Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.285
Registrierte
Nutzer

Falsche Angaben Arbeitsamt - Strafe -

7.3.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeitsamt Jahr
 Von 
addam
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Angaben Arbeitsamt - Strafe -


Hallo,

Ich habe vor 2 Jahren falsche Angaben zum Vermögen im Antrag auf Arbeitslosenhilfe gemacht. Das meiste Geld von den 40.000,00 EUR gehörte aber meiner damaligen Freundin. UNd die ist ejtzt weg! Aber ich kann nichts beweisen.

Das Arbeitsamt hat das durch spionage in meinen Konten spitz bekommen und ich soll mich jetzt aüßern!

Ich kann nichts beweisen und muss es wohl zugeben!
Was kommt jetzt alles auf mich zu?
Wie soll ich mich äußern oder Stellung nehmen?
Was muss ich alles zurückbezahlen?
Wie wird das Gericht mich wohl bestrafen?

Hat es ein Vorteil, wenn ich mich jetzt schon mal selbst Anzeige?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeitsamt Jahr


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17755 Beiträge, 7900x hilfreich)

Mal ehrlich, bei der Summe würde ich einen Anwalt beauftragen, wenn da noch was zu retten ist, weiß der das!
Und zwar, bevor Sie irgendwelche Aussagen machen!!!

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 748x hilfreich)

naja erstmal Reue zeigen und es ( das zuviel gezahlte ) zurückzahlen ans Arbeitsamt.

Zusätzlich wird wohl noch ein Strafverfahren auf Sie zukommen. Hierzu kann ich aber nichts sagen, wegen der Strafhöhe. Im Strafrechtsforum gibts da bestimmt Tips.

Wenn Sie sich erst äußern sollen, wird das die Anhörung sein ( § 24 SGB X ). Hierzu können Sie sich äußern müssen aber nicht. Der Rückforderungsbescheid kommt dann später noch.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
alida
Status:
Student
(2673 Beiträge, 615x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.377 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen