Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
552.881
Registrierte
Nutzer

Werkstatt verursacht Schaden

17.7.2020 Thema abonnieren
 Von 
Saynara
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Werkstatt verursacht Schaden

Hallo,

wir haben unser Auto vor 3 Wochen zur Inspektion gebracht, da wurden auch einige Sachen gefunden und behoben. Nach dem Abholen fiel meinem Mann auf das der Wagen beim bremsen Schleifgeräusche macht. Er hat ihn also wieder hingebracht, da kam dann raus das die Bremsen hin sind(warum bitte ist das bei der Inspektion nicht aufgefallen?! Wurde ja immerhin abgerechnet das es untersucht wurde). Gestern Abend konnte er den Wagen dann jedenfalls wieder abholen. Und was ist? Ein platter Reifen mit Schraube im Rad. War spät ,also war niemand mehr wirklich greifbar. Heute früh rufen die also an und sagen die Reifen wären so abgefahren(sind sie nicht) das man uns direkt 2 neue Reifen bestellen würde(für die wir dann selbstverständlich zahlen). Haben natürlich abgelehnt. Die sollen einfach nur Reparieren was die beschädigt haben.
Reifen wäre natürlich nicht da(so ein Citroen Berlingo ist schon ganz schön selten, vorallem in einer Vertragswerkstatt) und es würde bis Montag(vermutlich mindestens) dauern.
Die sagen uns stünde kein Ersatzwagen zu. Das kann ich aber so nicht glauben, die haben ja ganz offensichtlich einen Fehler gemacht und wir brauchen das Auto einfach. Habe dazu aber absolut nichts gefunden bei meiner Suche.

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79573 Beiträge, 33730x hilfreich)

Zitat (von Saynara):
Die sagen uns stünde kein Ersatzwagen zu.

Stimmt.


Eventuell könnte man über Mietwagen oder Taxi nachdenken, da müssten die Kosten ersetzt werden, wenn es dringendes unabwendbare Erledigungen gäbe bei denen man aufs Auto angewiesen wäre weil es keine zumutbare Alternativen gäbe.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Saynara
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich bin hochschwanger. Ob ein Taxi mich nach Blasensprung mitnimmt ist fraglich. Krankenwagen oder Krankentransport fallen raus da ich nicht in einem Krankenhaus entbinde. Und da es das dritte Kind ist, könnte es für alles andere außer selbst(Mann) fahren, zu spät sein. Möchte eigentlich ungerne eine Hausgeburt.

Naja, Montag ist dann die Stunde der Wahrheit.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79573 Beiträge, 33730x hilfreich)

Zitat (von Saynara):
Ob ein Taxi mich nach Blasensprung mitnimmt ist fraglich.

Ja, das ist dann in der Tat fraglich - wobei das meiste Wasser ja eigentlich raus ist.

Aber das wäre durchaus ein Grund, sich einen Mietwagen zu nehmen - muss dann ja kein großer sein.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.408 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.062 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.