Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.161
Registrierte
Nutzer

Hartz 4: Zuweisung Eingliederungsmaßnahmen, Umzug und Unkostenerstattung

26.9.2021 Thema abonnieren
 Von 
Julie123mitglied
Status:
Frischling
(45 Beiträge, 1x hilfreich)
Hartz 4: Zuweisung Eingliederungsmaßnahmen, Umzug und Unkostenerstattung

Wenn das Jobcenter eine Eingliederungsmaßnahme zuweißt erhält man Erstattung für Fahrtkosten. Wie können diese beantragt werden?
Darüber hinaus reagiert das Jobcenter nicht auf meine Bitte Unkosten für den Umzug zu übernehmen - trotz mehrerer schriftlichen Bitte keinerlei Rückmeldung.

Bescheid anfechten?

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Unsterblich
(23375 Beiträge, 4593x hilfreich)

Zitat (von Julie123mitglied):
Wie können diese beantragt werden?
Meist schriftlich und beim Maßnahmeträger. Zum Nachweis verlangen die Träger oft erst das Ticket, bevor sie die Kosten erstatten, man muss also evtl. in Vorlage gehen zB. für 1 Woche. Das wird jeweils unterschiedlich gehandhabt. Oft findet sich ein Hinweis in der Zuweisung, wer die Fahrtkosten dann an dich erstattet.
Zitat (von Julie123mitglied):
Darüber hinaus reagiert das Jobcenter nicht auf meine Bitte Unkosten für den Umzug zu übernehmen
Das ist verständlich. JC reagieren nicht auf Bitten. Wieso denn Unkosten? Meinst du Umzugskosten?

Man muss auch dafür einen Antrag stellen, genau darstellen, warum man die Kosten benötigt.
Dann antworten die JC auch. Meist lehnen sie den Antrag ab, weil der Umzug nicht als erforderlich aus sozialhilferechtlicher Sicht eingestuft wird. Oder, falls er erforderlich ist, verweisen sie auf Umzug in Eigenregie. Zahlen höchstens den Transporter und etwas für Helfer.

Hattest du das nicht schon mal gefragt?

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.270 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
Wurde Ihr Pflegegrad zu niedrig eingestuft?
Wir schreiben Ihre Widerspruchsbegründung. Dabei entstehen für Sie keine Kosten.