Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.545
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Gärtner beschädigt Gartenmöbel

21.7.2020 Thema abonnieren
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Gärtner beschädigt Gartenmöbel

Hallo zusammen,

die Lage ist folgende.
Die Gartenfirma hat bei ihren Mäharbeiten einen meiner Gartenstühle zerstört. Der Trimmer hat ein Stuhlbein zerschmettert.

Es handelt sich um ein Set aus 4 Stühlen welches in der Farbe nicht mehr zu kaufen gibt.

Mir wurde gesagt da die anderen Stühle noch benutzbar sind soll nur der Wert eines Stuhles ersetzt werden. Entspricht dieses der Rechtslage. Denn dadurch komme ich nicht auf die Ausgangssituation vor dem Schaden.


Eine kurze Anschlussfrage.
Die Firma hat den schaden verschwiegen und ich musste den Schaden melden, ich kann aber nachweisen das die Arbeiter den schaden bemerkt haben. Ändert das meine Lage?

Ich würde mich über Rückmeldung freuen.
Beste Grüße
Ellon

-- Editiert von Ellon am 21.07.2020 11:22

Verstoß melden



19 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
NaibaF123
Status:
Lehrling
(1567 Beiträge, 218x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Ändert das meine Lage?
Nein. Es sei denn, es ginge darum, dass die Firma den Schaden generell leugnet.

Zitat (von Ellon):
Es handelt sich um ein Set aus 4 Stühlen welches in der Farbe nicht mehr zu kaufen gibt.
Und einen Stuhl einzeln? Und einen Stuhl einer anderen Farbe und dann lackieren? Und den alten Stuhl reparieren + ggf. Wertminderung? ...
Einen Anspruch auf 4 neue Stühle hätte man ohnehin nicht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort,

Zitat (von NaibaF123):
Zitat (von Ellon):
Ändert das meine Lage?
Nein. Es sei denn, es ginge darum, dass die Firma den Schaden generell leugnet.

Gibt es kein Analogon zu Fahrerflucht bei normalen Unfällen?
Dann wäre es ja Sinnvoll immer zu verschweigen wenn man etwas aus versehen Beschädigt.

Zitat (von Ellon):
Es handelt sich um ein Set aus 4 Stühlen welches in der Farbe nicht mehr zu kaufen gibt.
Und einen Stuhl einzeln? Und einen Stuhl einer anderen Farbe und dann lackieren? Und den alten Stuhl reparieren + ggf. Wertminderung? ...
Einen Anspruch auf 4 neue Stühle hätte man ohnehin nicht.

Ja es ist ein Stuhl zerstört und eine Reparatur ist ausgeschlossen (Totalschaden).
Die Variante mit dem Streichen lässt sich auch nicht umsetzen.


Ist die Situation das Gegenstände im Set einen deutlich höheren Wert haben als einzeln nirgends abgedeckt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13487 Beiträge, 2055x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Ja es ist ein Stuhl zerstört und eine Reparatur ist ausgeschlossen
Hattest du als Auftraggeber des Gärtners keine Schadensminderungspflicht? zb Gartenmöbel beiseite stellen, dem Gärtner Arbeitsfreiheit gewährleisten?
Zitat (von Ellon):
welches in der Farbe nicht mehr zu kaufen gibt.
Also ältere Stühle? Dann geht es um den Zeitwert.
Einen Anspruch auf den Ersatz des Kaufpreises neuer Stühle sehe ich nicht.
Zitat (von Ellon):
Ändert das meine Lage?
Eher nicht. Jetzt ist ja alles bekannt.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79798 Beiträge, 33745x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Ist die Situation das Gegenstände im Set einen deutlich höheren Wert haben als einzeln nirgends abgedeckt?

Doch, im BGB.

Dann gibt es weniger Geld, weil man ja nur den einzelen für weniger Geld nachkaufen muss. Halt den Ersatz des Schadens.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Ellon):
Ist die Situation das Gegenstände im Set einen deutlich höheren Wert haben als einzeln nirgends abgedeckt?

Doch, im BGB.

Dann gibt es weniger Geld, weil man ja nur den einzelen für weniger Geld nachkaufen muss. Halt den Ersatz des Schadens.

Nur was passiert wenn einzelne Gegenstände nicht nachzukaufen sind?
Somit ist der Schaden doch direkt nicht zu ersetzen. Somit würde ich meinen, dass sich der Schaden dann auf dann dahingehend erweitert, dass ich mir Gleichwertigen Ersatz besorgen kann, also ein neues Set.

Oder habe ich ihre Antwort missverstanden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Hattest du als Auftraggeber des Gärtners keine Schadensminderungspflicht? zb Gartenmöbel beiseite stellen, dem Gärtner Arbeitsfreiheit gewährleisten?.

