Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.747
Registrierte
Nutzer

Schlaglochschaden. Wegen 350 Euro klagen ?

21.7.2021 Thema abonnieren
 Von 
Markus1988
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 0x hilfreich)
Schlaglochschaden. Wegen 350 Euro klagen ?

Hallo,

ich bin tagsüber in ein Schlagloch gefahren wodurch mein Reifen geplatz und meine Felge beschädigt wurde. Es wurde alles Fotografiert. Das Schlagloch war nicht tief, aber an allen Seiten sehr scharfkantig ( wodurch der Schaden entstand ).

Es wurde der zuständigen Behörde ( meiner Stadt ) gemeldet mit Bitte der Begleichung der Rechnung der Reparatur ( neue Felge plus Reifen 350 Euro ).

Nun meldete sich die Versicherung und hat die Rechnung abgelehnt mit der Begründung das ich zum einen keine Zeugen benennen kann ( war auch alleine unterwegs und weit und breit war kein anderes Auto zu dem Zeitpunkt ) und zum anderen hätte ich das Schlagloch sehen MÜSSEN und meine Geschwindigkeit anpassen sodaß kein Schaden entstehen kann.

Ich möchte aber nicht auf meinem Schaden sitzen bleiben. Lohnt es sich wegen 350 Euro ein Anwalt einzuschalten ? Wie sind meine Chancen ?

Zur Ertgänzung : Das Schlagloch wurde wenige Tage nach meiner Meldung mit Beton aufgefüllt ( also hat die Stadt ja die Gefahrenstelle beseitigt und somit die Schuld, das Schlagloch schon früher hätte schließen zu müssen, eingestanden )

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ballivus
Status:
Praktikant
(822 Beiträge, 204x hilfreich)

Zitat (von Markus1988):
Wie sind meine Chancen ?

Die dürften ziemlich gering sein.
Zitat (von Markus1988):
zum anderen hätte ich das Schlagloch sehen MÜSSEN und meine Geschwindigkeit anpassen sodaß kein Schaden entstehen kann.

Dies trifft nämlich zu. Oder war das Schlagloch aus irgendeinem Grund nicht sichtbar?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Markus1988
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Ballivus):
Dies trifft nämlich zu. Oder war das Schlagloch aus irgendeinem Grund nicht sichtbar?


Da wäre ja die zuständige Behörde immer aus dem Schneider und von ihrer Aufgabe der Schlaglochbeseitigung entbunden. Klingt mir zu einfach. Und man achtet als Fahrer sicherlich nicht PAUSENLOS darauf ob Schlaglöcher im Boden zu sehen sind

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Garfield73
Status:
Lehrling
(1319 Beiträge, 442x hilfreich)

Zitat (von Markus1988):
Und man achtet als Fahrer sicherlich nicht PAUSENLOS darauf ob Schlaglöcher im Boden zu sehen sind


Ich befürchte, Du meinst das ernst.
Wo schaust Du denn normalerweise beim Autofahren hin, wenn nicht auf die Straße?

Wenn Du ein Schlagloch übersiehst, das so groß ist, dass es einen Reifen zerstört, dann gibt es IMO zwei Gründe dafür:
1. Nicht geschaut, deshalb nicht gesehen und viel zu schnell drüber, ergo selber Schuld.
2. Halbblind, dann solltest Du mal zum Augenarzt...

Zitat (von Markus1988):
Da wäre ja die zuständige Behörde immer aus dem Schneider und von ihrer Aufgabe der Schlaglochbeseitigung entbunden.

Unterstreichung von mir.
Hat sie ja nach Kenntniserlangung offensichtlich schnell gemacht.
Sie muss aber sicher nicht täglich alle Straßen abfahren, um jedes Risiko für "Hans-Guck-in-die-Lufts" auszuschließen.

Signatur:

99 % aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8055 Beiträge, 3934x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
neue Felge plus Reifen 350 Euro
Wie kommt dieser Betrag genau zustande?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
bostonxl
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Ein Schlagloch, das Reifen und Felge beschädigt ... und Du hast es nicht gesehen? Da zweifele ich doch die Fähigkeit zum Führen eines Kfz an.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Markus1988
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von lesen-denken-handeln):
Wie kommt dieser Betrag genau zustande?


