Elterngeld und Arbeitslos?

5. April 2011 Thema abonnieren
 Von 
silv0r
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 6x hilfreich)
Elterngeld und Arbeitslos?

Hallo User,
ich hätte mal wieder eine Frage bezüglich Elterngeld etc.

Ich und meine Frau erwarten mitte Mai unser erstes Kind. Meine Frau (Geb. 1986) arbeitete durchgehend seit der Lehre und hatte nun einen befristeten Arbeitsvertrag bis 31.03.2011 der natürlich aufgrund der Schwangerschaft nicht verlängert wurde. Seit 1.4.11 ist sie Arbeitslos gemeldet, ab 11.4.11 beginnt der Mutterschutz für 6 Wochen vor der Geburt und 8 Wochen nach der Geburt. Für die 6 Wochen vor der Geburt bezahlt die Krankenkasse.
Da es ja keinen Arbeitgeber mehr gibt, wieviel bezahlt die Krankenkasse in diesen 6 Wochen.

Nach der Geburt werden wir Elterngeld für 2 Jahre beantragen. Wie sieht es da aus? Gibt es da Arbeitslosengeld und Elterngeld? Oder nur Elterngeld? Wie hoch wird das sein wenn man bis zum 31.3. beschäftigt war, ab 1.4 arbeitslos und ab 11.4 Mutterschutz.

Seit 1.4. bin ich in Steuerklasse 3 und meine Frau in Steuerklasse 5

Vielleicht kann wer etwas Licht ins dunkel bringen.

Danke

-----------------
""

-- Editiert am 05.04.2011 15:45

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8024x hilfreich)

Ausführlich dazu:

http://www.mein-elterngeld.de/elterngeld_berechnung_ausrechnen/elterngeld_arbeitslosigkeit_arbeitslosengeld_arbeitslos_hartz_4_iv.htm

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.546 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.450 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.