Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.545
Registrierte
Nutzer

Schaden durch Umzugsunternehmen

25.7.2020 Thema abonnieren
 Von 
Calico72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Schaden durch Umzugsunternehmen

Hallo...
Ich bin vor zwei Woche umgezogen
Ich habe mir ein renommiertes Umzugsunternehmen mit sehr guten Bewertungen aus dem Internet gesucht.
Der Chef kam vorab und sah sich alles an.
Es waren nicht so viele Möbel, weil ich vieles neu bestellt hatte vom Möbelhaus.
Das alte Sofa und das Wasserbett sollte von der Umzugsfirma entsorgt werden.
Tag des Umzuges kam alles verlief recht schnell und ordentlich
Aber dann ging es los.Von entsorgen wüsste man nichts.
Lampen abnehmen würde so nicht im Auftrag stehen etc.
Aber gut Sie machten dann doch einiges und es lief weiter.
Um 15.00 Uhr war alles erledigt laut denen.
Die Lampen wurden nicht angebracht und 1 Schrank nicht aufgebaut weil angeblich etwas fehlte an Schrauben.
Ich Unterschrieb dummerweise das ich keine Mängel festgestellt habe.
Wie denn auch, an dem Tag kam auch die Küche, das Schlafzimmer etc. Es war chaotisch.
Das Unternehmen kostete 1700 €
Einen Tag später ging es dann los.
Mein Badezimmer Unterschrank war mittig gebrochen darauf hatten Sie Pappe gelegt deswegen fiel es nicht auf.
Der Schlafzimmer TV ist komplett kaputt. Der hing in der alten Wohnung an einer Wandhalterung die wurde wohl rausgerissen man sah es an den Dübeln.
Dadurch ist wohl Putz von der Wand in den Fernseher gefallen. Er geht nicht mehr an.
Und die meisten Kartons sollten Sie erstmal in das Gästezimmer stellen.
Alle Karton waren beschriftet und auch groß mit „Vorsicht Glas"
Auf diesen Kartons standen die schweren KitchenAid Maschinen...viel Bruch.
Auf meine E-Mails reagieren die nicht.
Und am Telefon wurde mir mitgeteilt das ich unterschrieben hätte das keine Schäden entstanden sind.
Kann das wirklich sein das ich auf 2.000€ Schaden sitzen bleiben weil ich zu blöd war?

-- Editiert von Moderator am 26.07.2020 13:55

-- Thema wurde verschoben am 26.07.2020 13:55

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79769 Beiträge, 33744x hilfreich)

:forum:


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13481 Beiträge, 2054x hilfreich)

Zitat (von Calico72 ):
Ich Unterschrieb dummerweise das ich keine Mängel festgestellt habe.
Das könnte dein großer Fehler gewesen sein.
Zitat (von Calico72 ):
Wie denn auch, an dem Tag kam auch die Küche, das Schlafzimmer etc. Es war chaotisch.
Das dürfte als Grund nicht helfen.
Zitat (von Calico72 ):
Von entsorgen wüsste man nichts.
Das müsste sich im Vertrag finden. Ebenso wie die Lampen-Montage und Möbelzusammenbau.

Da weder die Lampen noch der Schrank wie gedacht montiert waren, hast du zu 15.00 trotzdem *mangelfrei* unterschrieben? Mindestens DAS konntest du doch feststellen?
Ich finde es allerdings auch seltsam, dass Umzugsunternehmen auch Entsorgungen vornehmen. Aber wenn du es im Vertrag findest---gut.
Außerdem weiß ich, dass man entweder nur den Transport beauftragt ODER auch das Demontieren/Montieren, das Verpacken. Dann wird es richtig teuer, weil das Zeit kostet .
Du müsstest doch eigentlich versiert sein, was Umzüge angeht.
Jetzt etwas übers Telefon oder e-mail regeln zu wollen, dürfte vergebliche Mühe werden.

2.000,- Schaden hast du schon ermittelt? Oder wer hat dir die Schadenssumme genannt?


-- Editiert von Anami am 26.07.2020 17:19

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
user08154711
Status:
Schüler
(330 Beiträge, 49x hilfreich)

Zitat (von Calico72 ):
Ich Unterschrieb dummerweise das ich keine Mängel festgestellt habe.
Und damit ist Ende der Fahnenstange.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.676 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.184 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.