Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

§ 121 SGB Satz III Abs.3

13.1.2013 Thema abonnieren Zum Thema: ALG arbeitslos
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)
§ 121 SGB Satz III Abs.3

Arbeitsloser bezieht ALG !
Hat in den ersten drei Monaten wegen Nichtbewerbung eine 3 wöchige Sperrfrist bekommen.
Jetzt die Frage:
Er hat sich auf eine Stelle, die mehr als 20 % unter seinem letzten Verdienst lag, nicht beworben.
Der § sagt, das man aus persönlichen Gründen innerhalb der ersten 3 Monate Stellen, die mit mehr als 20 % niedriger dotiert sind , ablehnen kann.
Jetzt schreibt die Arge aber:
Das zu erwartende Nettoarbeitsentgelt liegt über den monatlichen Leistungen des ALG I, so dass der Stellenvorschlag zumutbar war??
Was stimmt denn jetzt?
Im Paragraph steht diese Ausnahme nicht.
Danke



-----------------
""

-- Editiert urlhaus1 am 13.01.2013 15:59

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
ALG arbeitslos


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Violetta76
Status:
Schüler
(189 Beiträge, 136x hilfreich)

Widerspruch einlegen, wenn er noch keine 7 Monate arbeitslos ist. So wie du schreibst, ist er sogar noch keine 3 Monate arbeitslos, so dass er hätte die Stelle ablehnen dürfen.

Das AA geht aber wohl von einer 7-monatigen Arbeislosigkeit aus (warum auch immer) denn dann darf das Gehalt nicht weniger als das Alg sein. Übrigens ist hier vom Brutto- nicht vom Nettogehalt auszugehen. Sonst hätten ja Menschen mit SK V ein großes Problem.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)

die Stelle hat man ihm angeboten, als er 10 Tage arbeitslos war!!!
Er hatte vorher 10 € und sollte für 7,60 € arbeiten.

-----------------
""

-- Editiert urlhaus1 am 13.01.2013 18:19

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)

keine weiteren Antworten?

noch eine Frage:
kann man zu solch einem Termin Zeugen mitnehmen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
MarS2806
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Man kann grundsätzlich zu jedem Termin bei der Behörde jemanden mitnehmen, man hat das Recht auf einen Beistand (§ 13 SGB X).

-----------------
""

-- Editiert MarS2806 am 22.01.2013 23:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)

Der Bekannte hat vor dem Sozialgericht gewonnen.
Dauer der Verhandlung 5 Minuten.
Begründung: Angebotene Stelle lag mehr als 20 % unter seinem letzten Lohn.
Das hätte doch dem Vermittler auch klar sein müssen!!!!
Versuchen die es einfach nur??


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1062 Beiträge, 587x hilfreich)

am 13.01.13 war noch nicht einmal Widerspruch eingelegt, und am 09.02.13 soll eine Entscheidung im Sozialgerichtsverfahren vorgelegen haben? Nie im Leben!

-----------------
" Dieser Beitrag ist nur meine persönliche Meinung. Es handelt sich um keine Rechtsberatung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)

du bist ein Träumer!!!
Die Geschichte hat 2 Jahre gedauert.
Ich habe nie geschrieben, dass es in diesem Jahr war.
Schlaumeier!!!!!!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1062 Beiträge, 587x hilfreich)

Dann entschuldige, aber dein erster Beitrag vom 13.01. liest sich schon so, als wäre das gerade ganz akut passiert.
Davon abgesehen scheint mir die Entscheidung des Sozialgerichtes natürlich absolut korrekt

-----------------
" Dieser Beitrag ist nur meine persönliche Meinung. Es handelt sich um keine Rechtsberatung!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
urlhaus1
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 14x hilfreich)

hallo Prozess gewonnen
einbehaltenes Geld wird erstattet

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen