Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.491
Registrierte
Nutzer

Eigentumswohnung und Grundsicherung

14.1.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Rente Eltern Wohnung
 Von 
alexalcon
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigentumswohnung und Grundsicherung

Hallo. Meine Eltern werden in ein paar Jahren in Rente gehen. Sie besitzen eine Eigentumswohnung in der sie auch selbst wohnen, die ca. 50000 € wert ist. Da sie nur eine geringe Rente bekommen werden, werden sie ziemlich sicher Grundsicherung bekommen. Sie haben jetzt gelesen, dass sie zwar ihre Wohnung nicht verkaufen und auch nicht ausziehen müssen, jedoch der Staat das Geld für die Grundsicherung von ihnen bzw. evtl. nach ihrem Tod von mir aufgrund der Wohnung zurückverlangen wird. Stimmt es so? Würde es was bringen, die Wohnung auf mich zu überschreiben und meine Eltern als quasi normale Mieter einzutragen? Vielen Dank. Beste Grüße.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rente Eltern Wohnung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Philosoph
(13625 Beiträge, 2080x hilfreich)

Zitat (von alexalcon):
jedoch der Staat das Geld für die Grundsicherung von ihnen bzw. evtl. nach ihrem Tod von mir aufgrund der Wohnung zurückverlangen wird.
Von dir?
Zitat (von alexalcon):
Stimmt es so?
Nein, das stimmt so nicht.

Die Frage ist nicht, was die ETW wert ist, sondern was sie jetzt jeden Monat kostet.
Die Kosten sind Hausgeld, Betriebskosten, evtl. Kreditzinsen. Diese Summe soll in etwa einer *angemessenen * Mietwohnung für 2 Personen im Ort entsprechen. Soviel würde das Sozialamt auch bezahlen.

Die Wohnung zu Lebzeiten verschenken, bringt nichts, wenn die Wohnkosten/Miete evtl. zu hoch sind.
Man könnte darüber nachdenken, dass evtl. höhere Wohnkosten (die Differenz zu dem, was das Sozialamt zahlt) von den Kindern bezahlt werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 196.206 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.369 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.