Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.147
Registrierte
Nutzer

Arbeitslosengeld und Krankengeld

 Von 
jiaogulan
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Arbeitslosengeld und Krankengeld

Hallo,
ich bin seid November 2016 krank und im April 2018 ausgesteuert worden.
Habe Arbeitslosengeld beantragt und bezogen.
Anfang der Woche kam ein Schreiben vom Arbeitsamt, das ich ab 30.11.2018 keine Leistungen mehr bekomme.
Ich soll mich an die Krankenkasse wenden um Krankengeld zu beziehen.
Diese aber verweist mich ans Arbeitsamt mit dem Hinweis, daß ich keinen Anspruch mehr habe.Die 78 Monate wären schon in Anspruch genommen.
Bekomme ich jetzt von keiner Behörde Geld zum leben? Bin ich jetzt auch nicht mehr Krankenversichert?
Sorry, bin ziemlich fertig und dem nicht gewachsen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld Arbeitsamt krank krankenversichert


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Master
(4653 Beiträge, 2304x hilfreich)

Sind Sie zwischenzeitlich aufgefordert worden, einen Erwerbsminderungsrenten- oder Reha Antrag zu stellen?

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loni12
Status:
Beginner
(66 Beiträge, 42x hilfreich)

Sie müssen sich arbeitsuchend melden, auch wenn Sie einen Arbeitsplatz haben. Nur so bekommen Sie weiter ALG 1.
Die AfA bezahlt wie bei der Lohnfortzahlung nur 6 Wochen.

Sie werden kaum Angebote der AfA erhalten und müssen ihren Arbeitsplatz auch nicht kündigen.
Die Gesetzeslage ist halt so.
Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen