Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.920
Registrierte
Nutzer

Keine Haftpflichtversicherung!

 Von 
*Christin*
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 1x hilfreich)
Keine Haftpflichtversicherung!

Hallo.

Folgendes, ich bin unverschuldet auf einen Geh- und Fahrradweg (Fahrradfahrer dürfen den Weg mitbenutzen) von einem Fahrradfahrer abends der zudem wahrscheinlich noch alkoholisiert war, und ohne Licht, umgefahren worden.
Ich musste mit dem Rettungswagen ins KH. Wo ein tiefe und große Fleischwunde ärztlich versorgt wurde.
Die Wunde hat sich nun auch noch entzündet.

Das zusätzlich Schlimme an der ganzen Sache ist, ich habe heute erfahren das der Unfallverursacher keine Haftpflichversicherung hat!

Und nun???

Ich habe nächste Woche einen Anwaltstermin, wer zahlt dafür die Kosten? Und alles andere?

Ich bin fix und fertig.

Welche Möglichkeiten habe ich Schadensersatz und Schmerzensgeld zu bekommen? Habe ich überhaupt eine??? :(

Stafantrag wegen fahrlässiger Körperverletzung wird gestellt.

Danke!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Kosten Schmerzensgeld


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thosim
Status:
Student
(2140 Beiträge, 344x hilfreich)

Wäre der Unfall von einem Autofahrer mit Auto verursacht worden, könnte bei Fehlen der Pflichtversicherung die Verkehrsopferhilfe einspringen. Dies stellt sich jedoch vorliegend als nicht möglich dar. D.h., Sie werden sich wegen des Schadens (materiell/immateriell) an den Schädiger halten müssen, ggf. Strafantrag wegen fahrl KV stellen müssen/können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 737x hilfreich)

du kannst deine gesamten Kosten( Anwalt, Arzt, Verdienstausfall, Fahrtkosten, Schmerzensgeld etc ) beim Verursacher geltend machen.

Das macht am besten der Anwalt!

Dann bete aber, das es nicht grad ein Harzt IV Empfänger ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
*Christin*
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 1x hilfreich)

Kein Gebet, nichts hat geholfen. :(

Der Unfallverursacher ist Hartz IV Empfänger, und überschuldet.

Toll...

*Christin*

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 737x hilfreich)

dann halte die Kosten gering.

Kannst allerdings auch einen Titel erwirken und beten, das er innerhalb der nächsten 30 Jahre noch zu Arbeit / Vermögen kommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
thosim
Status:
Student
(2140 Beiträge, 344x hilfreich)

quote:
das er innerhalb der nächsten 30 Jahre noch zu Arbeit

Was jedenfalls dann nicht unrealistisch sein muß, wenn der Schädiger noch relativ jung ist. Ist freilich die Restlaufzeit aufgrund des fortgeschrittenen Alters eingeschränkt, sind natürlich die Chancen geringer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34911 Beiträge, 12497x hilfreich)

Leider musst Du sämtliche anfallenden Kosten (Anwalt) erst einmal vorschießen. Die Aussichten, das Geld wieder zu bekommen musst Du dann selbst beurteilen.

Den Gang zum Anwalt würde ich mir daher genau überlegen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.021 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.069 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.