Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Anspruch auf Erwerbsunfähigkeitsrente

 Von 
fb481523-63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Anspruch auf Erwerbsunfähigkeitsrente

Hallo, ich hätte mal eine Frage:

Ich war 26 Jahre, seit 1991, bei der Deutschen Post beschäftigt.
Ich wurde im Jahr 2010 vom Betriebsarzt wegen Krankheit Berufsunfähig geschrieben und habe in dieser Zeit eine Betriebsrente bekommen.
Im April 2017 wurde ich wieder arbeitsfähig geschrieben . Ich wollte es noch mal versuchen. Nach 4 Monaten habe ich aus gesundheitlichen Gründen einen Aufhebungsvetrag unterschrieben.

Im Jobcenter sagte man mir, dass ich ein Anrecht auf Erwerbsunfähigkeitsrente hätte .
Aber ich habe in den letzten 5 Jahren keine 3 Jahre, weil ich ja nur Betriebsrente bekommen habe, in die Rentenkasse eingezahlt.
Ich lese überall, dass man diese Voraussetzung erfüllen muss.

Gibt es Ausnahmen von dieser Regelung oder spinnen die im Jobcenter nur rum?

Danke schonmal.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rente Antrag Jobcenter


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AxelK
Status:
Gelehrter
(11606 Beiträge, 3762x hilfreich)

@fb:

Ob die Voraussetzungen in Deinem Fall erfüllt sind, vermag ich nicht zu sagen.

Meine Empfehlung wäre, den Rentenantrag einfach zu stellen. Wenn die versicherungsrechtichen Zeiten nicht erfüllt sind, wirst Du recht schnell einen Ablehnungsbescheid mit eben dieser Begründung erhalten, den Du dann beim Jobcenter vorlegen kannst und das Thema ist durch. Ansonsten wird Dein Antrag halt ganz normal geprüft und dann irgendwann beschieden.

Wichtig: Solange die Rente nicht bewilligt ist, wird das Jobcenter - als zuerst angegangener Leistungsträger - zahlen müssen. Die Ausrede, es besteht ein vorrangiger Anspruch auf Rente und deshalb zahlen wir nicht, gilt nicht. Wie ist da der aktuelle Status beim Jobcenter? Hast Du im Rahmen der Antragsbearbeitung eine Aufforderung erhalten, Rente zu beantragen? Oder hat man möglicherweise Deinen Antrag mit Verweis auf den vermeintlichen Rentenanspruch gar nicht angenommen oder gar bereits abgelehnt?

Gruß,

Axel

Signatur:Ausführliche Infos zu ALG II finden Sie auf meiner Website: http://www.axelkrueger.info
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26252 Beiträge, 11278x hilfreich)

So isses, man muss doch nicht Nebenkriegsschauplätze aufbauen, die überflüssig sind. Da soll sich die Rentenkasse mit befassen. Und die Frage, die hier niemand beantworten kann, die ist, wie die Betriebsrente (?) rententechnisch zu behandeln ist. Also, Antrag stellen und schauen, was passiert. Ist auch für Dich von Vorteil. Es kann nämlich westentlich mehr Rente rausspringen, wenn man den Antrag möglichst zeitig stellt.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb481523-63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.

Nein, die haben meinen Antrag angenommen. Erst als ich erwähnte, dass meine Hausärztin mir riet einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente zu machen, hat der Sacharbeiter gesagt, dass ich meinem Fall Anspruch hätte, obwohl ich nicht alle Voraussetzungen erfülle.

Gruß
Frank

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26252 Beiträge, 11278x hilfreich)

Mensch, dann stell doch einfach den Antrag und gut ist. Es ist ja auch in Deinem Interesse, rententechnisch gesehen.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
fb481523-63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ihr habt ja recht.
Ich mache mir nur Gedanken.
Wollte schon mal im Vorfeld wissen ob es sich überhaupt lohnt dahin zu gehen. Ob ich mir tatsächlich Hoffnung machen kann.

Sowas unfreundliches und überhebliches wie im Jobcenter habe ich noch nie erlebt.

danke für die schnellen Antworten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
FrauStressfrei
Status:
Praktikant
(532 Beiträge, 126x hilfreich)

Nein für Erwerbsunfähigkeitsrente bist du raus. Die 3 Jahre Einzahlung in den letzten 5 Jahren ist zwingend nötig

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen