Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
578.420
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Vorläufig Unbekannter demoliert Auto - Wer zahlt die Reparatur?

 Von 
Escalade
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorläufig Unbekannter demoliert Auto - Wer zahlt die Reparatur?

Am vergangenen Wochenende hat sich auf einem öffentlichen Weg ein offenbar unter Drogen oder unter Alkohol stehenden Mann meiner Lebensgefährtin und mir in den Weg gestellt, als wir mit ihrem Wagen auf dem Nachhauseweg waren. Er wirkte verwirrt, baute sich vor dem Wagen auf und schlug dann kräftig mit seiner Faust auf die Motorhaube. Einen Tag später bemerkten wir eine sehr eindrucksvolle, große Beule.

Eine Anzeige bei der zuständigen Polizeistation ist anhängig. Der komplette Vorgang wurde von mir persönlich mit dem Smartphone festgehalten. Das Gesicht des Täters und die gesamte Handlung sind dort zu deutlich zu sehen.

Wer zahlt nun die Reparatur? Die Ermittlungen der Polizei können ja noch eine ganze Weile andauern. Die Identität des Täters ist derzeit noch unbekannt. Der Wagen ist Vollkasko versichert.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
zahlen Reparatur Anzeige


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29187 Beiträge, 15879x hilfreich)

Wer zahlt nun die Reparatur? Die Versicherung. Freilich ist dann mit einer Rückstufung in der SF-Klasse zu rechnen. Es könnte also billiger sein, sie selbst zu zahlen.
Die Identität des Täters ist derzeit noch unbekannt. Und selbst wenn sie bekannt wäre - dummerweise sind es selten Zahnärzte und Immobilienmakler, die derlei begehen... Anders gesagt - auch dann sind die Chancen auf Schadensersatz eher klein.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Escalade
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich möchte den Unbekannten (hellhäutig, sprachlich deutsch ohne Akzent) aber nicht so einfach davon kommen lassen. Der wird den Schaden schon zahlen können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1973 Beiträge, 721x hilfreich)

Wenn der Übeltäter aber kein Einkommen und kein Vermögen hat, dann wird er nicht zahlen müssen. Mit dem Gedanken würde ich mich zumindest mal befassen.
Bei einer titulierten Forderung bleibt aber immerhin 30 Jahre Zeit.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Escalade
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Der sieht auf dem Video nur bekifft aus, aber nicht sonderlich bedürftig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29187 Beiträge, 15879x hilfreich)

Ich möchte den Unbekannten (hellhäutig, sprachlich deutsch ohne Akzent) aber nicht so einfach davon kommen lassen. Ja, dann verklagen Sie ihn halt auf Schadensersatz - kostet dann auch wieder Ihr Geld...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
auxilio
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich würde der Auto-Versicherung melden, dass gegen den Schädiger eine Anzeige läuft und sie sich mit der Polizei in Verbindung setzen mögen, um gegebenenfalls Regress einzufordern. Dann bleibt das Kostenrisiko im SF-Verlustbereich überschaubar und die Versicherung wird sich - sofern sie es für zweckmäßig erachtet - mit ihren eigenen Juristen um Schadenersatz kümmern. Die Kfz-Versicherung hat auch 30 Jahre Geduld, die Forderung immer wieder "aufzuwärmen". Als Privatmensch kostet das immer wieder frisches Geld. Und irgendwann hat man keine Lust mehr oder man findet den Schuldner nicht mehr, weil man keinen Zugang zu gewissen Dateien hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Escalade
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Polizei ermittelt derzeit und sucht mithilfe des Videos nach Zeugen. Das wird vermutlich von Erfolg gekrönt sein. So leicht kommt er nun nicht davon. Eine drohende Lohnpfändung könnte sehr schnell die Geldbörse öffnen. So viel Armut gibt's nun nicht in diesem Land, daß kein Geld zu holen ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29187 Beiträge, 15879x hilfreich)

Eine drohende Lohnpfändung könnte sehr schnell die Geldbörse öffnen. So viel Armut gibt's nun nicht in diesem Land, daß kein Geld zu holen ist. Sehr optimistisch - befassen sich gelegentlich mal mit den Pfändungsfreigrenzen... Und vor der "drohenden Lohnpfändung" brauchen Sie erst mal einen Titel und wo genau Sie pfänden lassen können,, d. h., bei welchem AG, müssen Sie auch rauskriegen.
Die Polizei ermittelt derzeit und sucht mithilfe des Videos nach Zeugen. Das wird vermutlich von Erfolg gekrönt sein. Ja und? Hat er den Zeugen Namen und Adresse zugerufen?

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87351 Beiträge, 35019x hilfreich)

Zitat (von Escalade):
Das wird vermutlich von Erfolg gekrönt sein.

Zitat (von Escalade):
Eine drohende Lohnpfändung könnte sehr schnell die Geldbörse öffnen. So viel Armut gibt's nun nicht in diesem Land, daß kein Geld zu holen ist.

Dann könnte man sich ja entspannt zurück lehnen und abwarten ob sich die Hoffnungen alle erfüllen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Junior-Partner
(5133 Beiträge, 1722x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
befassen sich gelegentlich mal mit den Pfändungsfreigrenzen...

... die bei titulierten Forderungen aus vorsätzlichen Straftaten wesentlich niedriger angesetzt werden als bei der normalen zivilrechtlichen Forderung. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.584 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.403 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen