Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
568.264
Registrierte
Nutzer

Schmerzensgeld wegen Belästigung / Depression?

30.12.2020 Thema abonnieren
 Von 
Chrishsv90
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Schmerzensgeld wegen Belästigung / Depression?

Hi liebe Community. Habe damals meine Ex Freundin in einer Klinik kennengelernt. Sie war dort drin, aufgrund psychischer Probleme (familiär). Nach der Trennung habe ich ihr geschrieben, angerufen, was halt leider dazu gehört, wenn jemand Schluss macht. Habe aber desweiteren weder nur einmal bei ihr geklingelt, stand einmal vor ihrer Tür usw..

Für den ganzen Mist wird ich schon zur Rechenschaft gezogen. 300€ Strafe wegen Nachstellung.

Jetzt, ein halbes Jahr später bekomme ich eine Klage, dass sie Schmerzensgeld von mir verlangt, weil ich ihr eben geschrieben habe, sie angerufen habe usw..

Sie war in einer Klinik, da sie wieder einmal psychische Probleme hatte. Im Befund steht, dass sie unter Depressionen leidet, da die Beziehung zu ihrem Vater krachen gegangen ist. Im Nachgang steht dann noch, dass ihr Ex Freund sie gestalkt hat (ich). Mehr nicht.

Reicht das denn, um Schmerzensgeld bei mir geltend zu machen? Zumal sie ja wie gesagt schon einmal in der Klinik war, da sie familiäre Probleme hat.

Diagnose lt. ärztliches Gutachten.

- F33. 1
- F45. 30

Frau ... berichtet über eine depressive Symptomatik mit Überforderungsleben, zwangshaftem Grübeln und einer ausgeprägten Selbstwertproblematik sowie somatoformen Schwindel. Sie habe wieder einige sehr belastende Interaktionen mit ihrem Vater gehabt, könne sich aber von ihm nicht lösen. Ihr ehemaliger Freund habe sie gestalkt, bis sie eine einstweilige Verfügung erwirkt habe. Kein Anhalt für Gefährdungsmomente.

Vielen Dank im voraus :)

-- Editiert von Moderator am 30.12.2020 15:26

-- Thema wurde verschoben am 30.12.2020 15:26

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16239 Beiträge, 2477x hilfreich)

Zitat (von Chrishsv90):
Reicht das denn, um Schmerzensgeld bei mir geltend zu machen?
Keine Ahnung. Zunächst hat sie eine Klage eingereicht. Von wem hast du nun Post bekommen?
Die Diagnosen sind völlig uninteressant.

Falsches Forum auch noch.
:forum:

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 203.789 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.188 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen