Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
543.187
Registrierte
Nutzer

Restwert auto nun wieder unfall

5.7.2019 Thema abonnieren
 Von 
spyro2003
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 69x hilfreich)
Restwert auto nun wieder unfall

Hi zusammen,
Vor 2 Jahren ist mir jemand ins Auto gefahren und der Gutachter hatte neben der Schadenssumme einen Restwert von 800 Euro angegeben.
Gestern ist mir dann wieder jemand ins auto gefahren und jetzt ist der Wagen komplett Schrott. Sehe ich es richtig das ich dann jetzt nur noch maximal 800 Euro bekomme wegen dem restwert ?

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4523 Beiträge, 1565x hilfreich)

Zitat (von spyro2003):
Sehe ich es richtig das ich dann jetzt nur noch maximal 800 Euro bekomme wegen dem restwert ?

Grundsätzlich ist das Gutachten ja auch erst mal "nur" eine (wenn auch fachlich fundierte) Meinung. Es bleibt dir unbenommen, einen höheren Schaden nachzuweisen.

IMO wäre es auch kein (versuchter) Betrug, dem Schädiger gegenüber dieses Gutachten zu verschweigen. Denn es ist ja durchaus denkbar, daß ein anderer Gutachter zu einer anderen Schätzung kommen würde.
Sonst müßte ich beim Verkauf meiner Spielzeugsammlung auch darauf hinweisen, daß man mir im Fachhandel gesagt hat "dafür kriejen se nix mih". :D

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2582 Beiträge, 659x hilfreich)

Zitat (von spyro2003):
Sehe ich es richtig das ich dann jetzt nur noch maximal 800 Euro bekomme wegen dem restwert ?

Nein, der aktuelle Wiederbeschaffungs- und Restwert wird erneut durch einen Sachverständigen ermittelt.

Kann höher oder auch nidriger ausfallen.


Zitat (von BigiBigiBigi):
MO wäre es auch kein (versuchter) Betrug, dem Schädiger gegenüber dieses Gutachten zu verschweigen.



Totalschäden sind meistens in der HIS Datenbank gespeichert.



gruß charly

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
spatenklopper
Status:
Schlichter
(7601 Beiträge, 3450x hilfreich)

Zitat (von charlyt4):
Totalschäden sind meistens in der HIS Datenbank gespeichert.

Das kann man mit Hilfe einer kostenlosen Selbstauskunft herausfinden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
spyro2003
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 69x hilfreich)

Das es diese his Datenbank gibt ist mir bekannt da der damalige Schaden laut der Versicherung dort eingetragen wurde. Nur ist es so das damals ein leichter Schaden am radlauf war der reguliert wurde. Jetzt ist wegen dem Frontalaufprall der komplette Rahmen verzogen , das auto nicht mehr fahrbereit und wir sollen uns mit 800 zufrieden geben ? Dafür bekommen wir das auto nicht mal ansatzweise repariert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Student
(2329 Beiträge, 472x hilfreich)

Der damals ermittelte Restwert stellt den Wert des Fahzeugs mit Unfallschaden fest. Haben Sie den Schaden damals reparieren lassen? Falls nicht, ist der Wagen heute sogar noch weniger wert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2582 Beiträge, 659x hilfreich)

.

Zitat (von guyfromhamburg):
Der damals ermittelte Restwert stellt den Wert des Fahzeugs mit Unfallschaden fest.


Nö, zum jetzigen Zeitpunkt garantiert nicht!


Zitat (von guyfromhamburg):
Haben Sie den Schaden damals reparieren lassen?



Und wenn nicht?


Zitat (von guyfromhamburg):
Falls nicht, ist der Wagen heute sogar noch weniger wert.



Glaskugel, Hellseher oder .......?

Signatur: Gruß Charly
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Student
(2329 Beiträge, 472x hilfreich)

@CharlyT: Dann rechnen Sie doch mal vor.

Meine Betrachtung:
- Unfall damals, Restwertberechnung damals mit Unfallschaden: 800 Euro.
- Reparatur nicht vorgenommen => Restwert bleibt bei 800 Euro
- heute (2 Jahre weiter) => Restwert garantiert unter 800 Euro
- heute mit Unfall => Restwert wahrscheinlich 0 Euro

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(11976 Beiträge, 5010x hilfreich)

Zitat (von spyro2003):
Dafür bekommen wir das auto nicht mal ansatzweise repariert.
Spielt keine Rolle. Der Schaden muss reguliert werden, nicht die Reparatur. Wenn der Wagen einen Restwert von 1000€ hat, dann liegt der Schaden halt bei 1000€ und nicht bei 5000€ für die unnötige Reparatur. Wenn man den Wagen selbst weiterhin fahren möchte, dann dürfen die Reparaturkosten auch etwas höher als der Restwert nach Reparatur ausfallen und die Versicherung muss zahlen. Bei einem Rahmenschaden und einem Restwert vor dem Unfall von gerade mal ca. 1000€ gehe ich aber davon aus, dass die Reparaturkosten viel höher ausfallen würden als der Restwert des Wagens nach Reparatur.

Zitat (von spyro2003):
das auto nicht mehr fahrbereit und wir sollen uns mit 800 zufrieden geben ? Dafür bekommen wir das auto nicht mal ansatzweise repariert.
Du machst einen Denkfehler. Ich vermute mal, dass beim letzten Schaden fiktiv abgerechnet wurde, also musst du die 800€ plus die erhaltene Summe aus dem letzten Schaden rechnen.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.777 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.952 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.