Beim durchfahren des Schlaglochs ist der Reifen aufgeplatz und die Felge hat eine optische Macke abbekommen. Der zuständige Reifenhändler sagte das die Felge ausgetauscht werden muss und nicht mehr mit Smartrepair instandgesetzt werden kann.

Deshalb neue Felge plus Reifen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Markus1988
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Garfield73):
Hat sie ja nach Kenntniserlangung offensichtlich schnell gemacht.


Hätte Sie das mal vorher gemacht, wäre mir kein Schaden entstanden. Wozu zahle ich ein haufen Steuer wenn die Behörde immer nur wartet bis was passiert ist und man dann auch noch auf dem Schaden sitzen bleibt. Das kann doch nicht angehen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90229 Beiträge, 35509x hilfreich)

Zitat (von Markus1988):
Lohnt es sich wegen 350 Euro ein Anwalt einzuschalten ?

Für den Anwalt immer ...

Im übrigen werden es wohl wesentlich weniger als 350 EUR.
Zum einen wegen des Mitverschuldens, zum anderen weil man halt nur den Schaden ersetzt bekommt und nicht den Neupreis.



Zitat (von Markus1988):
Wie sind meine Chancen ?

Nach derzeitigem Stand knapp oberhalb des Gefrierpunktes.



Zitat (von Markus1988):
Wozu zahle ich ein haufen Steuer

Was meint man, was man zahlen würde, wenn die Stadt für jede Straße entsprechende Aufseher hätte?



Zitat (von Markus1988):
wenn die Behörde immer nur wartet bis was passiert ist

Die Stadt wird mit Sicherheit nachweisen können, das dem nicht so ist ...

Aber das wäre mal der erste Schritt, den Schaden gerichtfest geltend machen und auffordern nachzuweisen, dass man der regelmäßigen Kontrollpflicht nachgekommen ist.



Zitat (von Markus1988):
und man dann auch noch auf dem Schaden sitzen bleibt.

Niemand kann was dafür, das man die falsche Versicherung gewählt hat...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8055 Beiträge, 3934x hilfreich)

Zitat:
Deshalb neue Felge plus Reifen.
Wie schon mal erwähnt, den Neupreis gibt es nicht dafür! Wenns was geben sollte, dann nur mit Abzug Neu für Alt.

War dein alter Reifen kurtz vor der Abfahrgrenze als Beispiel, war dieser praktisch 0 wert. Auch kann man nicht einfach teurere und bessere Reifen nehmen.

Auch die Felge war nicht mehr neu, jeh nachdem was schon für optische Schäden oder macken dran waren, war diese evtl auch kaum noch was wert...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(11587 Beiträge, 3948x hilfreich)

Hallo,

erstmal die Frage: War die Straße ansonsten in tadellosem Zustand? Denn wenn nicht, dann hättest du auch mit diesem Schlagloch rechnen müssen. Auf schlechten Straßen muss man halt noch aufmerksamer und langsamer fahren.
Ansonsten haftet der Eigentümer - hier die Stadt - auch nicht für höhere Gewalt. Wenn dann muss man nachweisen, dass die Verkehrssicherungspflicht verletzt wurde (regelmäßige Kontrolle, dazu tätig werden wenn ein Schaden gemeldet wird).
Dazu kommt so gut wie immer ein Mitverschulden, mindestens die Betriebsgefahr.

Freu' dich doch, dass du mit einem vergleichsweise geringen Schaden davongekommen bist. Es gibt bestimmt Fahrer die im letzten Moment versucht hätten auszuweichen; und dann überschlägt man sich auch mal schnell.

Zitat:
Wozu zahle ich ein haufen Steuer wenn die Behörde immer nur wartet bis was passiert ist und man dann auch noch auf dem Schaden sitzen bleibt. Das kann doch nicht angehen
Tja, so ist das Leben.
Genau für solche Schäden gibt es Versicherungen (ja, ich weiß, die Vollkasko in Anspruch zu nehmen ist in diesem Fall unwirtschaftlich, aufgrund einer Selbstbeteiligung vielleicht sogar unmöglich).
Ich sag das nicht gerne (angesichts der Flutkatastrophe), aber wer sich nicht versichert der hat halt oft Pech gehabt.

Zitat:
Wo schaust Du denn normalerweise beim Autofahren hin, wenn nicht auf die Straße?
Also ich achte insbesondere auf den Verkehr, und der spielt sich so in 1 bis 2 Meter Höhe ab, nicht aber auf der Fahrbahn.
Da wir nicht einmal wissen wie schnell man dort fahren durfte sind derartige Kommentare ziemlicher Quatsch.
Wenn du beispielsweise auf einer Landstraße mit 100 fährst, dann kannst du einem Schlagloch oft gar nicht mehr entkommen (Bremsen reicht niemals, vielleicht wird es dadurch sogar schlimmer, und zum Ausweichen hatte ich oben schon was geschrieben).
Anderes Beispiel: Es regnet - dann sieht das Loch fast genauso aus wie die Straße daneben, halt eine Pfütze. Die Geschwindigkeit muss dann natürlich angepasst werden, aber das reicht womöglich trotzdem nicht.

Zitat:
Wenn Du ein Schlagloch übersiehst, das so groß ist, dass es einen Reifen zerstört, dann gibt es IMO zwei Gründe dafür:
1. Nicht geschaut, deshalb nicht gesehen und viel zu schnell drüber, ergo selber Schuld.
2. Halbblind, dann solltest Du mal zum Augenarzt...
Da möchte ich dich am liebsten mal einladen, mit mir über bestimmte Straßen zu fahren [geht natürlich nicht, denn du weißt ja dann auf was du dich einstellen musst].

Stefan

Signatur:

Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Garfield73
Status:
Lehrling
(1319 Beiträge, 442x hilfreich)

@reckoner:
Mein Kommentar bezog sich hauptsächlich auf diese Aussage:

Zitat (von Markus1988):
Und man achtet als Fahrer sicherlich nicht PAUSENLOS darauf ob Schlaglöcher im Boden zu sehen sind

Und diese Aussage von Dir
Zitat (von reckoner):
Wenn du beispielsweise auf einer Landstraße mit 100 fährst, dann kannst du einem Schlagloch oft gar nicht mehr entkommen

teile ich, von einigen extremen Ausnahmen, von denen aber keine im Eröffnungspost beschrieben ist, nicht. Ich bezeichne sie deshalb aber noch lange nicht als "Quatsch".
Zitat (von Markus1988):
Wozu zahle ich ein haufen Steuer

Steuern sind nicht zweckgebunden. Und die von Dir wahrscheinlich angedachte Kfz-Steuer reicht hinten und vorne nicht aus, um auch nur annähernd die durch den Kfz-Verkehr entstehenden Kosten zu decken...

Signatur:

99 % aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(11587 Beiträge, 3948x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Ich bezeichne sie deshalb aber noch lange nicht als "Quatsch".
Als "Quatsch" hatte ich es bezeichnet, da du - ohne Einzelheiten zu kennen - pauschal dem TS die Schuld gibst; ja ihn sogar als blind hinstellst.
Und dabei bleibe ich.

Stefan

Signatur:

Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90229 Beiträge, 35509x hilfreich)

Zitat (von reckoner):
Also ich achte insbesondere auf den Verkehr, und der spielt sich so in 1 bis 2 Meter Höhe ab, nicht aber auf der Fahrbahn.

Echt?
Also in hiesiger Gegend haften die Reifen noch auf der Fahrbahn ...



Zitat (von reckoner):
Wenn du beispielsweise auf einer Landstraße mit 100 fährst, dann kannst du einem Schlagloch oft gar nicht mehr entkommen

Verstoß gegen das Sichtfahrgebot ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.808 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.301 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen