Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Zwischenstop erlaubt obwohl Tickets ohne...

11.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Pyra
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Zwischenstop erlaubt obwohl Tickets ohne...

Zwischenstop angezeigt wurden?
Hallo zusammen,
habe bei eienr Onlinefirma ein Ticket von HH nach London und von London nach L.A. gebucht. Das gleiche auch zurück.
Nun stellte sich am Flughafen herraus, das ich auf dem Hinflug einen Zwischenstop in Washington mache und auf dem Rückflug einen in San Francisco.
Insgesant verliere ich damit 10 Stunden.
Was ich jedoch hinzufügen muss, ist das die Ankunftszeit die auf der Bestätigung des Fluges stand korrekt war.
Nur wurden mir insgesamt 4 Flüge angezeigt obwohl ich aber 6 habe.
Ich rief also bei der Fluggesellschaft an und die sagten das es nicht Ihre schuld sei, da ihr system die zwischenstops anzeigt.
Ist überhaupt jemand dafür verantwortlich? Was kann ich tun? Am 18.01 ist mein Rückflug die Umbuchung kostet 200 € wenn es überhaupt noch möglich ist!
Bitte helft mir!

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 248x hilfreich)

Tun kannst du da m.E. nichts. Es gibt viele Flüge die als Direkt- aber nicht als Nonstopflug ausgewiesen sind. Man kann oft nur an den Flugzeiten erkennen, dass da ein Zwischenstopp vorliegen muss. Du wirst auch im Ticket nur 4 Flüge stehen haben, da der Direktflug mit ein und derselben Flugnummer via WAS/SFO weitergeht. Die Fluggesellschaft kann wirklich nichts dafür - in deren System stehen die tatsächlichen Strecken. Eine Umbuchung/Stornierung wird , wenn überhaupt, nur gegen Gebühr möglich sein. Zudem darfst du lediglich Daten ändern - aber nicht Flugrouten.
lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pyra
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Hm, ich glaube Du hast mich ein wenig Missverstanden.
Vielleicht muss ich genauer werden.
Also ich habe bei der buchungsmaschine mein Ticket gekauft! Der Flug den sie dort anbieten bzw. haben wird bzw. wurde auf opodo, expedia und der united airlines seite mit den genannten zwischenstops angezeigt. Waren sogar billiger.
Deswegen dachte ich mir, gib ein paar euro mehr aus und du hast nur Flugstrecken.
Ist das kein unlauterer Wettbewerb?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 248x hilfreich)

nein - m.E. nicht. Wie gesagt, Buchungsmaschinen können Flugstrecken mit 1 oder 2 Flugnummern rausgeben. Es handelt sich i.d.R. um sogenannte Code-Share-Flüge. In den Flugsystemen steht eine 1 vor der Hauptstrecke - das bedeutet 1 Zwischenlandung. Man kann das Ticket entweder auf 1 Flugnummer ausstellen oder auch auf 2 Flugnummern - das ist wurscht. Die Zeiten bleiben trotzdem gleich.
Wenn du die Strecken bei den anderen Anbietern gesehen hast, ist dir nicht aufgefallen, dass es sich um die gleichen Ankunfts- bzw. Abflugzeiten handelt?
lg
Jutta

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Pyra
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, auf die Ankunftszeuten habe ich nicht geachtet! Warum soll ich auch anfangen zu rechnen wenn ich davon ausgehe das der Flug direkt von London nach L.A. geht!
Deinem Schreiben entnehme ich, das Du Dich mit Buchungssystemen auskennst! Jedoch darfst Du eines nicht vergessen. Der Kunde, somit ich, kennt sich damit nicht aus. Wie soll ich als Laie etwas von einer kleinen "1" wissen? Das ist doch ein bißchen zu viel verlangt oder? Ferner ist es so, wenn diese "1" existiert, sollte man den Kunden auch darauf hinweisen das es einen Zwischenstop geht! Wofür steht die Zahl sonst da drin? Logisch klingt das was Du sagst, aber nicht in Bezug auf den Kunden. Der kann davon nichts wissen udn wird so ganz fein hintergangen.
Wie gesagt andere Onlinebuchungsmaschinen zeigen alles korrekt an! Somit sehe ich hier unfairen Wettbewerb!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 248x hilfreich)

Siehst du - darum rate ich den Leuten immer, im Reisebüro zu buchen -
a) sichert mir das meinen Job :) und
b) sichert es dem Kunden i.d.R. eine korrekte Beratung.
Zudem sind die Flugpreise bei Linienmaschinen normalerweise sog. offizielle Tarife - d.h. du bekommst den gleichen Preis auch im Reisebüro - lediglich die Buchungsgebühren können variieren.

Einen unlauteren Wettbewerb sehe ich immer noch nicht, da es definitiv gestattet ist, Code-Share-Flüge auf nur einer Buchungsnummer laufen zu lassen. Die Flugzeiten standen ja dabei - da ist es ein Rechenexempel. Sicher hast du Recht mit dem Einwand, dass ein Laie solche Feinheiten nur schwer erkennt - was meinst du wohl, warum eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau 3 Jahre dauert :) - aber gerade das ist die Tücke des Internets. Ich habe einige Kunden, die - wie du - schon einmal nicht das bekommen haben, was sie eigentlich wollten, weil sie die "Fallen" aus Unwissenheit nicht gesehen haben. Rechtlich gesehen kann man da kaum etwas unternehmen. Du kannst natürlich versuchen, gegen diesen Anbieter zu klagen - aber m.E. mit äußerst geringen Erfolgsaussichten. Die erforderlichen Angaben waren ja vorhanden - du hast sie lediglich nicht gesehen (Zeiten!).

Wenn du mir sagst, um welche Buchungsmaschine es sich handelt und welche Strecke zu welchen Daten du genau gebucht hast, schau ich mir die Angaben gern an.

lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Pyra
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Würde ich jetzt nicht so gerne öffentlich sagen wie die Seite heißt! Nachher habe ich etwas falsches gesagt und die Seite steht schlecht dar! Kann ich es Dir vielleicht per Mail oder MSN, Aol oder so schicken?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 248x hilfreich)

Sorry - hatte grad Kunden :)
Du kannst es mir gern auf meine email schicken:
gwj@wuestenrot.at

lg
julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen