Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.504
Registrierte
Nutzer

ALG2 und Fahrtkosten

 Von 
tachyonstar
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 48x hilfreich)
ALG2 und Fahrtkosten

Hallo,

ich brauch mal wieder euren Rat.

Ich habe seit Ende September eine neue Arbeitsstelle. Es ist eine Vollzeitstelle. Aufstockend erhalten wir (da ich mit Frau und Kind zusammenlebe) noch ALG2.

Ich fahre immer mit eigenem privaten PKW zur Arbeit. Daher habe am 30. September einen Änderungsantrag eingereicht und zusätzlich die Fahrtkosten zur Arbeitsstelle geltend gemacht bei den Aufwendungen.

Nun haben wir am Freitag einen neuen Bescheid erhalten. Die Fahrkosten finden jedoch erst ab Januar 2017 Beachtung.

Ich bin der Meinung das Jobcenter müsste doch die Fahrtkosten auch rückwirkend ab Oktober noch nachzahlen oder irre ich mich da?

-- Editier von tachyonstar am 04.12.2016 13:19

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Jobcenter rückwirkend Fahrtkosten erhalten


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11859 Beiträge, 3007x hilfreich)

Wann wurde der Antrag gestellt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
tachyonstar
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 48x hilfreich)

Am 30.9. habe ich Ihn eingereicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
AxelK
Status:
Philosoph
(12047 Beiträge, 4044x hilfreich)

@tachyonstar:

Die Fahrtkosten sind ab Beginn der Änderung, hier also ab Beginn der neuen Tätigkeit, bzw. ab dem 01.10.2016 zu berücksichtigen. Die Berücksichtigung erst ab Januar entbehrt jeglicher Grundlage und erscheint willkürlich. Gegen den Änderungsbescheid sollte insoweit Widerspruch eingelegt werden.

Gruß,

Axel

Signatur:Ausführliche Infos zu ALG II finden Sie auf meiner Website: http://www.axelkrueger.info
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17453 Beiträge, 7727x hilfreich)

@tachyonstar, Sie haben keinen Änderungsbescheid für die Vergangenheit erhalten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.384 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.