Sportunfall - Brille defekt

23. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
bugfisch
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 2x hilfreich)
Sportunfall - Brille defekt

Guten Abend,

angenommen ein Vereinsmitglied eines Sportvereins steht auf fem Sportfeld mit dem Rücken zu einem anderen Vereinsmitglied und freut sich über eine Situation, so dass es die Arme nach oben reißt, zur selben Zeit das andere Vereinsmitglied von hinten angerannt kommt und es durch das Arme hochreißen dazu kommt, dass die Brille des angerannt Kommenden zu Bruch geht -> wer haftet dann für den Schaden, wenn der Verein über eine Versicherung verfügt die dies abdecken würde, allerdings die Selbstbeteiligung höher wäre als der entstandene Schaden.

Muss überhaupt irgendjemand haften, und wenn ja -> muss es der Verein, respektive seine Versicherung, oder die private Haftpflichtversicherung desjenigen der die Arme nach oben gerissen hat?

-- Editiert von Moderator topic am 25. Oktober 2023 12:07

-- Thema wurde verschoben am 25. Oktober 2023 12:07

Wer den Schaden hat...?

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6823 Beiträge, 1446x hilfreich)

Das kommt auf die einzelnen Versicherungsbestimmungen an

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

sind die beiden Personen denn Sportler (oder zumindest Beteiligte, also Trainer etc.)?
Oder nur Zuschauer?

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
bugfisch
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo, die beiden Beteiligten sind beides Sportler des Vereins und der Abteilung.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13600 Beiträge, 4341x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
die beiden Beteiligten sind beides Sportler des Vereins und der Abteilung.
Und beim Sporttreiben trägt einer eine Brille? Um was für einen Sport handelt es sich denn?

Mal ein Beispiel: Wenn jemand beim Fußball eine Brille trägt und die dabei zu Bruch geht, dann hat er imho gar keinen Schadenersatzanspruch, denn er ist das Risiko bewusst eingegangen (unabhängig davon, ob im Verein oder im Garten, am Strand u.s.w.).

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.284 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen