Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.678
Registrierte
Nutzer

Kindesunterhalt Studenten

 Von 
alewie
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 8x hilfreich)
Kindesunterhalt Studenten

Beitrag zu Familienrecht verschoben, da falsch platziert. Sorry.

-- Editiert von alewie am 04.05.2019 15:47

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Einkommen Sohn Vater richtig


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(29691 Beiträge, 12088x hilfreich)

Gehört zwar eigentlich ins Familienrecht, ich antworte hier aber mal trotzdem.

Wieviel die Mutter Steuern zahlen muss, das interessiert doch nicht, weil der Netto-Betrag entscheidend ist. Natürlich kann ein GdB von 100 (bitte ohne %) noch zu einem erheblichen Bereinigungsfaktor führen. Den kennen wir hier nicht. Ob der BaföG-Bescheid zutreffend ist, das wissen wir auch nicht. Aber: Anhand der Einkommen der Eltern kann man den Anspruch des Kindes recht genau berechnen. Die Faktoren, die da eine Rolle spielen, sollten bekannt sein. Ob der Vater mit der GEwährung von Kost und Unterkunft seinen Verpflichtungen nachkommt, keine Ahnung. Aber bei der Ermittlung der Ansprüche des Sohnes ist erstmal der Geldanteil des Vaters am Unterhalt zu ermitteln und dann hat der Vater das Wahlrecht, ob er dem Sohn den Betrag auszahlt und dann Kostgeld nimmt oder aber direkt verrechnet. Insoweit mal ein ganz grober Überblick.

Wie der Sohn sein Studium gestaltet, das ist allein seine Angelegenheit. Selbst wenn die Noten nicht so berauschend sein sollten, und es zu einer Verzögerung des Studienendes kommt, führt das nicht automatisch zu einer Kappung des Unterhalts. Und, der Student ist nicht verpflichtet, nebenbei zu jobben. Viele tun das, klar (ich habs auch getan), aber das führt jedenfalls in höheren Semestern häufig zu einer Studiumsverlängerung oder/und auch zu schlechteren Noten. Jedenfalls geht das die Mutter im Augenblick nichts an.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.455 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.809 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.