Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.799
Registrierte
Nutzer

Paket gestohlen oder nicht zugestellt

11.11.2020 Thema abonnieren
 Von 
fb563063-92
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Paket gestohlen oder nicht zugestellt

Hallo, ich bin etwas ratlos...
Ich habe ein Paket von Huawei bestellt. Die haben es per express verschickt. Laut DHL wurde es vor meine Tür gestellt. Hatte kontaktlos angegeben. Allerdings lag als ich heimgekommen bin kein Paket dort.
Wer haftet nun dafür?

Verstoß melden



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84926 Beiträge, 34591x hilfreich)

Zitat (von fb563063-92):
Wer haftet nun dafür?

Kommt ganz darauf an, was genau
Zitat (von fb563063-92):
kontaktlos

in dem Falle bedeutet. Das erfährt man in der Regel durch lesen der vertraglichen Vereinbarungen.

Wenn wir die Klauseln kennen, kann man über die Haftung diskutieren.



Sollte

Zitat (von fb563063-92):
kontaktlos

bedeuten "stell es einfach vor die Haustüre" dann ist die Zustellung wohl korrekt erfolgt und der Verlust wäre in dem Falle vom Käufer zu tragen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Frabato
Status:
Schüler
(383 Beiträge, 38x hilfreich)

War das Paket etwa handgroß (Handy)?
Wohnen in ihrem Haus noch mehrere Parteien?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb563063-92
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja es ist ein Hochhaus wir sind im ersten Stock und es kam noch nie was weg. Es waren kopfhörer, eine Uhr und ein Mini speaker

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Frabato
Status:
Schüler
(383 Beiträge, 38x hilfreich)

Ein kleiner Gedanke, vielleicht hilfreich:

Ich bekam auch schon öftres Mails, dass das Paket abgegeben / abgestellt wurde und es war keines da.
Und so komisch es klingt: Einige Tage später war es dann da.
Ist in diesem Jahr 2 oder 3 mal passiert.

Bitte noch 2 Tage warten. Dann:

https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/vertraege-reklamation/paketzustellung-in-der-coronazeit-einfach-abstellen-geht-nicht-47274

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Wurstsemmel
Status:
Schüler
(153 Beiträge, 21x hilfreich)

Mal das OP vollständig lesen:

Zitat (von fb563063-92):
Hatte kontaktlos angegeben.

Mit Auftrag zur kontaktlosen Zustellung ist DHL aus der Haftung raus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
crofan
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 27x hilfreich)

Kontaktlos heißt aber eigentlich nicht (zumindest während der Corona-Zeit), dass der Artikel einfach irgendwo abgestellt werden kann, sondern dass (wie im Artikel beschrieben) die Ware zwar kontaktlos (also ohne Unterschrift), aber unter Aufsicht übergeben wird.
Dazu gehört für mich keine Zustellung vor ein Haus- oder Wohnungstür, wenn niemand anwesend ist. Das ist sowieso ziemlich fahrlässig, da ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis das Paket jemand klaut. Es ist jetzt also die Frage, was du genau angegeben hast, bei nur kontaktlos denke ich, dass die Zustellung nicht korrekt erfolgt ist. Wenn du aber als Ablageort z.B. "vor der Wohnungstür" angegeben hast, sieht es nicht gut aus.

-- Editiert von crofan am 12.11.2020 10:06

-- Editiert von crofan am 12.11.2020 10:07

-- Editiert von crofan am 12.11.2020 10:09

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84926 Beiträge, 34591x hilfreich)

Zitat (von Wurstsemmel):
Mit Auftrag zur kontaktlosen Zustellung ist DHL aus der Haftung raus.

Eventuell oder auch nicht, siehe #1.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Wurstsemmel
Status:
Schüler
(153 Beiträge, 21x hilfreich)

Irgendwo hat er "kontaktlos" angegeben. Da es um ein DHL bzw. DHL Express Paket geht, kann damit nur der Auftrag zum "kontaktlosen Empfang" gemeint sein.

Und der bedingt entweder einen Ablagevertrag oder die Umleitung in eine Packstation. In beiden Fällen haftet DHL nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84926 Beiträge, 34591x hilfreich)

Zitat (von Wurstsemmel):
Und der bedingt entweder einen Ablagevertrag oder die Umleitung in eine Packstation.

Oder Alternative Nr. 3 oder Alternative Nr. 4



Zitat (von Wurstsemmel):
In beiden Fällen haftet DHL nicht.

Stimmt, in der Regel schon.
Nur kenne ich nicht die vertraglichen Vereinbarungen zwischen Huawei und DHL und was dort zur Haftung drin steht.
Kann aber auch dahingestellt bleiben, weils für den Käufer irrelevant ist.


Und solange die Fragen aus #1 nicht beantwortet wurden, ist alles stochern im Nebel.




-- Editiert von Harry van Sell am 12.11.2020 12:52

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
user08154711
Status:
Lehrling
(1417 Beiträge, 170x hilfreich)

Zitat (von Wurstsemmel):
Und der bedingt entweder einen Ablagevertrag oder die Umleitung in eine Packstation.
Nö. Auf der DHL Seite steht:

Liebe Kundin, lieber Kunde,
aufgrund der Corona-Pandemie informieren wir Sie hier über mögliche Auswirkungen auf Versand und Zustellung durch die Deutsche Post DHL.
Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen in der aktuellen Lage, wenn möglich für den kontaktlosen Empfang Ihrer Pakete einen Ablageort festzulegen oder direkt an Packstationen zu adressieren.

Da steht nichts von "müssen" ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Wurstsemmel
Status:
Schüler
(153 Beiträge, 21x hilfreich)

Zitat (von user08154711):
Nö.

Doch. Lesen Sie doch einfach mal richtig.

Der Fragesteller hat sich AKTIV für den kontaktlosen Paketempfang entschieden, und das geht nur mit diesen beiden Optionen.

Ich hab's ausprobiert.

-- Editiert von Wurstsemmel am 12.11.2020 13:11

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.596 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.497 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen