Schadensersatz für Schadensersatz?

19. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
JAKOB33
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Schadensersatz für Schadensersatz?

Hallo wenn ich jemandem zu Schadensersatz verpflichtet bin wegen einem kaputten Produkt, das ich benutzt habe, habe ich dann selbst einen Schadensersatzanspruch auf das „verlorene" Geld gegen den Verkäufer oder den Hersteller?

Liebe Grüße

Wer den Schaden hat...?

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1591 Beiträge, 402x hilfreich)

Denkbar, ja. Hängt auch von deinem Verhältnis zu deinem Verkäufer ab und ob dein Verkäufer die Schlechtleistung überhaupt selber zu vertreten beziehungsweise veschuldet hat.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(114640 Beiträge, 39024x hilfreich)

Zitat (von JAKOB33):
habe ich dann selbst einen Schadensersatzanspruch auf das „verlorene" Geld gegen den Verkäufer oder den Hersteller?

Möglicherweise eventuell ja oder auch nicht.
In Ermangelung jedweder relevanter Details ohne hellseherische Fähigkeiten nicht seriös zu beantworten.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
drkabo
Status:
Wissender
(15523 Beiträge, 8982x hilfreich)

Zitat (von JAKOB33):
habe ich dann selbst einen Schadensersatzanspruch auf das „verlorene" Geld gegen den Verkäufer oder den Hersteller?

Gegen den Verkäufer im Regelfall nicht (außer er hätte absichtlich ein Kaputtes Produkt verkauft).
Der Hersteller haftet evtl nach dem Produkthaftungsgesetz. Da ist aber nur Schadensersatz für Personenschäden voll abgedeckt, Sachschäden nur mit Selbstbeteiligung und Vermögensschaden überhaupt nicht.
Sie müssten also näher beschreiben, welchen Schaden das kaputte Produkt verursacht hat, so dass Schadensersatz gezahlt werden müsste.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 256.101 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
103.900 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen