Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Halbwaisenrente für Stiefkind, Vater bereits tot

 Von 
Miramara
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Halbwaisenrente für Stiefkind, Vater bereits tot

Ich habe eine knifflige Frage, der leibliche Vater meines Sohnes ist vor einigen Jahren verstorben. Da er lange studiert und wenig gearbeitet hat ist die Halbwaisenrente sehr gering. mittlerweile bin ich seit fünf Jahrn verheiratet und habe mit meinem zweiten Mann noch ein Kind bekommen.Wir überlegen gerade, ob er meinen Großen adoptieren soll, damit die Kinder gleichgestellt sind. Dann würde jedoch die kleine Rente meines Sohnes wegfallen, die wir derzeit als kleines Erbe und Andenken sparen.
Was wäre aber, wenn meinem Mann etwas passiert und mein Sohn nicht adoptiert ist. Ich habe gelesen, dass auch Stiefkinder ein anrecht auf Halbwaisenrente haben.Jetzt bekommt er aber schon eine, kann man diese dann, zu Gunsten der Höheren Rente ablösen oder wird mein Großer, ohne Adoption rententechnisch nie über meinen Mann abgesichert sein..?

-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 31.10.2014 18:56

-- Thema wurde verschoben am 31.10.2014 18:56

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rente Sohn 25 Halbwaisenrente


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26663 Beiträge, 14615x hilfreich)

Ich habe gelesen, dass auch Stiefkinder ein anrecht auf Halbwaisenrente haben. Das ist richtig. Dafür muß er aber auch in Ihrem Haushalt leben.
Jetzt bekommt er aber schon eine, kann man diese dann, zu Gunsten der Höheren Rente ablösen Bei erfüllten Voraussetzungen kriegt er dann halt 2 Renten.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tantchen Emma
Status:
Beginner
(83 Beiträge, 70x hilfreich)

Hallo Miramara,

wenn der Stiefvater verstirbt und für deinen Sohn die Voraussetzungen für eine Waisenrente erfüllt sind (d.h. der Sohn müsste vom Stiefvater finanziell versorgt worden sein und mit ihm in einem Haushalt gelebt haben), würde er die höhere der beiden Renten bekommen. D.h. nach dem Tod kann er die Rente aus der Versicherung deines jetzigen Mannes beantragen, und die Versicherung prüft dann, welche Rente höher ist, die jetzige oder die neue. Die höhere wird dann gezahlt.

Wo habt ihr denn die Information her, dass dein Sohn keine Waisenrente mehr bekommt, wenn er von deinem Mann adoptiert wird? Meines Wissens würde die Rente dann weitergezahlt werden. Erkundigt euch vielleicht nochmal direkt bei der Rentenversicherung.

Grüße

-----------------
"- keine Rechtsberatung, nur meine persönliche Meinung - "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26663 Beiträge, 14615x hilfreich)

Die höhere wird dann gezahlt. Und wo steht jetzt bitte, daß man nicht mehrere Hinterbliebenenrenten erhalten kann?

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tantchen Emma
Status:
Beginner
(83 Beiträge, 70x hilfreich)

Hallo muemmel,

das steht im [URL=https://dejure.org/gesetze/SGB_VI/89.html]§89 Abs.3 SGB VI [/URL]. Über Sinn und Zweck der Vorschrift kann man wie bei jedem Gesetz streiten :)

Grüße

-----------------
"- keine Rechtsberatung, nur meine persönliche Meinung - "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26663 Beiträge, 14615x hilfreich)

Danke für die Info!

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.353 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.