Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.662
Registrierte
Nutzer

Schadensregulierng ( Schmerzensgeld ) - Verkehrssicherungspflicht

15.7.2020 Thema abonnieren
 Von 
frabarzz
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 4x hilfreich)
Schadensregulierng ( Schmerzensgeld ) - Verkehrssicherungspflicht

Hallo,
wie schon in einen meiner Postes erwähnt , hatte Herr A im KH einen Unfall ( Sturtz über ein querliegendes Stromkabel von einem Staubsauger) >>> Schulterluxation >>> OP

Da der Sturtz nahe der Steckdose war , kann sich Herr A nicht mehr genau erinnern , ob er in einer Schlaufe hängen geblieben ist , oder die Reinigungskraft das Kabel etwas gespannt bzw. angezogen hat und er dann darüber gestolpert ist ....... nun läuft das ganze nun über Anwalt .

die gegnerische Versicherung macht den Eindruck , den Schaden nicht zu regulieren zu wollen , darauf hat mein Anwalt in einen ENTWURF-Schreiben der Versicherung gegenüber geäußert , da Herr A dann schweren Herzens , Strafanzeige gegenüber die Reinigungskraft wegen fahrlässiger Körperverletzung stellen müßte , falls die Versicherung nicht doch noch einlenkt .

ist so eine Maßnahme sinnvoll , oder könnte es noch einen anderen Weg geben?


Gruß

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13530 Beiträge, 2061x hilfreich)

Ich vermute, dein Anwalt hat Erfahrung, wie man solche Dinge angeht.
Bitte lass ihn für dich arbeiten.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79831 Beiträge, 33749x hilfreich)

Zitat (von frabarzz):
da Herr A dann schweren Herzens , Strafanzeige gegenüber die Reinigungskraft wegen fahrlässiger Körperverletzung stellen müßte , falls die Versicherung nicht doch noch einlenkt .

Als ich das las, fragte ich mich "Was macht der Anwalt eigentlich beruflich?"


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7656 Beiträge, 3840x hilfreich)

Hallo,

spätestens wenn das Schreiben zugestellt wurde, kann sich der Anwalt wohl einen anderen Job suchen, da er dann seine Zulassung verlieren wird...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
frabarzz
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 4x hilfreich)

sorry , muß mal was schnell korrigieren bevor hier falsche Schlüsse gezogen werden

[....... falls die Versicherung nicht doch noch einlenkt ]

das ist meine persönliche Meinung ..... dieses stand NICHT mit im Entwurf-Schreiben

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Lena20
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 6x hilfreich)

Also Ich vermute mal dass ein taktischer Zug vom Anwalt dahintersteckt

Signatur:jage nur das,was du auch töten kannst
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79831 Beiträge, 33749x hilfreich)

Zitat (von frabarzz):
dieses stand NICHT mit im Entwurf-Schreiben

Eventuell sollte man dann mal den Wortlaut zitieren der tatsächlich im Schreiben stand ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.831 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.230 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.