Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.662
Registrierte
Nutzer

KFZ Haftpflichtschaden

 Von 
ruhnii
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
KFZ Haftpflichtschaden

Hallo zusammen!

Folgende Situation: Mein Auto (Audi A3) wurde am 15.08 beim ausparken beschädigt, nachdem die Dame erst privat dafür aufkommen wollte und nach einer ersten Einschätzung meiner Fachwerkstatt dann doch merkte, dass es wohl teurer wird, haben wir das ganze jetzt der Versicherung gemeldet. Ich habe ein Gutachten in Auftrag gegeben und dieses kam jetzt per Post in Kopieform, Schadenshöhe, bzw. ermittelte Reparaturkosten belaufen sich auf 1278,74€.
Nun habe ich bei der gegnerischen Versicherung angerufen um nachzufragen, wie die weiteren Schritte aussehen, die Dame am Telefon sagte mir daraufhin, der Versicherungsnehmer (also Unfallverursacher) möchte das Gutachten erst zur Einsicht zugeschickt bekommen.
Hat die Dame irgendwelche Rechte, bzw. Möglichkeiten, das Gutachten anzuzweifeln und ein Gegengutachten anfertigen zu lassen? Ich war bei 2 Werkstätten vor dem Gutachten und beide betitelten den Schaden auf ca. 1300 Euro, was dem Gutachten letztlich ja auch sehr nahe kommt. Oder ist das einfach nur Gang und Gebe und die Versicherung kommt danach für den Schaden auf? Kann die Unfallverursacherin ihrer Versicherung denn sagen, dass sie nicht für den Schaden aufkommen soll, ich meine, kann sie den Vorgang ausbremsen? Oder hat sie da quasi keinerlei Möglichkeiten und die Versicherung hat für den Schaden sofort aufzukommen?

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe! :)
Grüße,
ruhnii

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Schaden Versicherung Gutachten


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Lenina Huxley
Status:
Praktikant
(969 Beiträge, 425x hilfreich)

quote:
Hat die Dame irgendwelche Rechte, bzw. Möglichkeiten, das Gutachten anzuzweifeln und ein Gegengutachten anfertigen zu lassen?

Klar hat sie. Im Streitfall landet das halt vor Gericht und dann bestellt das Gericht einen Gutachter.

quote:
Oder ist das einfach nur Gang und Gebe und die Versicherung kommt danach für den Schaden auf?

Natürlich möchte die gegnerische VS sicherstellen, daß kein "Gefälligkeitsgutachten" erstellt wurde.

quote:
Kann die Unfallverursacherin ihrer Versicherung denn sagen, dass sie nicht für den Schaden aufkommen soll

Sagen kann sie das; ein Direktionsrecht hat sie jedoch diesbezüglich nicht.

-----------------
"War mein Rat hilfreich? Freue mich immer über Bewertungen mit 3-5 Sternen. :) "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2283 Beiträge, 1305x hilfreich)

Auch wenn die Dame sich quer stellt, die Versicherung ist
einzig und allein Ihr Ansprechpartner.
Die Schadensverursacherin ist nicht Schuldner. Schuldner ist allein die Versicherung.




-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Toll!
Status:
Lehrling
(1140 Beiträge, 1374x hilfreich)

Schicken Sie der Versicherung das Gutachten (Kopie) und eine Schadensaufstellung (Reparaturkosten, Kosten für Gutachten, Kostenpauschale von 25 € und andere Kosten, die Ihnen entstanden sind / für eine ausführliche Antwort, nutzen Sie die Angebote dieser Internetseite). Setzen Sie der Versicherung für die Zahlung eine Frist von 14 Tagen.

Ob die Versicherung das Gutachten dann der Dame oder dem Papst zeigen möchte, kann Ihnen egal sein.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.743 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.230 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.