Der Auftraggeber ist mein Vermieter, es handelt sich um mehrere Familienhäuser mit zusammenhängendem Garten die alle dem selben Vermieter gehören.
Da wir nie wissen wann die Arbeiter kommen ist es schwer möglich die Sachen beiseite zu stellen. Dieses wurde auch nie eingefordert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(11435 Beiträge, 7764x hilfreich)

Zitat:
Somit würde ich meinen, dass sich der Schaden dann auf dann dahingehend erweitert, dass ich mir Gleichwertigen Ersatz besorgen kann, also ein neues Set.
Oder habe ich ihre Antwort missverstanden?

Ja, haben Sie.

Reductio ad absurdum: Klein Fritzchen zerschießt beim Fußballspielen ein Fenster des örtlichen Schlosses. Leider sind die Festerscheiben aus dem 19. Jh nicht mehr lieferbar. Muss klein Fritzchen jetzt für den Austausch aller 1000 Fenster des Schlosses aufkommen, damit alle Fenster wieder einheitlich sind?

Zitat:
also ein neues Set.

Eine neues Set sowieso nicht - denn der Gärtner hat ja kein neues Set beschädigt, sondern ein gebrauchtes.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2726 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Mir wurde gesagt da die anderen Stühle noch benutzbar sind soll nur der Wert eines Stuhles ersetzt werden.

Und das sagt wer?


Zitat (von Ellon):
Somit würde ich meinen, dass sich der Schaden dann auf dann dahingehend erweitert, dass ich mir Gleichwertigen Ersatz besorgen kann, also ein neues Set.


Das ist soweit richtig. Nur eben kein neues.


gruß charly



Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Besten Dank Charly

Zitat (von charlyt4):
Zitat (von Ellon):
Mir wurde gesagt da die anderen Stühle noch benutzbar sind soll nur der Wert eines Stuhles ersetzt werden.

Und das sagt wer?

Das hat der Mitarbeiter der Versicherung gesagt als er mit mir Telefoniert hat. Er hätte das studiert und wüsste das daher...

Zitat (von charlyt4):
Zitat (von Ellon):
Somit würde ich meinen, dass sich der Schaden dann auf dann dahingehend erweitert, dass ich mir Gleichwertigen Ersatz besorgen kann, also ein neues Set.

Das ist soweit richtig. Nur eben kein neues.

Also aktueller Zeitwert des Sets = Schadenssumme
Unabhängig von den Wiederbeschaffungsmöglichkeiten.


Grüße Ellon

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von drkabo):

Reductio ad absurdum: Klein Fritzchen zerschießt beim Fußballspielen ein Fenster des örtlichen Schlosses. Leider sind die Festerscheiben aus dem 19. Jh nicht mehr lieferbar. Muss klein Fritzchen jetzt für den Austausch aller 1000 Fenster des Schlosses aufkommen, damit alle Fenster wieder einheitlich sind?

Das absurde Beispiel hat mir sehr geholfen, vielen dank.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2726 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Das hat der Mitarbeiter der Versicherung gesagt als er mit mir Telefoniert hat. Er hätte das studiert und wüsste das daher...

Ja ja, die erzählen viel wenn der Tag lang ist. ;)


Zitat (von Ellon):
Also aktueller Zeitwert des Sets = Schadenssumme
Unabhängig von den Wiederbeschaffungsmöglichkeiten.


Grob gesagt:

Durch die Unachsamkeit des Gärtners hast du einen Vermögensschaden erlitten der auszugleichen ist.

Du hattes ein Vermögen von 5000€. Die Gartengarnitur hatte zum Zeitpunkt des Unglücks einen Wert von
500€. Wenn die Garnitur Schrott ist, wäre dein Vermögen nur noch 4500€.

Damit hast du Anspruch auf 500€. Sollte jetzt aber jemand sagen `mit drei Stühlen ist für mich auch ok, ich zahl dir dafür noch 250€`wäre dein Anspruch nur noch 250€. Denn der Restwert der beschädigten Sache wird angerechnet wenn es einen geben sollte.

Das Problem dabei ist regelmäßig die Schadensfeststellung. Die liegt aber in deinen Händen und nicht in den Händen der Versicherung.


gruß charly

-- Editiert von charlyt4 am 23.07.2020 12:11

-- Editiert von charlyt4 am 23.07.2020 12:16

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2726 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
Zitat (von drkabo):

Reductio ad absurdum: Klein Fritzchen zerschießt beim Fußballspielen ein Fenster des örtlichen Schlosses. Leider sind die Festerscheiben aus dem 19. Jh nicht mehr lieferbar. Muss klein Fritzchen jetzt für den Austausch aller 1000 Fenster des Schlosses aufkommen, damit alle Fenster wieder einheitlich sind?

Das absurde Beispiel hat mir sehr geholfen, vielen dank.


