Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.997
Registrierte
Nutzer

Haftpflichtschaden - Versicherung lehnt ab, da nicht schuldhaft?!

23.11.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Schaden Versicherung
 Von 
Ulf Gruber
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftpflichtschaden - Versicherung lehnt ab, da nicht schuldhaft?!

Hallo,
kann mir bitte mal jemand einen Rat geben.
Eine Bekannte von mir hat meinen Fernseher runtergeschmissen, und ihre Haftpflicht Versicherung weigert sich nun den Schaden zu bezahlen.

ORIGINALTEXT DER VERSICHERUNG

Nach der Schadenschilderung wurde Frau XY schlecht, als sie vom tisch aufstand um hinaus zu gehen. Frau XY gibt an, das keinerlei Anzeichen darauf hindeuteten, und das sie sich den ganzen Tag gut gefühlt hätte.

Nach den Bestimmungen des Schadenersatzrechtes ist eine der Voraussetzungen für eine Verpflichtung zum Schadenersatz, das der Schädiger den Schaden zumindest fahrlässig verursacht hat. Fahrlässig handelt derjenige, der die im Verkehr erforderliche Sorgfalt ausser Acht lässt und darüber hinaus damit rechnen muss, das er durch sein tun einem dritten einen Schaden zufügt.

Für ein schuldhaftes verhalten liegen keine Anhaltspunkte vor. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, das wir die gegen unseren Versicherten gerichteten Schadensersatzansprüche als unbegründet zurückweisen.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich darunter zu verstehen habe??? Ich finde das persönlich eine Frechheit.
Ich bedanke mich im voraus.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schaden Versicherung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
babu
Status:
Schüler
(393 Beiträge, 52x hilfreich)

Hallo,

klingt so, als würde die Versicherung argumentieren, dass durch das Schlechtwerden Ihrer Freundin die Anforderungen an sie, was die im Verkehr erforderliche Sorgfalt anbelangt nicht mehr gegeben seien ('Für ein schuldhaftes Verhalten liegen keine Anhaltspunkte vor.'' ;) .

Mir fehlt der Zusammenhang zwischen Schlechtwerden und Schaden. Ich kann mir bspw. nur vorstellen, dass sie umgefallen ist und dabei den Fernseher verrissen hat. Dann würde meines Erachtens kein Verschulden vorliegen.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.938 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.284 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.