Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.347
Registrierte
Nutzer

Aussteuerung vom Krankengeld

 Von 
guest-12322.07.2019 10:14:43
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)
Aussteuerung vom Krankengeld

Hallo,

ich habe heute ein Schreiben von meiner Krankenkasse erhalten. Ich werde zum September ausgesteuert. Ich habe dieses Jahr einen Rentenantrag gestellt. Was passiert nun? In dem Schreiben steht, dass ich mich arbeitslos melden soll. Geht das? Ich bin seit Ende 2016 krankgeschrieben und 2018 wurde die Diagnose durch eine andere Diagnose ersetzt. Hätte ich dadurch einen längeren Anspruch auf Krankengeld?

Ich freue mich auf Eure Antworten

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Krankengeld Jahr erhalten Agentur


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Patrick75
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

durch den Hinzutritt einer neuen Diagnose verlängert sich nicht der Krankengeldanspruch. Nach 78 Wochen (546 Tagen) Anspruch ist die Leistung erschöpft.

Im Anschluss daran meldet man sich unter Vorlage des Bescheides zum Leistungsende bei der Agentur für Arbeit. Diese prüft die so genannte "Nahtlosigkeitsregelung". Hier erhalten Versicherte, die gegenüber der Krankenkasse keinen Krankengeldanspruch mehr haben und weiterhin arbeitsunfähig und somit nicht vermittelbar sind, Arbeitslosengeld. Diese Leistung wird i.d.R. bis zu einem Jahr gezahlt, sofern die Prüfung der Agentur für Arbeit (bzw des Sozialmedizinischen Dienstes im Auftrag der Agentur für Arbeit) nicht ergibt, dass man für bestimmte Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelbar ist.

Durch dieses Arbeitslosengeld wird eben genau für diese Fälle, wo z.B. lfd. Rentenverfahren nochnicht abschließend beschieden wurden, die finanzielle Absicherung der Versicherten gewährleistet.

Gruß
Patrick

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.178 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.