Klein Fritzchen beschädigt beim Fußballspielen die Felge eines Ferraris. Leider sind diese Felgen nirgendwo mehr erhältlich. Muss klein Fritzchen jetzt für den Austausch von 4 vergleichbaren Felgen aufkommen, damit der Ferrarifahrer wieder fahren kann? ;)


gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Ellon
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):

Ja ja, die erzählen viel wenn der Tag lang ist. ;)

Im weiteren Schriftverkehr sagt er

"Dazu muss gesagt werden, dass kein Anspruch auf den Ersatz eines ganzen Sets besteht, sofern die anderen Stühle noch nutzbar sind und nicht vom Ereignis betroffen sind.

Etwaige Farbunterschiede oder Beschaffungsmöglichkeiten haben keinen Einfluss auf die Anspruchsgrundlage.

Der Geschädigte hat uns einen Nachweis über das Alter der beschädigten Sache zu erbringen, kann er dies nicht, haben wir das Recht anhand von Schadenfotos einen Alter zu schätzen."


Zitat (von charlyt4):

Durch die Unachsamkeit des Gärtners hast du einen Vermögensschaden erlitten der auszugleichen ist.

Du hattes ein Vermögen von 5000€. Die Gartengarnitur hatte zum Zeitpunkt des Unglücks einen Wert von
500€. Wenn die Garnitur Schrott ist, wäre dein Vermögen nur noch 4500€.

Damit hast du Anspruch auf 500€. Sollte jetzt aber jemand sagen `mit drei Stühlen ist für mich auch ok, ich zahl dir dafür noch 250€`wäre dein Anspruch nur noch 250€. Denn der Restwert der beschädigten Sache wird angerechnet wenn es einen geben sollte.

Das Problem dabei ist regelmäßig die Schadensfeststellung. Die liegt aber in deinen Händen und nicht in den Händen der Versicherung.



Gut ich mache die Schadensfeststellung. Wie würde eine Restwertbestimmung ablaufen? Muss ich versuchen die verbleibenden 3 Stühle zu verkaufen. Oder Muss mir der Gärtner bzw deren Versicherung nachweisen das die Stühle einen Restwert haben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2726 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von Ellon):
"Dazu muss gesagt werden, dass kein Anspruch auf den Ersatz eines ganzen Sets besteht, sofern die anderen Stühle noch nutzbar sind und nicht vom Ereignis betroffen sind.

Etwaige Farbunterschiede oder Beschaffungsmöglichkeiten haben keinen Einfluss auf die Anspruchsgrundlage.


Da wäre es nett, wenn er auch die entsprechende rechtliche Grundlage dazu nennen würde.
Und z.B. Beschaffungskosten od. Entsorgungskosten zählen ebenfalls zum ersattungsfähigen Schaden.

Die Frage ist, ob man einen Stuhl aus einer Sitzgruppe getrennt betrachten kann. In meinen Augen nicht.


gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79798 Beiträge, 33745x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):
Die Frage ist, ob man einen Stuhl aus einer Sitzgruppe getrennt betrachten kann. In meinen Augen nicht.

In meinen Augen schon ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
user08154711
Status:
Schüler
(330 Beiträge, 49x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):
Die Frage ist, ob man einen Stuhl aus einer Sitzgruppe getrennt betrachten kann. In meinen Augen nicht.
Warum sollte man das nicht? Als nächstes kommt dann noch der passende Tisch, der zur Sitzgruppe gehört, die Polster, die exakt zu den Farben der Stühle passen und am besten noch die Terrassendielen, die man extra im selben Holz wie die Stühle gekauft und lasiert hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8709 Beiträge, 2821x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
In meinen Augen schon

Meine Tendenz geht auch in diese Richtung, vor allem weil es sich bei den Setteilen allesamt um Einzelteile handelt, deren Funktion nicht voneinander abhängt.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2726 Beiträge, 674x hilfreich)

Zitat (von Sir Berry):
Meine Tendenz geht auch in diese Richtung, vor allem weil es sich bei den Setteilen allesamt um Einzelteile handelt, deren Funktion nicht voneinander abhängt.


Gerichte bewerten das schon etwas differenzierter. Stichwort: `Sachgesamtheit`

Ein Set kauf man ja nicht nur wegen der Funktion. Und wenn ein Set nicht mehr komplett oder einheitlich ist, ist es in jedem Fall im Wert gemindert.

"
Set

Substantiv, Neutrum oder Substantiv, maskulin [das]

1.
mehrere zusammengehörende gleichartige oder sich ergänzende Gegenstände "



gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(11435 Beiträge, 7764x hilfreich)

Wie man es dreht und wendet: Der Schaden ist
"Wert eines gebrauchten 4er-Sets" minus "Wert eines gebrauchten 3er-Sets"

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.718 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.184 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.