Elterngeld ab 1.1.07

5. Mai 2006 Thema abonnieren
 Von 
actihippo
Status:
Beginner
(131 Beiträge, 60x hilfreich)
Elterngeld ab 1.1.07

So wie es aussieht ibt es ja nun ab dem 1.1.07 Elterngeld.
Wir bbekommen im Oktober 2006 unser 1. Kind. Bekommen wir dann ab dem 1.1.07 Elterngeld oder gilt die komplette Zeit eigentlich das Erziehungsgeld, welches es derzeit gibt?

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44623 Beiträge, 15892x hilfreich)

Leider gibt es bislang noch keinen Gesetzesentwurf.

Nach meiner Kenntnis solldas Elterngeld aber erst für Geburten gelten, die ab dem 01.01.2007 erfolgen.

Für Dich gilt dann noch das Erziehungsgeld.

Eindeutige Antworten auf diese Frage findet man aber auf den einschlägigen Homepages nicht.
Voraussichtlich wird der Gesetzesentwurf am 14.06. im Bundeskabinett behandelt. Danach ist er öffentlich zugänglich, so dass Deine Frage dann einfacher zu beantworten ist.

Änderungen in so einem Punkt können sich aber auch noch während des gesamten Gesetzgebungsverfahrens ergeben.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.170 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.