klasse nicht eine GbR?

Zitat (von Harry van Sell):
Das ist aber kein Grund nicht an einer Klassenfahrt teilzunehmen ...
Eben und wahrscheinlich auch kein Versicherungsszenario

Zitat (von amz521221-34):
Kann der Veranstalter die Fixkosten für die Buspauschale auf mich abwälzen bzw. diesen Kostenpunkt nicht erstatten?
Komisch, das macht er doch. Durch den Wegfall der 4 Plätze wird der Bus nicht weniger Kilometer fahren, kützer im Einsatz sein, oder der Busfahrer weniger "Arbeitszeit" haben... Daher verstehe ich die Frage nicht.

Zitat (von amz521221-34):
Davon unberührt ist jedoch die Buspauschale, die sich nicht verändert.
Das ist der Sinn der Pauschale. Der Bus kostet x€ unabhängig davon ob er zu 60%, 80% oder 100% besetzt wird.

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
amz521221-34
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hiphappy):
Zitat (von amz521221-34):
würde ich also mit meinem Privatvermögen dafür haften?

Das Ganze ist doch eine Schulveranstaltung. Also haftet die Schule dafür.

Die Schule haftet dafür? Muss ich nicht dafür haften? Letztlich habe ich ja den Vertrag abgeschlossen bzw. nicht beachtet, dass die Buskosten immer gleich bleiben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
amz521221-34
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Gibt es eine Versicherung, die auch die Kosten der Buspauschale abdeckt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7806 Beiträge, 4528x hilfreich)

Zitat (von amz521221-34):
Muss ich nicht dafür haften?
Im Außenverhältnis auf jeden Fall

Zitat (von amz521221-34):
Gibt es eine Versicherung, die auch die Kosten der Buspauschale abdeckt?
Vielleicht, vielleicht auch nicht. Das vermag ich nicht zu beantworten bei der Anzahl verfügbarer Versicherungsgesellschaften, Vertragsarten, Vertragsmodellen und die Möglichkeiten bzw. Nichtmöglichkeiten der Einbringung individueller Vertragsmodalitäten...

Ich verstehe das Problem nicht so wirklich. Da die vier Schüler aus eigenem Antrieb nicht mitfahren wollen/werden zahlen die ihren Sitzplatz im Bus als Beteiligung des Stornos oder der Rest der Mitreisenden übernimmt diesen Part anteilig.

Zitat (von amz521221-34):
ich bin Lehrer
Merkt man



-- Editiert von radfahrer999 am 31.07.2019 11:54

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7806 Beiträge, 4528x hilfreich)

double

-- Editiert von radfahrer999 am 31.07.2019 11:54

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.382 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.793 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.