Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.020
Registrierte
Nutzer

Beim AA gemeldet. Bescheinigung?

 Von 
upps
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Beim AA gemeldet. Bescheinigung?

Hallo Community,
hoffe ich bin hier richtig :)

Wollte mal nachfragen wie das ist wenn man vom AA eine Bescheinigung haben möchte das man bei denen gemeldet ist?

Meine Freundin war heute da, und die sagten ihr das Sie erst dann eine Bescheinigung ausstellen können wenn Sie bei einem Berater von denen war.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ist das so korrekt oder sollte man da nochmal nachhelfen?

MfG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
AA Agentur Antrag arbeitslos


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17755 Beiträge, 7902x hilfreich)

Es gibt bei so wenigen Angaben kein Falsch oder richtig. Höchstens, dass ein Antrag auch angenommen worden sein muß, bevor das AA eine Bescheinigung ausstellt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
upps
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

>>Es gibt bei so wenigen Angaben kein Falsch >>oder richtig.

Welche Angaben? Tatsache ist das Sie gemeldet ist.

>>Höchstens, dass ein Antrag auch angenommen >>worden sein muß, bevor das AA eine >>Bescheinigung ausstellt.

Was für ein Antrag?

:respekt:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17755 Beiträge, 7902x hilfreich)

Seit wann ist ihre Freundin beim Arbeitsamt gemeldet? Und sie hat keinen Sachbearbeiter???

Zum Antrag: Wer einen Alg-Antrag abgegeben hat, ist deshalb noch nicht "gemeldet". Der Antrag muß erst mal angenommen und bewilligt werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1062 Beiträge, 596x hilfreich)

Das stimmt ja so nicht. Man ist arbeitslos, sobald man keine Beschäftigung hat, Sich selbst bemüht eine neue Arbeit zu bekommen, und den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung steht. Und wenn man sich dann auch noch arbeitslos meldet, dann gilt diese Meldung auch ab dem Tag, an dem man bei der Agentur war. Ob man dann tatsächlich Anspruch auf Arbeitslosengeld hat ist ein ganza anderes Paar Schuhe. Es gibt ja genug Leute, die ohne Leistungsbezug arbeitslos gemeldet sind. Und für die bloße Arbeitslos-Meldung muss kein Antrag gestellt werden.
Es gibt auch einen Ausdruck, auf dem dir der Mitarbeiter deine Arbeitslosigkeit bestätigen kann, auf dem ist von irgendwelchen eventuellen Leistungen keine Rede.

Das einzige, was ich mir vorstellen kann, ist das gesagt wird, du brauchst erst einen TErminbei deinem Arbeitsvermittler, damit dieser feststellen kann, ob du für die Agentur überhaupt verfügbar bist. Denn solltest du das nicht sein, dann gilst du für die Agentur nicht als arbeitslos, und dann kann man dir natürlich auch keine Arbeitlosigkeit bestätigen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2384x hilfreich)

@hamburgerin und @schnebi

hier werden wohl begriffe durcheinander gewirbelt.

man ist in der statistik als arb.loser , wenn man sich arb.los und arb.suchend meldet.
man ist auch gemeldet, nicht aber in der statistik, wenn man (wie ich früher) zwar arb.los nicht aber arb.suchend gemeldet ist, wenn der §125, sgb III zutrifft.

man ist in der statistik, wenn man nur arb.los gemeldet ist.

es ist mir ein rätsel, wieso der sb in der aa keine bestätigung ausstellen will.
in allen fällen liegt eine gemeldet meldung vor :augenroll:

ob antrag auf leistung gestellt ist oder nicht.<- der ist übrigens gemeint, @upps

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.699 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.506 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen