Anrecht Wohngeld oder Bürgergeld?

4. April 2024 Thema abonnieren
 Von 
fb435085-26
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 2x hilfreich)
Anrecht Wohngeld oder Bürgergeld?

Hallo zusammen,

folgender Fall:
Person A 22 Jahre alt, wohnt seit 3 Jahren in eigener Wohnung.
Schulischer Teil des Fachabis geschafft, danach 2 Jahre in Bahandlung wegen Depression. Derzeit arbeitslos und ausbildungssuchend gemeldet und in einer Maßnahme des Arbeitsamtes (Bewerbungstraining etc.).

Sein Plan derzeit:
FSJ ab Sommer oder Praktikum damit das Fachabi fertig ist und danach srudieren.

Finanziert wurde dies durch Unterhalt des Vaters und der Mutter. Vater und Mutter geschieden. Mutter wieder verheiratet lebt im Haus des Gatten.

Vater nun Rentner unter der Pfändungsgrenze, damit fällt sein Unterhalt weg.
Mutter arbeitslos unter Pfändungsgrenze, damit fällt ihr Unterhalt weg.
Kindergeld bekommt die Mutter.

Hier meine Fragen:
1. Welche Hilfen gibt es für den Sohn?
- kann er Bürgergeld beantragen und auch bekommen, oder
- kann er zumindest Wohngeld beantragen und bekommen?
- bin ich verpflichtet ihn in meinem Haus aufzunehmen?

Derzeit bekommt er das Kindergeld und ich als Stiefvater finanziere aus meine Einkommen den Rest (was aber auch nicht ewig geht).

Wie sind hier Eure Meinungen dazu?

Viele Grüße

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32648 Beiträge, 5721x hilfreich)


Zitat (von fb435085-26):
FSJ ab Sommer oder Praktikum damit das Fachabi fertig ist und danach srudieren.

-Ein FSJ bringt kein fertiges Fachabi und verbraucht Zeit. Ein FSJ geht mW nur, wenn man gesundheitlich stabil und nicht in psych. Behandlung ist. Ein Einkommen aus FSJ ist meist nur Taschengeld. Das deckt nicht den Bedarf. Es gibt viele verschiedene FSJ, sowohl im Inland als auch im Ausland.

-Bürgergeldanspruch besteht nicht, weil man während des FSJ nicht der Vermittlung zur Verfügung steht.

-Wohngeldanspruch besteht auch nicht, wegen des zu geringen Einkommens aus dem FSJ.

- Nein, wenn der Sohn bereits in einer Wohnung wohnt, muss er nicht zurück zu den Eltern bzw. Elternteil.

Meine Empfehlung:
-Zuerst schnellstens das Fachabi komplett beenden, während dieser Zeit (Auszubildender) Leistungen vom JC nach § 27 SGB II beziehen. Sobald man mit dem Praktikum für das Fachabi beginnen kann, endet das unsinnige Bewerbungstraining beim JC.
- Dann studieren, vermutlich mit vollem Bafög-Anspruch von dann ca 950,-

FSJ sind *Brückenbeschäftigungen* für Personen, die noch nicht so recht die Richtung wissen und es sich leisten können bzw. Unterhalt erhalten.

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fb435085-26
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo Anami,

danke für die schnelle Antwort.
Ob inhaltlich ein FSJ so gut ist, muss er selber entschienden (auch wenn wir ihn da unterstützen).
In NRW und anderen Bundesländern komplettiert ein FSJ oder BuFDi die Fachhochschulreife, wenn man ohne zu viele Defizite das Gymnasium ohne Abi beendet hat.

Viele Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33013 Beiträge, 17312x hilfreich)

Selbstverständlich besteht im FSJ Bürgergeldanspruch - einfach mal googeln...

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32648 Beiträge, 5721x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Selbstverständlich besteht im FSJ Bürgergeldanspruch - einfach mal googeln...
Danke. Stimmt. :sweat:

@TE: Dann kann der Sohn sich eben ein passendes FSJ suchen, baldmöglichst dort einsteigen und weiterhin Bürgergeld beziehen. Auch das FSJ-Taschengeld wird nicht als Einkommen angerechnet.
Die Ampel hat hier auf---grün-- geschaltet.

https://www.fsjkultur.nrw/files/wp/FW/Sozialleistungen_im_Freiwilligendienst.pdf

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33013 Beiträge, 17312x hilfreich)
Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.949 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.085 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.