Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.444
Registrierte
Nutzer

Erzieherausbildung - Anerkennungsjahr - Kindergeld

8.12.2021 Thema abonnieren
 Von 
JoachimFelida
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 5x hilfreich)
Erzieherausbildung - Anerkennungsjahr - Kindergeld

Guten Abend,
kann jemand hier bestätigen, dass man im Anerkennungsjahr als Erzieher, unabhängig vom Einkommen noch Kindergeld bekommt, da es eine schulische Ausbildung ist ?

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
smogman
Status:
Student
(2041 Beiträge, 613x hilfreich)

Dienstanweisung zum Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz

A 20.3.2 Ausbildungsdienstverhältnis
(1) Die Erwerbstätigkeit im Rahmen eines Ausbildungsdienstverhältnisses ist stets anspruchsunschädlich. Ein solches liegt vor, wenn die Ausbildungsmaßnahme Gegenstand des Dienstverhältnisses ist (...). Hierzu zählen z. B.
− (...)
− das im Rahmen der Ausbildung zum Erzieher abzuleistende Anerkennungsjahr.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
JoachimFelida
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 5x hilfreich)

Also auf Deutsch, es ist egal, wie viel man verdient ??

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
smogman
Status:
Student
(2041 Beiträge, 613x hilfreich)

Die Einkommensanrechnung beim Kindergeld für Volljährige ist schon vor knapp 10 Jahren weggefallen. Sie existiert nur noch, wenn man Kindergeld aufgrund einer Behinderung erhält. Oder um deine Frage zu beantworten: Ja.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.878 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.367 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.