Wer zahlt Schaden?

18. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
Jessica1602
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 10x hilfreich)
Wer zahlt Schaden?

Hallo zusammen.
Habe da mal eine rein informative Frage.
Meine Cousine hat heute auf einem Privatparkplatz geparkt, was allerdings nicht gekennzeichnet war.
Ale meine Cousine wieder fahren wollte, nahm sie den "Poller" der von den Besitzern aufgestellt wurde (was meiner Cousine unbemerkt blieb) mit.
Jetzt die Frage, war es rechtlich okay, dass dieser Poller aufgestellt wurde?
Wer kommt für die Schäden,auf!
(Stoßstange des Wagens, Poller).

Für schnelle Antworten bin ich dankbar.

Wer den Schaden hat...?

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1699x hilfreich)

war es rechtlich okay, dass dieser Poller aufgestellt wurde?

Könnte je nach den Umständen eine Nötigung darstellen.

Wer kommt für die Schäden,auf

Auch wenn die Aufstellung des Pollers rechtswidrig gewesen sein sollte, dürfte ursächlich für den Schaden doch das Nichtaufpassen gewesen sein (oder war der Poller aus unsichtbarem Stahl oder schoß automatisch aus dem Boden?).

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3905 Beiträge, 1292x hilfreich)

Der Unfallhergang ist nicht ganz klar.

Wurde der Poller aufgestellt (aufgerichtet oder wie auch immer), nachdem Ihre Tochter parkte (quasi als Strafaktion des Eigentümers/Mieters) ?

Oder hat Ihre Tochter den unverändert vorhandenen Poller sowohl beim Ein- als Ausparken nicht gesehen und dadurch beschädigt?

Im letztern Fall ist Ihre Tochter natürlich allein für den Unfall verantwortlich.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44567 Beiträge, 15877x hilfreich)

@Stefan 5
Im letztern Fall ist Ihre Tochter natürlich allein für den Unfall verantwortlich.

Im ersteren Fall ist sie auch allein verantwortlich.

Für die Beurteilung der Schuldfrage beim Unfall spielt es keine Rolle, ob der Eigentümer des Parkplatzes überhaupt berechtigt war, den Poller aufzustellen.

Für den Schaden sowohl an der eigenen Stoßstange als auch am Poller muss daher auf jeden Fall die Cousine aufkommen.

Den Poller aufzustellen und damit die Wegfahrt zu blockieren ist allerdings rechtlich nicht ok.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 763x hilfreich)

die Autohaftpflicht müßte den Schaden tragen

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1062
Status:
Student
(2846 Beiträge, 890x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3905 Beiträge, 1292x hilfreich)

@ hh,

wenn tatsächlich der Mieter den Poller nach dem einparken aufstellte, stellt sich die Frage nach den konkreten Umständen, insbesondere wie der Poller beschaffen ist.

Ist er ohne weiteres für den Fahrer zu erkennen?

Je erkennbarer umso eher Alleinhaftung der Fahrerin.

Umso unauffälliger umso eher kommt eine Mithaftung des /(nachträglichen) Hochstellers in Betracht, da dieser dann eine Gefahrenquelle geschaffen hat.

Dies ist aber eine Frage des Einzelfalles.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.835 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen