Wie sage ich eine Operation ab!?

10. Februar 2007 Thema abonnieren
 Von 
Malwine
Status:
Schüler
(152 Beiträge, 11x hilfreich)
Wie sage ich eine Operation ab!?

Guten Abend,
ich nöchte meinen Operationstermin absagen der am 14.2 stattfinden soll. Wie begründe ich es am besten, damit kein Schadesfall entsteht? Kann er den Schadensersatzanspüche stellen? Ich habe nichts unterschreiben,nur den Anästhesiebogen, es handelt sich um eine notwendige Op die sich in den letzten 1,5 Wochen herauskristalisiert hat und auch gemacht werden muss. Es kommt alles sehr überraschen,die notwenigen Inforation über den Ablauf der Op erhielt ich nur stückchenweise und zwischen Tür und Angel(5 Minuten). Ich fühle mich von dem Arzt und zukünftgen Operatur nicht ausreichend aufgeklärt und konnte kein vertrauen aufbauen. Ich möchte das Krankenhaus und den Chirurg wechseln und möchte die Op am Montag absagen. Welche Begründung ist die sinnvollste!?Bitte um Beratung!

Wer den Schaden hat...?

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
error6
Status:
Schüler
(160 Beiträge, 28x hilfreich)

Ich persönlich habe angerufen und mitgeteilt, dass ich mich (noch) nicht operieren lassen möchte und das war es dann. Gründe habe ich keine nennen müssen, Angst wäre aber ein guter. Oder einfach, man fühlt sich noch nicht stark genug dafür, mental oder physisch.
Sollte schon rechtzeitig geschehen, dann wird es keine Probleme geben.
:) error6

15x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 770x hilfreich)

Genau anrufen und absagen!

Dann seine Krankenakte abholen incl. Röntgenbilder etc. und sich einen anderen Arzt / Krankenhaus suchen.

Wir haben in Deutschland immer noch das Recht der freien Arztwahl.

Vor allem hilfreich wenn das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient nicht mehr existiert. ;)

Durch die DRG Abrechnung ist es deiner Krankenkasse auch egal, da keine zusätzlichen Kosten entstehen.

6x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.717 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen