Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.461
Registrierte
Nutzer

reisebüro hat hotel falsch gebucht

24.7.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Hotel gebucht
 Von 
charlie 1
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
reisebüro hat hotel falsch gebucht

wir möchten am 5. dezember eine christmasshopping reise nach new york machen. haben vorgestern den flug nach new york gebucht und ein hotel im bezirk mannhatan.

nachdem wir zu hause unser hotel in google earth eingegeben hatten, zeigte es sich ,daßes nicht das hotel in mannhatan new york sondern ein hotel in mannhatan kansas war. also 2000km entfernt von ny mit einer transferzeit von 21 std. das gebuchte hotel war natürlich ein schnäppchen 4 nächte 380€ nun meine frage:es kam ein vertrag zustande mit dem reisebüro. bei einer neubuchung des hotels in ny wer bezahlt die mehrkosten.
wer hätte die kosten des hotels in ny bezahlt, wenn wir im dezember dort ein hotel hätten nehmen müssen.
Auserdem haben wir den fehler bemerkt und nicht das reisebüro




-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Hotel gebucht


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.07.2011 09:30:31
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 4x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
charlie 1
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

es hat sich ein rechtschreibfehler eingeschlichen.
ich meinte manhattan

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(88943 Beiträge, 35288x hilfreich)

Kann irgendwie nachgewiesen werden das ihr ein Hotel in Manhattan NY wolltet?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
bernardoselva
Status:
Bachelor
(3253 Beiträge, 1803x hilfreich)

Hallo,

haben Sie den Flug im gleichen Reisebuero gebucht? Oder sind Sie lediglich ins Reisebuero gegangen und wollten ein guenstiges Hotel in Manhattan?


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
charlie 1
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

wir haben einen flug nach NY gebucht und dann ein hotel. die reisekauffrau empfahl uns ein hotel im stadtteil manhattan,
das wir auch im selben reisebüro gebucht haben.


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
bernardoselva
Status:
Bachelor
(3253 Beiträge, 1803x hilfreich)

Hat sich denn das Reisebuero dazu geaeussert, warum man Ihnen ein Hotel in Kansas und nicht in New York verkauft hat. Besteht evtl. sogar Namensgleichheit. Also eine Stellungnahme des Reisebueros sollten Sie zunaechst auf jeden Fall einholen.

Das Reisebuero wird sich vermutlich auf die Position zurueckziehen, dass Sie zwar nach New York einen Flug gebucht haben, aber von dort aus in eigener Regie nach Kansas weiter reisen wollten.

Einer Bekannten von mir ist vor Jahren passiert, dass sie ins Reisebuero ging um eine Reise nach Puerto Rico zu buchen. Die Bekannte meinte Puerto Rico / Gran Canaria, das Reisebuero verkaufte jedoch Puerto Rico / Karibik.

Das ganze fiel dann leider erst auf, als meine Bekannte die Reisedokumente erhielt. Sie sah dann, dass sie in Miami umsteigen sollte..... Das wurde letztendlich ein Riesentheater, aber meine Bekannte konnte dem Reisebuero keine Falschberatung nachweisen und ist dann schliesslich auf die Karibikinsel geflogen.

Reisebueros haben fuer Falschberatungen einzutreten, aber die Falschberatung muss man als Reisender beweisen koennen. Wenn Sie Ihnen entstehende Mehrkosten durchsetzen wollen, muessen Sie ganz klar den Beweis antreten muessen, dass es sich um eine Falschberatung handelt.


Viele Gruesse
bernardoselva

-----------------
"Touristiker"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
AntoniaW
Status:
Schüler
(400 Beiträge, 245x hilfreich)

Bloss keinen Stress machen. Das Hotel wurde vorgestern gebucht und zwar für Weihnachten. Da sollte sich doch aus Kulanz über das Reisebüro mit dem Reiseveranstalter noch etwas arrangieren lassen. Idealerweise ein Hotel der gleichen Kette buchen, defintiv beim gleichen Reiseveranstalter beliben und einfach nur um eine Umbuchung bitten.

Ich denke, die Mehrkosten für NY statt Kansas werden zu Lasten des Reisenden gehen. (Am günstigen Reisepreis hätte man sich schon wundern dürfen.) Etwaige Kosten der Umbuchung/Stornierung sollte (!) das Reisebüro tragen.

War denn für die Reisenden aus der Beschreibung im Katalog oder aus dem zu unterschreibenden Buchungsauftrag nie die Lage des Hotels ersichtlich?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Schalkefan
Status:
Praktikant
(696 Beiträge, 108x hilfreich)

Ich habe es noch NIE erlebt, dass man ein Hotel in den USA kostenpflichtig stornieren muss.

Meist kann man bis 24 Std. vor Anreise kostenfrei stornieren. Habe selber viel geschaeftlich reisen muessen und fuer Kollegen buchen muessen, und bei Geschaeftsreisen wird bekanntlich viel umgebucht/storniert etc... Daher mal auf der Webseite des Hotels in Kansas nachschauen, wie deren Stornobedingungen sind. Wie gesagt, ich habe es noch nie anders erlebt, als dass es bis 24 Std. vorher kostenfrei ist.

Also einfach stornieren und neues hotel in NY buchen. Dass ein Hotel in NY teurer sein wird als in Kansas, duerfte klar sein und die Differenz muessen sie wohl selber zahlen.

Ein Bekannte wollte man nach Rochester, Minnesota fliegen und ist in Rochester, NY angekommen...Er hat das tatsaechlich erst bei Ankunft gemerkt.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
AntoniaW
Status:
Schüler
(400 Beiträge, 245x hilfreich)

@Schalkefan
Sie dürfen, aber nicht vergessen, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, ob die Übernachtungen direkt beim Hotel oder bspw. über einen Reiseveranstalter - für Geschäfts- oder Freizeitreisen - gebucht wurde.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#11
 Von 
bernardoselva
Status:
Bachelor
(3253 Beiträge, 1803x hilfreich)

<BLOCKQUOTE>quote:<hr height=1 noshade>.....Warum sollte ein anständiges / seriöses Reisebüro denn so vorgehen, wenn es selbst einen Fehler gemacht hat?...../quote]
Not macht erfinderisch....... Da habe ich waehrend meiner Jahrzehnte langen Taetigkeit als Reiseleiter ganz tolle Sachen erfahren muessen. Und wie ich schon weiter oben vermerkt habe, was denn meiner Bekannten mit Puerto Rico passierte, ist leider die Wahrheit!


Viele Gruesse
bernardoselva <hr height=1 noshade></BLOCKQUOTE>

-----------------
"Touristiker"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.669 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.514 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen