Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.319
Registrierte
Nutzer

Erneutes Krankengeld nach Aussteuerung

20. Februar 2017 Thema abonnieren
 Von 
fortjul31
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erneutes Krankengeld nach Aussteuerung

Hallo zusammen,

ich hoffe jemand kann mir helfen:

Ich habe von Februar 2013-August 2014 Krankengeld bezogen, Grund war eine psychische Erkrankung. Nun gehe ich seit Mai 2015 voll arbeiten und wurde während der Zeit Neurologisch behandelt, wie jetzt leider raus kam, falsch. Nach wie vor bin ich in Behandlung. Ich habe Angst, dass es wieder so schlimm wird, das ich nicht arbeiten kann. Nun zu meiner Frage: Wann und wie habe ich erneut Anspruch auf Krankengeld, wenn es sich quasi um die selbe Erkrankung handelt? Auf diese Frage kam bei meiner Krankenkasse nur: Das können wir erst prüfen wenn sie wirklich krank geschrieben sind, dann wird das der ärztliche Dienst prüfen und ggf. Krankengeld genehmigen. Sonst Arbeitslosengeld.

Danke für eure Mühe.

LG J.

-- Editiert von Moderator am 20.02.2017 13:04

-- Thema wurde verschoben am 20.02.2017 13:04

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3059x hilfreich)

Wenn es sich um die gleiche Krankheit handelt, haben sie nach 3 Jahren wieder Anspruch auf Krankengeld, vorher nicht.

Erläuterung: http://lmgtfy.com/?q=Blockfrist

Signatur:

"Valar Morghulis"

4x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.765 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.765 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.