Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.988
Registrierte
Nutzer

Freiwillige Krankenversicherung abgelehnt

23.9.2021 Thema abonnieren
 Von 
Gabyo_za@yahoo.com
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)
Freiwillige Krankenversicherung abgelehnt

Ich war beim Jobcentre fuer 9 Monate und hatte gesetzliche Krankenversicherung. Wegen meinem Alter werde ich nun SGB VII erhalten. Da ich keine vollen 12 Monaten bei AOK versichert war hat die mir nun mitgeteilt das die meinen Antrag fuer freiwillige versicherung abgelegt haben. Ich kann Wiederspruch einlegen. Wie mach ich das und was schreibe ich als Begruendigung in diesem Fall? Oder wo kann ich mich krankenversichern lassen. NB ich bin nach Deutschen Vorfahren nach Deutschland umgesiedelt aus Sued Afrika und war nicht vorher in Deutschland arbeitstaetig und bin nun arbeitssuchend. Bis dahin brauche ich aber eine Krankenversicherung. danke

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23377 Beiträge, 4593x hilfreich)

Zitat (von Gabyo_za@yahoo.com):
Wegen meinem Alter werde ich nun SGB VII erhalten.
Wegen des Alters?

Du meinst Leistungen nach SGB XII , weil du jetzt im Rentenalter bist.
Du kannst jetzt beim Sozialamt einen Antrag stellen. Antrag auf Grundsicherung wegen Alter.

Dann bleibst du so wie jetzt bei der AOK versichert. Du brauchst keinen Widerspruch schreiben.

Du brauchst auch nicht mehr arbeitsuchend sein.
Für dich wird nur ein anderer Leistungsträger zuständig.

Du bekommst die Leistungen dann vom Sozialamt. Nicht mehr vom Jobcenter.

Wenn du in Rostock wohnst, musst du dort einen Termin vereinbaren:
St.-Georg-Straße 109/Haus II
18055 Rostock

oder mit E-Mail einen Antrag auf Grundsicherung stellen.
E-Mail sozialamt@rostock.de



-- Editiert von Anami am 24.09.2021 15:32

-- Editiert von Anami am 24.09.2021 15:39

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.167 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.488 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.