Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Haftung eines Lauftreffs

7.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
mattes63
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung eines Lauftreffs

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage zum Haftungsausschluss bei Veranstaltungen.
Wir sind eine kleine Laufgruppe von 15 Personen, die nicht als Verein eingetragen ist. Zweimal im Jahr laden wir über unsere Homepage befreundete Läufer zu einem von uns organisierten Lauf ein. Dabei wird diese Einladung quasi von einer Person ausgesprochen. Der Lauf findet nicht auf abgesperrten Straßen statt und hat auch keinen Wettkampfcharakter. Es wird keine Zeitmessung durchgeführt. Vielmehr ist es ein gemeinsamer Lauf unter Freunden.

Meine Frage ist daher:
Ist diese Person haftbar zu machen, wenn bei so einer "Veranstaltung" etwas passiert? Möglich wäre z.B. ein körperlicher Schaden durch Sportverletzungen. Würde ein normaler Haftungsausschluss ausreichen oder müssen wir einen Verein gründen?

Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

Mattes

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 975x hilfreich)

Gegenfrage: Ich lade dich und 15 deiner Freunde zu mir zum perfekten Dinner ein. Ihr seid aber schon alle besoffen und rennt gegen die Straßenbäume.
Sollte ich haften?
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen