Eigenanteil für ambulant betreutes Wohnen

31. Mai 2020 Thema abonnieren
 Von 
Hausherr
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 4x hilfreich)
Eigenanteil für ambulant betreutes Wohnen

RECHT schönen guten Tag, ;-)
aus gesundheitlichen Gründen frage ich für eine andere Person (44) und bitte vorab um Verständnis, dass Rückfragen deshalb gegebenenfalls etwas länger zur Beantwortung brauchen. Sollte ein anderer Forenbereich für die Frage passender sein, wäre ich außerdem für einen Hinweis dankbar.

Es geht um ambulant betreutes Wohnen, Leistungen zur Teilhabe (betreutes Wohnen) oder auch Antrag auf Gewährung von Leistungen nach den Kapiteln 3 und 5 bis 9 Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch ( Sgb XII). Was muss man an Eigenanteil leisten und was darf man selbst behalten? Die Person ist nicht mehr erwerbsfähig und bekommt daher eine kleine Rente, von der die Betreuung aber nicht bestritten werden kann, zumal elterliche Unterstützung Anfang des Jahres eingestellt wurde.

Die Person besitzt ein Sparvermögen für Notfälle aus 30 Jahren. Vor allem da die gesundheitlichen Probleme direkt mit der Wohnsituation verknüpft sind, möchte sie es behalten, um diesen Zustand in neuer Unterkunft ändern zu können.

1.) Ist sie verpflichtet dieses Vermögen für betreutes Wohnen anzugreifen?

Außerdem läuft ein Mehrparteienhaus auf ihren Namen, das aber belastet ist mit Nießbrauch, sodass sämtliche Nutzungen und Einkünfte an jemand anders gehen und es ohne Zustimmung nicht belastet, verkauft etc. werden könnte.

2.) Ist das Haus durch den Nießbrauch vor Zugriff wegen Eigenanteil für betreutes Wohnen wirklich geschützt?

Danke im Voraus & viele Grüße

-- Editiert von Hausherr am 31.05.2020 09:08

-- Editiert von Hausherr am 31.05.2020 09:08

-- Editiert von Hausherr am 31.05.2020 09:10

-- Editiert von Hausherr am 01.06.2020 10:20

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32918 Beiträge, 5760x hilfreich)

Bitte hier mal einlesen.
Zu Beginn 2020 sind Änderungen im SGB XII eingetreten.

https://www.lwl-inklusionsamt-soziale-teilhabe.de/de/ambu_betreu_wohnen/einkommen_vermoegen/

-- Editiert von Anami am 01.06.2020 14:46

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Hausherr
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 4x hilfreich)

Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.531 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.712 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.