Darlehen von Jobcebter/ Sozialamt/ Arbeitsamt

3. Juni 2019 Thema abonnieren
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)
Darlehen von Jobcebter/ Sozialamt/ Arbeitsamt

Folgendes Szenario ...

Er in Teilzeitbeschäftigung mit momentan 950€ Netto wegen Teilerwerbsminderung (mit evtl. Rückstufung auf 800€ Netto wegen der Wirtschaftslage).

Sie bis 12. Juli im Alg 1 Bezug mit 870€ (1.Juli 870€, 12. Juli ca 400€) , danach 0€.

Danach kein Anspruch auf Alg 2, wegen Überschreitung des Regelbedarf (wegen Eigenheim und Heizölbeschaffung nach Bedarf/ nicht mtl. mit angerechnet) mit einer ca. Differenz von 100-150€.

Ab August Anspruch auf Lastenzuschuss von ca. 200-250 € (aus Erfahrung).

Kredit und Dispo ausgeschöpft und das Eigenheim ist nicht Pfändbar aber auch nicht als Sicherheit für Kredit einsetzbar, da dieses durch den Erbvorausschüttungsvertrag geschützt ist und somit einen Nullwert hat.


FRAGE

Wer kann, darf, muss einen Zinslosen Kredit gewähren, zur Neubeschaffung eines Pkw, wegen drohender Arbeitslosigkeit (Er), da die Arbeit mit Bus und Bahn ca. 1.5-2 Std. über die Dörfer dauert oder teilweise zum Arbeitsbeginn nicht erreicht werden kann, mit Fahrrad wäre es ca. 1 Std. (beides in meinen Augen aus Gründen der Teilerwerbsminderung nicht zumutbar) und mit Auto 20 min.?

Angemerkt sei noch, dass der Er der Arbeiten geht keinen Führerschein hat und von der Erwerbslosen Sie tgl. zur Arbeit gebracht und wieder abgeholt wird.


Über adäquate Informationen wäre ich dankbar, gerne auch mit Paragraphen und/ oder Rechtssprechungen (SGB 2 Paragraph 23 und 42a bekannt, hilft jedoch nicht).

Gruß TJ

-- Editiert von TJ2013 am 04.06.2019 13:43

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Master
(4237 Beiträge, 2418x hilfreich)

Zitat (von TJ2013):
Kredit und Dispo ausgeschöpft

Zitat (von TJ2013):
Wer kann, darf, muss einen Zinslosen Kredit gewähren

Bei der Kombination: "Können" und "dürfen" sicherlich viele, aber "müssen" ... ach nee...

Im Sachverhalt kann ich noch keine Begründung erkennen, warum ein KFZ für "sie" denn überhaupt notwendig sein sollte. Taxidienste für "ihn" weil er kein Bock auf Fahrrad oder Bus/Bahn hat? Wieso sollte das denn mit Teilerwerbsminderung plötzlich unzumutbar sein?

Wieso ist denn eigentlich sicher, dass "sie" keinen neuen Job annehmen kann - möglichst noch innerhalb des ALG I - Bezuges?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

nochmal zum Sachverhalt für besseres Verständnis (wollte den Text KURZ halten).

Er ging 2014/2015 ins Krankengeld bis Aussteuerung wegen degenerativer chronischer Schmerzsymptomatik. Danach ins Alg 1 was rückwirkend (auch Krankenkasse) in volle Erwebsminderungsrente umgewandelt wurde bis es nicht mehr weiterbewilligt wurde. Es wurde sogar Klaage eingereicht während des Alg 1 Bezug. Nachdem er von seinen Minijob Arbeitgeber aber die Möglichkeit auf eine TZ Stelle mit 100 Std. pro Monat bekommen hat, hat er diese angenommen und was er gerade so schafft körperlich, da er in der Regel für seine mittlerweile knapp 5 vorher 4 Std. tgl. Zeit hat von 8- 18 Uhr, gelegentlich auch mal 06:30- 20:00 Uhr. Er wohnt knapp 15 km Luftlinie, 20 km Sraßenverbindung entfernt und hat keinen Führerschein aufgrund eines Trauma, weil er mal bei einen Unfall im Pkw auf der Rückbank ins Koma fiel für einen Monat und aus den Fahrzeug rausgeschnitten werden musste von der Feuerwehr. Mit Bus und Bahn schafft er es 1. nicht immer pünktlich zur Arbeit und 2. wäre er mit seinen Schmerzen 1.5- 2 Std. mit Bus und Bahn inkl. Wartezeit, Umsteigen und Laufweg unterwegs. Und mit den Fahrrad wie gesagt eine knappe Std., was in MEINEN AUGEN unzumutbar wäre aufgrund der Schmerzen. Und da Sie ihn wegen des fehlenden Kfz nicht mehr zur Arbeit fahren kann, droht eine Arbeitslosigkeit, denn man kann die Kollegen ja wohl schlecht zur Mitnahme zwingen.

Klar er könnte sich wegen seiner anhaltenden Schmerzen Krankschreiben lassen bis zur Aussteuerung, dann wieder Alg 1 und dann Hartz 4, aber er möchte ja arbeiten so gut es geht.

Ich hoffe das war jetzt besser erklärt.
Liebe Grüße.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Achso,


sie ist auch voll erwerbsgemindert und hat keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente und würde mit ach und Krach auch nur TZ schaffen wenn sie einen Arbeitgeber wie er ihn hat findet, wofür sie aber wahrscheinlich auch ein Pkw bräuchte, da auch sie an einer degenerativen chronischen Schmerzsymptomatik leidet, in diesen Fall sogar eine doppelte.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38190 Beiträge, 13948x hilfreich)

Dann frag ich mich, wie sie ALG I bekommen konnte, ohne arbeiten zu können, wieso sie keinen Rentenanspruch hat, wenn sie doch bisher gearbeitet hat?

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Alg 1 Anspruch war vorhanden, da Ihre Krankenkasse Arbeitslosengeldversicherung gezahlt hat und der fehlende Rentenanspruch beruht darauf das sie vor der Krankheit nicht lange genug gearbeitet hat.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38190 Beiträge, 13948x hilfreich)

Rechnen wir doch mal: 950 € + 870 € + Teil-Em-Rente. Da komm ich schon ohne die Rente auf 1820 € für zwei Personen. In der Zeit hat man es nicht geschafft, ein Minimum für einen PKW anzusparen? Vor so genialer Lebensplanung stehe ich immer wieder ratlos. Wovon will man denn den PKW zurückzahlen? Wvon unterhalten in der Zukunft? Wovon das Benzin für täglich 80 km zahlen?

Abgesehen davon, es wird hier ein Darlehen für Chauffeur und Wagen gefordert. Und da fällt mir keine Bestimmung ein.

Wie wärs denn mit einer Vespa? Preiswert im Unterhalt, preiswert in der Anschaffung und sollte auch für den Fragesteller lenkbar sein.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, ich hätte vielleicht auch noch erwähnen sollen, das er ein selbstbewohntes Eigenheim hat wo sie natürlich auch lebt als Ehefrau.

Gehen wir mal ein kleines Stück zurück, für das Verständnis:

2012 Er 1200-1500€ Nettolohn (Steuerklasse 1) minus Kindesunterhalt ca 1100€ übrig, da sie zu dieser Zeit schon Krank war für beide, kein Anspruch auf Alg 2 da der Bedarf auf 850€ mtl. berechnet wurde auch kein Heizöl, weil das könne man von 250€ mtl. Ansparen.

2013 Er 1500-1800 Nettolohn minus Kindesunterhalt ca 1200-1500€ übrig für beide.

2014/2015 Er 950€ Nettokrankengeld minus Unterhalt ca 900€ übrig für beide.

2016 Er 1050€ Netto Alg 1 minus Kindesunterhalt ca 900€ übrig für beide.

2017 Er volle Erwerbsminderungsrente von ca 855€ Netto, kein Unterhalt plus Sie ca 2 Monate 850€ Nettolohn, zusammen 1700€, danach Sie 550€ Netto Krankengeld zusammen 1400€ für beide.

2018 Er noch mal Alg 1 mit 1050€ Netto minus Kindesunterhalt ca 900€ übrig plus Sie 550€ Netto Krankengeld zusammen 1450€ für beide.

2018 Er 807€ Nettolohn bis letzten Monat und dann 950€ Nettolohn sie ab November bis nächsten Monat 870€ Netto Alg 1, beide ca 1350-1800€.

Bei jeder der genannten Zeiten und Endbeträge kommen dann noch Heizöl (auch zur Warmwasseraufbereitung) ca 200-250€ pro Monat Heizöl, alle Neben-& Betriebskosten mtl ca 200€ zzgl. Sprit (ca 250- 350€) also Tanken mein ich, macht Geld zum Leben von ca 150- 1000€, wobei in den guten Zeiten Altschulden von der geringverdiener Zeit beglichen wurden. Zudem kommt noch eine Darlehntilgung wegen Auto, Heizanlagenreperatur sowie Reperaturen am Auto und am und im Haus und Schuldenbündelung seid 10.2018 mit mtl 210€ davor 110€ mtl Abtrag des Darlehn.

Nicht böse oder persönlich gemeint aber wie zum Geier soll man da bitte noch Sparen ??? Es wurde oft und lang genug von Leitungswasser und Dosenfutter gelebt, damit so viele Rechnung wie möglich beglichen werden können.

Liebe Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32735 Beiträge, 17220x hilfreich)

Abgesehen davon, es wird hier ein Darlehen für Chauffeur und Wagen gefordert. Genau - und falls die Freundin mal ausfällt, sei es wegen Trennung oder auch nur eines Krankenhausaufenthaltes, dann steht mangels Chauffeur auch kein Wagen mehr zur Verfügung.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38190 Beiträge, 13948x hilfreich)

Mir ist schleierhaft, wie man seinen kompletten Verdienst für Kindesunterhalt ausgegen kann. Da ist über Jahre was schief gelaufen. Entweder Du hast Deinen geringen Verdienst selbst verursacht oder aber Du hast es versäumt, eben die Unterhaltszahlungen den Gegebenheiten anzupassen, was weiss ich.

Nur, Dir deshalb jetzt einen PKW zu finanzieren, den Du nicht mal fahren kannst, sorry, da fehlt mir jedes Verständnis. Du könntest ihn ja nicht mal abzahlen, zahlst offensichtlich noch den alten PKW ab, wenn ich das richtig verstanden habe, wovon soll der neue PKW abgezahlt werden? Wovon unterhalten? Das funktioniert doch überhaupt nicht. Eventuell kommt eine private Inso in Betracht, keine Ahnung.

Nur, ich sehe keine Basis für jemanden mit ausreichendem Verdienst, aus Steuermitteln einen PKW zu finanzieren, den er nicht abzahlen kann, nicht unterhalten kann, nicht fahren kann. Und - der PKW dient ja nicht der Arbeitsaufnahme, der PKW ist ja schon da. Denk nochmal über die Vespa nach.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
TJ2013
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 0x hilfreich)

1. wurde es nicht gefordert sondern erfragt ob wer kann, darf oder muss (laut Rechtssprechung, also was einen zustehen könnte.
2. Ist es die kranke Ehefrau, die es natürlich gerne macht Ihren Mann zu fahren um einen Beitrag zu leisten ausser Haushalt.
3. Chauffeur zu sagen finde ICH PERSÖNLICH dreißt, da ja das Trauma erwähnt wurde und da ist auch kein Roller möglich und sorry, keiner der nicht selbst in solch einer Situation war, sollte über so was mitreden
4. (Beleidigung editiert)
Mein Ex Partner nicht verheiratet war Kraftfahrer und hatte Vollzeitarbeit, ich habe mich um seine 2 Kinder gekümmert und um den Haushalt, dann geht das Auto kaputt und es wurde beim Jobcenter beantragt wegen drohender Arbeitslosigkeit, es wurde bewilligt, nach nicht mal einen Monat war auch dieses Auto kaputt, er verlor seine Arbeit und alle bekamen Hartz und er musste die Anschaffungskosten nicht mal zurückzahlen.



-- Editiert von Moderator am 04.06.2019 22:24

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.244 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.