Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
568.752
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Bafög über Elternteil beziehen?

 Von 
braindamage
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bafög über Elternteil beziehen?

Servus zusammen,

ich beziehe seit fast einem Jahr Bafög in Höhe von 13€. Dieser Betrag ergab sich durch Zahlungsfähigkeit meiner Eltern - sprich sie verdienen "zu viel". Seit 2010 besuche ich das Berufskolleg Technik und mache dort meine Ausbildung als IT-Fachmann inkl. Abitur. Diese Ausbildung wird natürlich nicht vergütet und somit sind 13€ nicht viel Geld.

Nebenher stehe ich noch im Streit mit meinem Vater bezgl. meines Unterhalts denn er ist zwar verpflichtet Unterhalt zu zahlen, tut es aber nicht (eine Klage wurde schon längst eingereicht) und der momentane rückfällige Betrag liegt bei fast 6000 € (nach Berechnung meiner Anwältin).

Da sich die Sache zwischen meinem Vater und mir wahrscheinlich noch was ziehen wird sehe ich auch keinerlei weiteres Einkommen in den nächsten Monaten und das wird auch ein Problem sein.

Meine Frage ist nun ob ich zum Bafögamt gehen kann und diese dann das Geld von meinem Vater automatisch abziehen, bis das Gericht entschieden hat was nun mit dem Unterhalt geschieht.

Die Beamtin hatte bei meinem letzten Besuch etwas ähnliches angedeutet - sie müssten meinen Vater wohl zu ihnen "bestellen" und er müsste Fragebbögen ausfüllen, was sich dann im Endeffekt auch noch ziehen würde. Kennt sich da jemand von euch aus und könnte mir helfen?

Wichtig zu erwähnen ist, dass ich momentan bei meiner Mutter lebe (welche aufgrund ihres niedrigen gehalts nicht zahlungspflichtig ist) und volljährig bin.


Mit freundlichen Grüßen,


Brain

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld Unterhalt Ausbildung Vater


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28776 Beiträge, 15668x hilfreich)

"Automatisch abziehen" kann das Bafögamt nichts. Es kann aber Vorauszahlungen leisten und das Geld vom Vater einklagen, so daß hier nicht Meier gegen Meier, sondern das Bundesland X gegen Meier klagen würde. Siehe auch § 37 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.013 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.297 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen